Jump to content

klaefferundsmart

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    365
  • Benutzer seit

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. sowas habe ich noch nie gehört. als Mitglied beim adac Vergünstigungen bei der Vermessung?! ich glaube bei Shell bekommt man als adac-mitglied eine Cent Ermäßigung (ich weiss aber nicht ob das immer noch so ist). ansonsten kann ich mich den gängigen tipps hier nur anschliessen: mal gucken ob an der Lenkung irgendwas verschlissen/ausgeschlagen ist und danach vermessen lassen. es wird in jedem fall etwas mechanisches sein. is auch egal ob Servolenkung oder nicht.
  2. haette ich das zu meinen 450iger-Zeiten bloss alles gewusst 🥴 zum Schluss noch mein Spruch, den ich hier immer wieder gerne mal anbringe: Der 451iger ist das bessere Auto - Der 450iger ist der bessere smart. ... und noch was out of topic: liege seit gestern mit Corona im Bett - es ist zum kotzen. Jeder Gang in die Küche oder aufs Klo ist wie ne grosse Expedition: Man ist total KO danach. Im Körper müssen sich richtige Dramen abspielen. Alle anderen Begleiterscheinungen halten sich allerdings zum Glück in Grenzen. ... ... Bleibt bloß gesund ‼️
  3. Das mit dem Festschrauben der "Arme" um das Verziehen der kleinen Eck-Befestigungen zu verhindern wusste damals noch nicht - sicher ein toller Tip fuer 450iger Besitzer!! (hab inzwischen einen 451iger). Genial ist auch das maximale Tieferlegen der Radauflagen wie im Foto. Aber ist da wirklich alles an Beleuchtung dabei? Rücklichter, Bremslichter, Blinker, Rückfahrleuchte, Kennzeichenbeleuchtung? (bei der Rueckfahrleuchte bin ich mir nicht sicher ob die sein muss und ob der 451iger das am Fahrradträger hat😶)
  4. Ich muss es leider so drastisch schreiben: Der Fahrradträger (mit diesen Halterungen oben aber auch generell) ist ziemlicher Mist. Ja, man braucht keine elektrische Anlage - muss aber die Räder ziemlich hochwuchten. Möchte gar nicht wissen, wie das mit E-Bikes gehen soll ... Und dann das schlimmste: Gerade mit zwei Rädern auf dem Träger biegen sich diese beiden Halter durch den Fahrtwind so nach innen, dass die Heckklappe des 450iger nicht mehr aufgeht. Da heisst es, immer einen Gummihammer dabei haben und die Halter wieder nach aussen kloppen. Aber es gibt ja wohl nichts anderes von smart fuer den 450iger.
  5. arrrg das ist blöd! Vielleicht vorsichtig mit einer Nadel oder so den rest des Plastiks rausholen? - blöde frage weils ja schon passiert ist aber dennoch: piept der smart nicht wild, wenn das licht angelassen wird und man keine Lichtautomatik hat? ... sonst geht wohl nur noch: Werkstatt!
  6. mach es trotzdem. 500 fuer einen fahrradträger sind nicht viel wenn man bedenkt, dass meist eine (teure) AHK benötigt wird und dann noch dazu (!) ein fahrradträger gekauft werden muss. da kommt man schnell in fast vierstellige Bereiche... ! in den Zeiten von ebikes, die zusammen (jedenfalls unsere) bei 40 kg liegen kommst du mit dem paulchen gerade noch so hin. ich habe trotzdem den original-smart träger genommen. Der ist an vier stellen fest mit der Karosserie verbunden und nicht mit so einem Seilsystem. obwohl er dann mit unseren beiden bikes mit 5-6kg überladen ist, habe ich da mehr vertrauen... allerdings muss man so einen träger erstmal finden. genauer: Die teile, die am smart verbaut werden müssen (schrauben, halter, e-satz) sind leider kaum noch zu bekommen.
  7. so, eingesprüht - 2 Tage gewartet und gefahren - quitschen zu 80% weg. ich muss sowie bald zum service, da sollen die sich um die fehlenden 20% kümmern...
  8. @ahnung(los): Danke! Da habe ich doch mal einen Anhaltspunkt ! Ich kriech mal drunter und guck mal nachher... @wetabi: so isses! habe ich einen 5l Vorrat von Gun Coating im Haus. Die 4 Uzies, die 3 G36 (treffen nie aber machen Spass) und die Haubitze wollen ja gepflegt werden! Wo ich schon vom Thema abschweife: Wer Audible hat, sollte sich (apropos Waffen) mal für ne lange Fahrt das Hörbuch "Die F*ck-it-Liste" von John Niven reinziehen - Geht zwar um ein trauriges Thema aber ist , tja wie eigentlich? Lustig? Eher nicht. Traurig? Irgendwie auch nicht. Unterhaltsam? Passt irgendwie auch nicht. Spannend? Ein bisschen. Ach, hört mal rein - ne lange smart-Autobahnfahrt wird ganz kurzweilig, versprochen! (Nein, ich kriege keine Kohle von Amazon) VG Peter
  9. hm, ich hätte son Gummipflegemittel mit dem man verhindert, dass die Türdichtungen im Winter an der Karosserie festfrieren. das würde wohl gehen. aber leider habe ich als Laie keine Ahnung, wo diese Stabigummis sind und ob die überhaupt ohne irgendwas abbauen zu müssen erreichbar sind. Ich muss wohl nochmal (ggf mit Sam Colt) in die Werkstatt. Wir haben hier eine Super-Smartwerkstatt in Lübeck und ich war auch gestern da aber die hatten so wahnsinnig viel zu tun, da wollte ich die nicht nerven...
  10. ich weiss, sowas ist schlecht zu beschreiben aber ich versuchs. auf unebenen strassen (und da gibts in D viele) bei mittlerem Tempo (40-60) quietscht es leise aber gut hörbar bei jeder Bodenwelle. irgendwie hört es sich an als bräuchte eine Feder, ein daempfer oder so ein tropfen öl - was natürlich Quatsch ist. kennt ihr noch die alten Western, bei denen der Planwagen gen Westen fährt und quitscht und rackert? denkt euch das rattern weg dann habt ihr das Geräusch. es ist ganz klar geschwindigkeitsabhängig - nicht drehzahlabhängig. was könnte das sein? irgendein Plastikteil schleift? es hört sich nicht dramatisch an aber es nervt... danke im Voraus fuer die tipps!
  11. vielleicht meint er nicht den Schraubenschlüssel sondern den stilisierten Schlüssel, der die aktivierte wegfahrsperre anzeigt 🤔
  12. es gab mal bei Ebay-kleinanzeigen einen Anbieter, der alle fahrzeuganbauteile (ausser dem Elektrosatz) fuer den 451iger FT anbot. da habe ich meine teile her - leider habe ich den Kontakt nicht mehr. aber dort mal suchen lohnt sich evt.
  13. Sorry, hatte ich vergessen - ja, es ist ein 451iger (Diesel 54PS) - Danke fuer die Antwort!🙏
  14. ausser den zwei normalen schluesseln habe ich hier noch eine art "not-not-schluessel". erklaerung: eine seite ist verfraest - der schluessel passt also nur einseitig rein und ausserdem funktioniert die fernbedienung nicht. es geht also eigentlich nur die wfs. wenn ich den schluessel nutze, kann ich nur manuell aufschliessen und muss dann den wagen nach der fahrt unabgeschlossen stehen lassen. (nicht fragen wie das zustande kommt - is ne lange geschichte - will euch nicht langweilen) das ding ist also eigentlich bloed aber zum wegschmeissen wiederum zu schade ... zur sache: der transceiver sieht aus wie eine 2cm-lange bleistiftmine liegt einfach so im schluesselgehaeuse. - ohne kontakt zur batterie. ich weiss ehrlich gesagt noch nicht einmal ob ich die batterie nicht rausgenommen habe da die fernbedienung ja sowieso nicht funktioniert. laut wikipedia funktioniert ein transceiver dauerhaft (!) ohne eigene stromquelle. er bezieht die energie ausschliesslich elekromagnetisch durch das auto. ist das richtig?? kann ich diese schluessel-kruecke tatsechlich jahrelang im schrank lassen und im falle eines falles funktioniert die wfs noch??
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.