Jump to content

smartair

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  1. sorry ich wollte euch nicht langweilen, mit meinem Beitrag, wie man die Heckschürze entfernt. Natürlich ist es kein besonders anspruchsvoller Vorgang. Wenn man ein Auto noch nicht kennt, ist es doch immer schön zu wissen, ob sich hinter der Kunststoffschürze noch irgendwelche Ösen, Haken oder sonst was verstecken, die dann dafür sorgen, dass man das Teil nicht an einem Stück runter bekommt. Ein Steuergerät auszulesen und zu flashen ist ja nun wirklick keine Kunst. Vermutlich einfacher, als sich ein FacebookAccount mit personalisierten Privatsphäreeinstellungen zu erstellen. Ich komme halt eher von der Elektrotechnik / IT / Programmierung, da bekommt man eher selten dreckige Finger, aber viel Hardware mit der man rumbasterln kann ;-)
  2. wow, super danke für die Erklärung, sehr verständlich. Klingt aber für auch so, als ob man sich an die Grenze exakt heran tasten muss, sodass bei zu viel oder zu wenig Vorspannung der Druck nicht generell zu gross werden kann und das Wastegate sich dann erst bei zu viel Druck öffnet? Sprich wenn man zu grosszügig dreht, ständig zu viel Druck, zu heisser Turbo, schneller defekt?! Ich hab jetzt die Stange etwa eine halbe bis dreiviertel Umdrehung der Muttern "länger" gemacht. Es hat auf Anhieb gepasst, dass der Motor mit dem neuen Softwarestand in keinem Drehzahlbereich mehr in den Notlauf ging. Sollte ich jetzt also wieder die Stange "verkürzen", bis der Notlauf im letzen Teil wieder rein geht und dann nur ein kleine bisschen "verlängern"? oder ist das Teil nicht so sensibel? LG
  3. Steuergerät ausgelesen, an Tuner geschickt, Steuergerät beschrieben. Chip verbauen hab ich nicht viel gutes gehört, ausserdem aufwendiger und direkt sichtbar, wenn man in Motorraum schaut
  4. Nein, natürlich nicht, mein Fehler. Es sind Pioneer TS-X150 Aufbaulautsprecher :) Im ernst, einer vorne auf der Ablage beim Beifahrer und einen hinter dem Fahrersitz. Ich bin der Meinung, egals was man ans Cockpit dran baut oder wegschraubt, schlimmer kanns nicht mehr werden. Zum Thema Bagger, als ich das LS Kabel unter dem Teppich verlegt hat, hat man schon so ein bisschen das Gefühl an nem Bagger rumzuschrauben, rein vom Flair :) Ich hab den Smart nicht gekauft weil er schön ist, sondern praktisch und ehrlich gesagt noch ganz witzig zu fahren. Der Sound der Boxen ist auf jedenfall um Welten besser, als de Originale und der Einbau ist in unter 1 Stunde erledigt. Alles andere was ich gefunden habe, war nur mit viel mehr Zeitaufwand oder Platzverlust realisierbar. Das komplette Cockpit abzubauen kam auf keinen Fall in Frage.
  5. Hallo zusammen ich habe zwar den ein oder anderen Eintrag dazu gefunden aber nicht wirklich einen, der mir gleich alle Infos auf einen Schlag geben konnte ;-) Anfang dieser Woche habe ich ein Chiptuning eingespielt, welches meinen 450 CDI etwa 20PS mehr verschaffen soll. Hat alles super geklappt und man konnte die Mehrleistung sofort spüren, jedoch im 4. Gang ab ca. 3600rpm springt der Motor in den Leerlauf. Liegt am Wastegate bzw. der Einstellung dessen, sagt google. Weiss man nicht, wo das Wastegate ist, bzw was es ist, schaut man erst mal doof aus der Wäsche. Hier nun die Lösung: Um an die Wastegastestange zu kommen ist es imho am sinnvollsten, die Heckschürze zu entfernen. Das geht relativ schnell. eine Schraube an jedem Kotflügel, 3 unter der Heckklappe (Heckklappe muss geschlossen sein, damit man die sieht bzw. dran kommt), 2 unten beim Auspuff. Die beim Auspuff sind durch Verwitterung am schlimmsten verrostet. Ggf. mit Rostlöser behandeln, klopfen, etc. dann sollten sich die lösen lassen. Dann vorsichtig die Heckschürze lösen. an den Kotflügeln "wackeln" und dann nach hinten wegziehen. Nun sieht man auch direkt die Wastegatestange. Auf einer Seite ist die Druckbox (heisst das so?), auf der anderen Seite ist die Stange mit Gewinde, die mit einer Mutter und Kontermutter an einem Halter fixiert ist. Nun musste die Stange etwas "länger" eingestellt werden, damit der Motor nicht in den Notlauf fällt. Sprich zuerst die Mutter am Ende der Gewindestange etwas gelöst (+/- eine halbe Umdrehung), anschliessend die Kontermutter entsprechend in die gleiche Richtung gedreht, damit diese wieder stramm sitzt. Probefahrt machen, wenn alles passt, Heckschürze wieder montieren und Spass an mehr Leistung haben. Spring der Motor immer noch in Notlauf, noch etwas weiter verstellen. Springt jetzt schon bei niedrigerer Drehzahl in den Notlauf, hat man falsch rum gedreht ;-) Alle Angaben ohne Gewähr. Ich hab erstens keine Ahnung, was das Wastegate genau macht, also naja, irgendwas mit dem Ladedruck des Turboladers, aber ich bin kein Mechaniker. Aber vllt. hilft es dem ein oder anderen, der nach einem Chiptuning das gleiche Problem hat. Falls was falsch beschrieben ist, bitte gerne richtig stellen und wenn jemand das technisch etwas besser erläutern kann/will, nur zu. LG Smartair
  6. Hallo zusammen ich habe letzte Woche meinen ersten (alten) Smart 450 CDI Cabrio BJ 2003 gekauft und komme aus dem südlichen Teil von Baden-(Württemberg) Der soll als Zweitwagen herhalten, weil mir mein California zu schade ist zum jeden Tag damit rum zu fahren. Bin ganz zu frieden mit der kleinen Kugel bisher, auch wenn er alt ist. Was hab ich bisher gemacht? - Tagfahrlichtmodul eingebaut - vernünftiges Bluetooth Radio eingebaut - Kennwood Aufbaulautsprecher verbaut - Sitzheizung nachgerüstet - Handyhalter nachgerüstet - Getränkehalter nachgerüstet - Chiptunung ~ +20PS LG Smartair
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.