Jump to content

smart_handsome

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    24
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Hamburg

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. Sehr interessant, kannst du eine etwas ausführlichere Anleitung online stellen? Welche Schaltbox hast du wie geöffnet, welche Ringe hast du gekauft? Ist das ein Vorher- oder Nachher-Foto?
  2. Hallo Leute, eigentlich sagt der Betreff schon alles. Ich möchte die undichte Heckscheibe (also die komplette obere Klappe) unseres Coupés wechseln. Wie Dachspoiler und Heckscheibenwischer samt Motor demontiert werden, weiß ich. Aber wie geht es dann weiter, worauf muss ich achten? Wie demontiere ich die Gasdruckfedern? Und sind es dann nur noch die Schrauben an den Scharnieren? Wo löse ich Verkabelungen und Schläuche? Hat jemand vielleicht eine Anleitung, gern mit Bildern? Danke euch!
  3. @Outliner Wow, das klingt nach echt viel Ahnung, viele Fachbegriffe und gute Hinweise 😲😀 Ich hab nicht alles verstanden, aber das Wesentliche, denke ich, danke dir! Ja, vielleicht mache ich einen Quertausch nochmal, aber es deutet ja dann wohl echt alles eher auf angeditschte LS hin 🤔. Frage: Wenn ich nur die Türlautsprecher tausche und HT ggf. abklemme und den Sub evtl. auch - kommen neue LS damit klar, oder werden die dann sozusagen durch die fehlenden HT überlastet? Und dann ist natürlich die Frage, kauf ich mir n paar Original-LS in der Bucht oder mache ich den größeren Aufriss und baue andere ein? Da müsste ich dann schon sicher sein, dass es wirklich an den LS liegt, denn ich kann die ja nur testen, wenn ich den Stecker abmache und sie mit Kabelschuhen o.ä. anschließe. Es gibt ja von JVC diverse, auch sehr günstige, aber ich weiß nicht welche da geeignet sind - wie gesagt, ich will kein Upgrade, nur die normale Funktion wieder herstellen.
  4. Danke für eure Tipps! also zunächst einmal: alle Lautsprecher knarzen, beide HT, beide TL. Der Subwoofer wurde schon mal abgestöpselt, das macht keinen Unterschied. Das Radio hat bis zum Tausch im Smart eines Bekannten einwandfrei funktioniert. Mein erstes Radio, das es ersetzt hat, hatte nach einem Feuchtigkeitskontakt zunächst Verzerrungen gemacht und dann die LS gar nicht mehr angesteuert. Das Tauschradio funktioniert nun, aber eben nur bis Lautstärke 15. Danach knarzt es zunehmend. Nach eurer Theorie könnte also das damals durch Nässe kaputte Radio auch den Lautsprechern einen Knacks verpasst haben, richtig? Kann dabei auch am SAM etwas kaputt gegangen sein, oder laufen die LS nicht darüber?
  5. Trotzdem, das Knacken usw ist nicht normal. Habe die gleiche Konstellation im Coupé meines Mannes, da kann man problemlos bis 20 aufdrehen. wie gesagt, tollen Klang erwarte ich nicht, nur keine Störgeräusche. Ich möchte erstmal rausfinden, wodurch die verursacht werden/was kaputt sein könnte.
  6. Moin zusammen, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe ein Smart Cabrio von 2007, verbaut ist das Original-Radio (mit CD-Player und AUX-Buchse im Handschuhfach), Türlautsprechern, Hochtönern und Subwoofer unterm Sitz. Das Radio wurde vor zwei Jahren schon einmal getauscht (das alte hatte einen Feuchtigkeitsschaden und hat kein Signal mehr ausgeben), ist aber wieder dasselbe Modell, das in in einem anderen Smart bis dahin prima seinen Dienst getan hat. Folgendes Problem seitdem: Wenn ich die Lautstärke über den Pegel 15/16 hochdrehe, knacken und brutzeln die Türlautsprecher und die Hochtöner ziemlich. Je lauter, desto fieser, bis es irgendwann nur noch knarzt und knackt. Nun dreh ich selten so laut, und hab auch keine besonders hohen Ansprüche, für normales Radiohören reicht es, aber manchmal, wenn ein gutes Stück gespielt wird, würde ich schon auch mal mehr aufdrehen. Was ich mich frage, ist: Wie kann ich rausfinden, wo der Fehler liegt? Sind alle Lautsprecher defekt, oder das Radio - oder gibt es noch eine andere Fehlerquelle? Ich möchte mir ungern bspw. neue Lautsprecher besorgen und dann feststellen, dass das nicht das Problem löst. Das Radio halte ich für in Ordnung aus o.g. Gründen. Die Kontakte an den Lautsprechern habe ich geprüft, setzen fest und sehen gut aus. Habt ihr Tipps? Ach ja: Ich bin handwerklich versiert, aber von Elektronik und HiFi verstehe ich nur sehr wenig, weshalb einfache Schreibweise willkommen wäre 😉
  7. Ach so, es ist möglich, dass Feuchtigkeit in der Tür ist, mein Lautsprecher fällt auch manchmal aus... 🤨
  8. Tag zusammen, ich hole diesen Thread mal wieder hoch, weil ich das gleiche oder ein ähnliches Problem habe. Bei meinem Türgriff ist es so, dass die Plastiknasen (s. Foto), in die der weiße Knubbel mit dem Bowdenzug reingeht, offensichtlich etwas ausgeleiert sind, so dass ich manchmal den Griff ziehe, aber der Bowdenzug dann nicht mit bewegt wird. Teilweise kann man dann den Griff sogar weiter hinausziehen als er soll. Ich habe den Bowdenzug jetzt mit einem Draht in den Nasen fixiert, aber das führt dazu, dass der Griff manchmal nicht von allein wieder zurückspringt, also die Tür nicht gleich ins Schloss fällt. Gebrochen ist da glaube ich nichts, nur ausgeleiert. Hat das jemand von euch vielleicht schon mal erfolgreich repariert ohne den Griff neu zu kaufen? Muss ich eventuell irgendetwas auch mal neu schmieren oder säubern, weil der Zug vielleicht nur deshalb nicht mitkommt, weil er ein bisschen schwergängig ist? Was genau muss ich in so einem Fall säubern und schmieren? Über Tipps wäre ich euch sehr dankbar 🙂
  9. So, der Wischer läuft wieder. Es war tatsächlich der Elektromotor. Und zwar war in dessen zylindrisches Gehäuse wohl etwas Wasser gelaufen, dadurch waren die Motorkohlen festkorrodiert. Ich habe das Gehäuse abgeschraubt, den Anker und das Stück, auf dem Kohlen sitzen, vorsichtig herausgezogen. Korrosion am Gehäuse mit etwa Schleifpapier entfernt, Innenleben mit Isopropyl gesäubert, an den Federmechanismus der Kohlen ein winziges Tröpfchen WD40 gegeben und wieder gangbar gemacht. Kohleabrieb auch entfernt.Dann vorsichtig wieder zusammengesteckt, war fummelig, weil die Kohlen dafür reingedrückt werden müssen. Danach habe ich das Gehäuse mit Fermit dauerplastischer Dichtmasse aus dem Sanitärbereich abgedichtet. Diese ist ähnlich wie Knetgummi, lässt sich bei Bedarf rückstandslos entfernen. Alles wieder eingebaut - et voilà, es funktioniert ☺️ Die Welle sah übrigens noch tipptopp aus, s. Foto.
  10. Hat schonmal jemand den Motor an sich auseinandergenommen und repariert?
  11. Mittlerweile habe ich die Stromzufuhr, bzw. Spannung geprüft. Zündung an, Masse mit Dauer-Plus = 12 V, Schalter betätigt, Masse mit Plus = 12 V. Daraus schließe ich, dass ganz normal Strom beim Motor ankommt, so wie es sein soll? Aber der Wischer dreht null, auch mit sanfter Gewalt nicht. Welle usw. sieht ja wie gesagt alles noch tipptopp aus. Woran könnte es noch liegen?
  12. Ja, alles kontrolliert, hatte ich auch geschrieben. Trotzdem danke!
  13. Moin zusammen, ich wende mich mit gleichem Problem an euch. Wischwasser kommt, aber Wischarm bewegt sich nicht. Steck(er) sind alle trocken und nicht korrodiert, die Welle sieht aus wie neu, kein Rost, viel Fett und leicht beweglich. Sicherungen ok. Was könnte es noch sein? Bevor ich nen neuen Motor kaufe, würde ich gern messen, ob da Strom ankommt, habe auch ein analoges Multimeter, kann damit aber nicht umgehen 😉. Wäre nett, wenn ihr mir weiterhelfen könntet, danke!
  14. Hallo, ich hole diesen Thread mal wieder hoch, weil wir an an unserem 2008er Coupé jetzt auch ähnliche Probleme feststellen. Die Heizung funktioniert manchmal einfach nicht. Sind neulich bei ca. 6 Grad Außentemperatur eine längere Strecke Autobahn gefahren. Die ersten Minuten war es natürlich kalt, dass keine warme Luft kommt, solange der Motor noch kalt ist, ist ja klar. Dann wurde es langsam schön warm, aber nach etwa ner halben Stunde kam plötzlich nur noch kalte Luft. AC an/aus und Hin- und Herschieben des Temperaturreglers hat nicht geändert. Seitdem gab es auch wieder mehrere Fahrten (auch kurze in der Stadt), bei denen die Heizung funktioniert hat. Gestern auf ner Kurzstrecke ist sie dann wieder nicht warm geworden. Hat irgendwer mittlerweile Erfahrung und ne Ahnung, was es sein könnte? Kann da vielleicht auch einfach nur irgendwas verstopft/verdreckt sein?
  15. Moin zusammen, danke für die super Anleitung. Eine Frage: ich müsste nur einen Kotflügel tauschen (rechts) - muss ich dann auch das gesamte Frontpanel demontieren, also auch den anderen heilen Kotflügel und das Mittelstück?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.