Jump to content
VM94

Smart 450 Cabrio und nur Ärger....

Empfohlene Beiträge

Schaue ich mir morgen an. Würde dann, falls nötig, gerne nur das gummi ohne den Halter tauschen, muss der Motor dann auch abgesenkt werden? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Gummi ohne Halter tauschen gibts verschiedene Meinungen!

Wenn du das im Gefühl hast, mach den Halter neu. Wenn nicht, reisst du eventuell Schrauben am Motor ab und dann hast du Geburtstag.💩

Absenken tue ICH nicht.

Das Blöde ist dass die Schläuche im Weg sind. Ein Knarrenkasten mit 3/8tel samt reichlich Verlängerungen und Gelenk ist sehr von Vorteil, damit kommt man relativ gut an die beiden Schrauben die von oben stecken.

Ich nutze auch Ratschenringschlüssel.

Dennoch gibt es schönere Arbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das schon gelesen, das teilweise die eigentliche Halter Gerne brechen, aber würde es trotz allem gerne nur das gummi tauschen. Bin heute mal ohne motorklappe gefahren und der Motor knallt in Fahrzeug richtung immer hin und her. Also gehe ich folgender Massen davon aus: Auto aufbocken, Motor abstützen, schraube aus dem gummi entfernen, anschließend die oberen Schrauben mit einem ringschlussel von unten abschrauben und das neue gummi einsetzen? Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen wird das Lager getauscht. Habe noch ein Video von dem schleifen /Rasseln hochgeladen, was mir auch noch Bauchschmerzen bereitet: 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine Du brauchst für die oberen Torx Ringratschenschlüssel.

Geht damit aber.

Ich tausch immer nur das Oberteil.

LG, Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Peter, besten Dank. Kannst du mir zu dem Schleif und klapper Geräusch was sagen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Steuerkette schlägt gegens Gehäuse!
Mal Öleinfülldeckel abmachen und gucken ob man die Kette vom Zahnrad abheben kann.

Sollte man nicht auf die lange Bank schieben…relativ aufwändig allerdings.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die kette lässt sich nicht vom Zahnrad heben und sitzt fest drauf 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde jetzt sagen glaube ich nicht, es ist die Kette, aber muss mich ja auf deine Aussage verlassen.

Trotzdem: Hast du da bloss so drangefingert oder auch mal ne Zange genommen?

Irgendwas hat Spiel bzw schlägt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh, schwer zu sagen was das Geräusch ist. 
Kann natürlich auch irgend was lose sein, das in Resonanz geht bei einer bestimmten Drehzahl.
Auf einer Grube oder 4 Säulenbühne mal von unten beobachten.

Aber Steuerkette könnt es schon auch sein.

LG, Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gestern über den Öleinfüllstutzen mit einer Zange versucht die Kette anzuheben. Dies geht nicht! Sie bewegt sich nur ganz minimal von links nach rechts auf dem Ritzel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mir jetzt noch einfällt, wenn der Smartie richtig warm ist, ist das "Schleif-Geräusch" so gut wie weg! Kann das was mit dem Spanner zu tun haben? Das Klappern wie im Video ist im warmen Zustand trotzdem noch da. Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir das Video gefühlt 3453x angehört. Ich bleibe bei der Kette und wenn es doch was Anderes ist, behaupte ich das Gegenteil!

Möglich noch dass die Flexplatte an der Kupplung gebrochen ist. Aber wie gesagt...🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, was genau ist mit der Kette passiert denkst du? Geläng? Gleitschienen gebrochen? Kann dadurch auch das Schleifgeräusch hinter der Kurbelwelle herkommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwas. Das Rappeln kommt mir jedenfalls bekannt vor, meist ist die Kette gelängt (so wars bei mir), habe ich aktuell bei einem meiner Roadster und hatte es an der meiner Stammbesetzung 450er 700er 61 PS😉 und Roadster 82PS😉 bis die Ketten getauscht wurde.

Glück hat man wenn die Öldüse noch nicht weggerissen wurde, dann reicht es wirklich nur eine neue Kette einzufädeln, ab einer gewissen Laufleistung kann man sonst über eine Komplettüberholung nachdenken.

Gleitschienen, Spanner etc sind haltbarer als die Kette.

 

Weiterhin das Geräusch an -zig anderen Autos gehört. Beim Ausmachen schlackerts nochmal richtig, das ist der gefährlichste Moment wo das Ding überspringen kann.

bearbeitet von Outliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich denn die Öldüse über den Einfüllstutzen? Neue Kette einfädeln? Das klingt so einfach ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hut ab vor VM94 und seinem Willen das Auto zu reparieren, ich hätte das Ding schon als Schlachtauto zerlegt oder angezündet, ich hoffe für ihn das Auto wird es ihm irgendwann danken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@wetabi mir schweben aktuell die unterschiedlichesten durch den Kopf. Einerseits denke ich so wie du, andererseits denke ich mir, der Wagen hat "nur" 120tkm gelaufen, 3.te Hand, absolut keinen Rost (Auch die Dom-Aufnahmen/Achsträger), da wahrscheinlich Garagenwagen... vielleicht lohnt sich die Investition, vielleicht auch nicht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ich eben in einem anderen Faden erwähnte, ein Auto gibt Liebe immer zurück...😉

 

Allerdings ist das Wechseln der Kette nicht trivial, es muss schon der Deckel oben und seitlich ab und es braucht einen Kettenhalter damit der Schnatter nicht verrutscht.

Sowas würde ich delegieren. Die Kette selber kostet nur etwa 30 Taler, aber der Wechsel ist fummelig.

Dann kann man Pech beim Einkleben des Ventildeckels haben dass der nicht dicht wird, also besser einen Neuen verwenden.

Wo wohnst du denn, vielleicht kann man eine Werkstatt oder Schrauber empfehlen!

bearbeitet von Outliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahhhhhh, hier nen Beitrag den ich Vorgestern geschrieben hatte, dann aber Internetausfall hatte. Jetzt wollte ich gerade antworten und mein Beitrag wurde wieder eingeblendet:

 

Also beim Ausmachen hat der Motor schon ganz schön gewackelt und bei 112TKm und Bj 2004 werden die Lager hinüber sein, wenn es denn die ersten sind. Und wenn macht man alle drei neu, die Klimaleitung wird es auch danken.

 

Wir sind gar nicht auf die Hydros eingegangen, aber ehrlich gesagt habe ich da auch nichts gehört. Das Geräusch am Kurbelwellenrad war auch nicht vorhanden. Allgemein hört sich nen Smart 450 Motor ja sowieso nie gesund an, finde ich, so zum Vergleich von nem "normalem" Auto. Mit Stethoskop konnte ich nur hören das die Rippenriemenspannrolle nen leichtes Geräusch macht, wie nen trockenes Lager.

 

 

Und hier noch mal zur Steuerkette, die konnte ich anheben, aber so schlimm war es noch nicht. Wenn das Spannelement der Steuerkette nicht richtig arbeitet, schlägt aber auch eine ungelängte Kette. Mit dem Stethoskop konnte ich jedenfalls kein Kettenschlagen hören, aber das Geräusch von dem Video war auch nicht vorhanden, als er bei mir war.

 

So war meine Steuerkette am Roadster mit 126TKm Video

 

Das waren schon Schleifspuren am Steuergehäusedeckel

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

 

 

Und so war es mit neuem kompletten Kettensatz Video

 

Keine Fotobeschreibung verfügbar.


 

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

signatur.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, glaube ich nicht. 

bearbeitet von CDIler

 

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

signatur.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • Immerhin kommt das Thema AUTO vor, und zwar in Form der Batterien.😉 Ich habe einige USV im Einsatz wo die Batterien schwächeln. Konkret die Back UP CS500 von APC. Belastbar bis 300W, eine angeschlossen an einen Rechner damit der sauber herunterfährt, andere versorgen Router, Kameras, Fernseher etc über/unterstromsicher...   Nun könnte ich ja einfach passenden Ersatz kaufen, allerdings sind 7AH als Lead-Acid nicht gerade mit langer Laufzeit gesegnet. Um evtl nicht Fehler zu machen die schon mal auftraten: Es ist klar dass weiterhin nur 300W entnommen werden können. Aber könnte man mit einer externen Batterie, hier eben eine Autobatterie mit entsprechender Sicherung in der Zuleitung danebenstellen um die Laufzeit zu verlängern? Ich habe noch einige gute Auto-Batterien, auch eine 110Ah Varta AGM. Bei der AGM evtl in der Ladecharakteristik Probleme, ok. Optik zweitrangig, kann ich in ein 19"-Gehäuse bauen wie z.B. die Geräte von Wärtsilä. Die Frage ist eher kann die USV eine längere Belastung ab ohne dass die Innereien abschmieren wenn die Entladezeit eben die Lebensdauer der originalen 7Ah überschreitet? Ich könnte mir vorstellen dass die Elektronik sauberer arbeitet in den APC als ein einfacher Wechselrichter mit kleinem Lüfter. Und was mich eben stutzen lässt, die meisten Wechselrichter hat einen Lüfter, diese USV eben nicht. Liege ich also richtig dass die USV wirklich nur für 1min bis der Rechner herunterfährt geeignet ist oder steckt da eine effizientere Technik drin die ohne Kühlung auskommt?   Danke für Ideen...
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      148.852
    • Beiträge insgesamt
      1.538.120
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.