Jump to content

klaefferundsmart

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    310
  • Benutzer seit

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. dab+ habbich schon ( sony XAV-AX205DB). da ist der empfang auch recht gut. wenn denn sender in der naehe sind. ich bin leider viel ueberland unterwegs - katastrophe! ukw ist das problem. ich werde mir mal den antennenfuss anschauen muessen...
  2. hallo! das der smart (meiner ist ein 451er) nicht den allerbesten radioempfang hat, ist ja bekannt. hat jemand diesen mit einer bestimmten antenne (lang, kurz, dick, duenn, bestimmte marke) verbessern koennen?
  3. zugegeben: stimmt !!! 😄😄 damals war ein noch ein smart-anfaenger und habe die beiden diesel wie ein normaler mensch verglichen. jetzt bin ich schon lange kein normaler mensch mehr sondern ein smart-infizierter und haette vielleicht anders entschieden... (obwohl ich meinem "white beauty" 54psler gerne den lieter mehr goenne)
  4. stimmt! 451 mit 54ps. hatte damals auch einen 450iger zur probe gefahren. im direkten vergleich fand ich den aber deutlich lauter, ruppiger, treckermaessiger. aber einen ganzen liter weniger verbrauch ist natuerlich ein argument pro-450iger ...
  5. ansonsten: cabrio nehmen! ja, die dachmechanik macht - insbesondere bei aelteren modellen - mal aerger und die windgeraeusche sind auch lauter aber wie oben schon gesagt wurde: der spassfaktor ist um sooo viiieeellles hoeher. und es ist noch besser als ein normales cabrio, da man bei jeder geschwindigkeit das dach auf und zufahren kann. man kann es auch - wie bei einem faltdach - nur ein kleines stueck oeffnen. trotzdem ist es ein richtiges cabrio denn nach herausnehmen der dachholme bleiben nur die kleinen hinteren dreiecke stehen. aussdem ist der aufpreis bei gleichwertigen modellen (1x cabrio 1x coupe) nur ca. bei 1000.- (beim neupreis war diese differenz natuerlich hoeher aber gebraucht schmilzt das ja zusammen).
  6. wenn du mit einem doch recht schweren und grossen w203 es schaffst, 3,1l auf 100km zu verbrauchen. denn kennst und kannst du wohl eine fahrweise, mit dem du beim smart diesel noch kraftstoff herausbekommst. will sagen: bei vorsichtiger und vorrausschauender fahrweise und unter tempo 100 auf der autobahn bin ich bei vier litern - wobei ich dann aber zu 90% auf der autobahn unterwegs bin. unter vier komme ich nur bei ausschliesslicher autobahnfahrt mit 90km/h ...
  7. das ist echt schei... man koennte soweit gehen zu sagen, dass das originale navi wertmindernd ist - da nicht zu gebrauchen. man muesste/sollte da aktiv werden und es gegen ein doppel-din mit carplay oder AA tauschen. ich fahre seit ein paar jahren damit und bin sehr zufrieden. noch ein tip: man kauft sich ja doch alle paar jahre ein neues handy. so auch ich. das alte funktioniert aber meist ja noch und bleibt im handschuhfach immer per usb mit android-auto angeschlossen. ich benutze es als navi, musik hoeren, audible usw. ab und an nehme ich es mit in die wohnung, lade neue musik, aktualisiere ggf. die offline-karten und spiele updates ein. wenn men ne guenstige sim-karte reinlegt, kann man sogar sprachbefehle nutzen und bekommt verkehrshinweise. ... diese loesung ist an komfort kaum zu ueberbieten. kein anstoebseln an usb sondern einfach losfahren mit aktuellen karten, eigener musik, hoeerbuechern... man kommt sich vor wie in einem modernen, aktuellen PKW und nicht in einem 10 jahre alten smart (wie bei mir...)
  8. hallo! herzlich willkommen auch von mir! schoen zu hoeren, dass es immer noch neue smart-liebhaber gibt! ich wuerde auch einen 451 turbo empfehlen. wenn du aber ganz viel fahren willst (also eher wenig stadtverkehr) - und nur dann - wuerde ich zum 451 diesel greifen. der belohnt mit deutlich guenstigeren treibstoffkosten. er sollte aber bei so gut wie jeder fahrt heiss werden um die abgasbehandlung genauer: die teile, die bei der abgasbehandlung beteiligt sind, in schuss zu halten. ansonsten freu die ueber vieles beim smart - insbesondere der eigenart das man ZUERST zum gewueschten ziel faehrt und DANN einen parkplatz sucht (weil man in der naehe eigentlich immer was findet) - waehrend man mit anderen autos ZUERST eine parkplatz sucht und dann mehr oder weniger lange zu fuss zum ziel geht! :-)
  9. ach *seufz* die 54psler diesel sind eigentlich toll - wenn da nicht die abgasbehandlung waere. immer wieder macht die aerger. bei mir wurde bei deiner laufleistung auch irgendein kram getauscht (differenzdrucksensor glaube ich) - jetzt haelt es offenbar ganz gut (bin seitdem ca. 80ts gefahren). bin allerdings selten unter 40km am stueck unterwegs - so wird der motor immer richtig warm. das ist wohl recht wichtig bei dem 54ps dieselmotor.
  10. ich kann das nur bestaetigen: in meiner - auf smart spezialisierten - werkstatt gibt es auch nur genau einen (!), der sich damit auskennt und den die da ranlassen. es scheint wirklich eine komplizierte kiste zu sein. ich vermute: haettest du gleich einen solchen fachmann ran gelassen, haettest du ca. 200 (ca. 99% arbeitslohn und 1% teile) fuer das tauschen der 6 gleiter bezahlt - aber ich weiss: hinterher ist man immer schlauer 😔
  11. Ja, mit einer App gehts natuerlich auch aber - auch wenn man vorher das Ziel programmiert - man geraet haeufig in Versuchung das Handy anzufassen ... und das sollte tabu sein. Laut besmart-mobil.de ZITAT "Handy am Steuer. 100.000 Zusammenstöße pro Jahr, 500 Tote und 25.000 verletzte Verkehrsteilnehmer" ZITAT ENDE Haltet mich fuer spiessig aber bei mir ist das Handy eingestoepselt im Handschuhfach und wird nicht angefasst. Ausserdem hat AA viele weitere Vorteile: Sprachsteuerung fuer alles moegliche, Musik vom Handy sicher(!) hoeren und steuern, Hoerbuecher hoeren, Freisprechanlage ueber die Lautsprecher und und und ... Ok, wenn man wirklich eisern vor der Fahrt das Navi programmiert und das Handy dann nicht mehr anfasst, geht´s - aber wer macht das schon wirklich konsequent?
  12. @Kettwiger Sinnvoll waere es, das Navi gegen ein Doppel-Din mit Android-Auto oder Apple CarPlay zu tauschen. Man hat immer tagesaktuelles Kartenmaterial dabei - und falls es nicht tagesaktuell sein muss und man beim Datenverbrauch sparen will: Im WLAN die Karten laden, die man benoetigt und dann offline navigieren. Nachteil: Man muss bei jeder Fahrt das Handy per USB mit dem Radio verbinden. Es soll das jetzt auch drahtlos geben - habbich aber noch nicht probiert und so ganz traue ich dem auch nicht (Verbindungsabbrueche...).
  13. @ThoK danke, das ist eindeutig! zur zeit klemmt es noch ganz gut da (wie auf meinem zweiten foto zu sehen) werde bald mal die schraube loesen und das gummiteil da festmachen.
  14. @Petros_T ... also die schraube loesen und diese gummituelle drunterschrauben? - so wie in dem bekannten spanischen video https://www.youtube.com/watch?v=sbhq3jBSLLk bei 8:15 ??
  15. sagt mal, wo und wie wird eigentlich das fahrzeugseitige kabelende des fahrradtraegers deponiert wenn dieser nicht benutzt wird? einfach in den kofferraum legen (quetscht das nicht die kofferraumdichtung?) foto1? --- oder seitlich neben der dichtung nach oben fuehren und irgendwie festklemmen foto2? ...oder noch ganz anders? gibt es da irgend ne halterung oder so?? danke schon jetzt fuer die infos! peter
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.