Jump to content
Gast

Drehmoment Ölablassschraube 451 Benziner 24er Aufnahme

Empfohlene Beiträge

Gast

Hallo,

ist mein erster Ölwechsel an einem SMART.

Habe natürlich schon hier im Forum gesucht und Angaben von 12 bis 30 Nm  bzw. "nach Gefühl" gefunden.

Die Schraube war sehr fest und ich musste den Hammer einsetzen um Sie zu lösen.

Möchte nun die Schraube nicht zu fest anziehen, um den Hammer das nächste Mal zu vermeiden.

 

Gibt es hier eine FAQ Seite wo ich die Antwort finden kann, oder kann mir das Jemand einfach hier reinschreiben?

 

Grüße Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Zahl weiß ich nicht. Aber wenn sie sehr fest war, dann war sie möglicherweise eingeklebt. Das wird beim 451 wohl öfter gemacht wenn sie anders nicht mehr dicht zu bekommen ist weil die Ölwanne beschädigt ist. 

 

Tip: viele Leute machen Ölwechsel mit Absaugen. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Absaugen soll besser sein, weil die Schraube über dem Tiefpunkt der Wanne liegt.


 Smart 451 CDI Cabrio Passion, Bj. 2011, 40 kW

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb gewürfelt:

Absaugen soll besser sein, 

 

Beim 451er und seiner komischen Ölwanne auf jeden Fall!

Da gibt es bereits unzählige  Beiträge zu. 😉

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hallo!

Danke an alle für die freundlichen Hinweise.

@Funman

Ein guter Hinweis, das wäre durchaus möglich. Allerdings hat bisher nur der freundliche SMART Partner beim Vorbesitzer an den SMART dürfen. Ich nehme an die haben abgesaugt, so dass ich der erste war, der die Schraube nach 6 Jahren geöffnet hat. Klebereste habe ich jedenfalls nicht gefunden.

@Ahnngslos

In der Tat gibt es bereits unzählige Beiträge, die beinhalten jedoch keine Drehmomentangaben und waren daher nicht hilfreich.

 

Meine Frage nach der FAQ blieb unberücksichtigt. Bitte falls es das doch gibt die nachfolgende Drehmomentangabe dort ablegen, falls ihr das wollt.

 

Ich konnte zwischenzeitlich in den original SMART Wartungsgunterlagen des Herstellers 65 Nm als Anzugsdrehmoment für die Ablassschraube ermitteln. So hab ich es jetzt auch gemacht, fühlt sich für mich bei der Größe des Gewindes passend an.

Wegen dem Restöl in der Wanne hebe ich den Smart auf der linken Seite etwas an, dann läuft alles raus.

Von Absaugen halte ich persönlich nichts.

 

Also, danke noch mal, bin fertig mit der gesamten Wartung und die Karre läuft wieder.

Grüße Stahl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb stahl.web@web.de:

Wegen dem Restöl in der Wanne hebe ich den Smart auf der linken Seite etwas an, dann läuft alles raus.

 

Moin @stahl.web@web.de,

 

wie kommst du darauf, dass du das gesamte Öl aus der Wanne bekommst indem du den Smart in irgend eine Richtung anhebst?

 

2013-05-04 16.31.33.jpg

 

 

Gruß

Marc

bearbeitet von yueci

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sieht beim 450 (auch mit Ablasschraube) auch nicht anders aus. Ein kleiner Rest bleibt halt immer drinn. Wenn der Wagen zuvor schön Warm gefahren wurde bindet das Öl den Abrieb und Dreck in sich. Beim Ablassen kommen dann 95% mit raus und alles ist gut. Allein oben im Zylinderkopf bleibt so oder so einiges an Öl stehen. Genauso in der Ölpumpe. Da kommt es auf die 50ml die in der Ölwanne bleiben nicht an. 


Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb stahl.web@web.de:

@Ahnungslos

In der Tat gibt es bereits unzählige Beiträge, die beinhalten jedoch keine Drehmomentangaben und waren daher nicht hilfreich.

 

Da hast Du mich falsch verstanden.

Meine Bemerkung bezog sich nicht auf das Drehmoment der Anlassschraube, sondern mehr auf die gewöhnungsbedürftige Konstruktion der Ölwanne und dem Risiko, das aus der Nutzung der Ölablassschraube resultiert!

Du kannst von Glück sagen, daß Deine Wanne durch die Verwendung des Hammers nicht bereits zerstört wurde.

Auch darüber gibt es schon Beiträge mit aussagekräftigen Bildern drin.

 

In diesem Beitrag ist ein schönes Bild drin, wie das aussieht, wenn die Gewindefassung der Ölwanne zerbröselt.

Wundert mich ja, daß yueci das Bild noch nicht eingefügt hat, es ist nämlich von ihm.

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Ahnungslos:

durch die Verwendung des Hammers nicht bereits zerstört wurde.

Vielleicht wurde sie es schon. Ein kleiner Riß fällt nicht gleich auf.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb maxpower879:

Beim Ablassen kommen dann 95% mit raus und alles ist gut.

 

Beim 451 bleibt noch ordentlich etwas drin, man kann auf dem Bild relativ gut erkennen wie hoch sich der Auslass über dem Boden der Ölwanne befindet - eine normale Ölwanne hat die Ablassschraube an der tiefsten Stelle um das gesamte Öl ablassen zu können. Kann man ignorieren oder wenn man deutlich weniger Altöl im Motor lassen will einfach absaugen. Beim Absaugen befindet sich der Rüssel praktisch am tiefsten Punkt, was dann noch im Motor verbleibt ist beim Ölwechsel tatsächlich irrelevant.

 

Aber ich will hier niemanden etwas aufzwingen - jeder wie er mag!

 

Gruß

Marc

2013-05-04 13.14.00.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau und die Ölwanne besteht aus Aluguss und wird im Laufe der Jahre anfällig für Risse - meine Ölwanne gab  beim Zuschrauben ohne Last nach, wobei das Gewinde völlig intakt blieb.

 

Gruß

Marc

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb yueci:

 

Beim 451 bleibt noch ordentlich etwas drin, man kann auf dem Bild relativ gut erkennen wie hoch sich der Auslass über dem Boden der Ölwanne befindet - eine normale Ölwanne hat die Ablassschraube an der tiefsten Stelle um das gesamte Öl ablassen zu können. Kann man ignorieren oder wenn man deutlich weniger Altöl im Motor lassen will einfach absaugen. Beim Absaugen befindet sich der Rüssel praktisch am tiefsten Punkt, was dann noch im Motor verbleibt ist beim Ölwechsel tatsächlich irrelevant.

 

Aber ich will hier niemanden etwas aufzwingen - jeder wie er mag!

 

Gruß

Marc

2013-05-04 13.14.00.jpg

 

Wer schonmal einen solchen Motor ausgebaut und zerlegt hat, der weiß das noch viel mehr Öl an allen möglichen Stellen des Motors steht. Daher kann man sich darüber den Kopf zerbrechen oder einfach regelmäßig das Öl wechseln. Dann gibt es trotz der Restmengen absolut kein Problem. 

Auch die Ölwannen sind tendenziell unkritisch. Ja es kommt vor, dass die Gewinde brechen. Allerdings sehr selten. 

Ich habe diese Schraube bisher unzählige Male an hunderten wenn nicht tausenden 451 geöffnet und hatte bisher 1x das Problem tatsächlich beim lösen. Gesehen habe ich es 2-3 Mal. 

In der Regel passiert nichts. Insbesondere bei der neueren verstärkten Version die ungefähr seit 2009 ab Werk verbaut wurde. 

 


Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir hat es gereicht die Schraube einmal zu lösen und eine damals sehr teure originale Ölwanne von Mercedes wurde fällig. Ich sehe auch keinen Grund mit mehr Aufwand (Bühne/Grube) das Öl abzulassen, dabei wieder (egal wie unwahrscheinlich) einen großen Schaden zu riskieren und auch noch mehr Altöl im Motor zu belassen - das widerspricht meiner Arbeitsweise so sehr, dass ich hier immer noch wie blöd dagegen argumentiere - aber wie gesagt - jeder wie er möchte.

 

Ich mache derartige Fehler aber nur einmal!

 

Gruß

Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

451 sauge ich immer ab. Mir wird auch schon schlecht wenn ich am 450er die Getriebeölschrauben löse. Die sitzen oft dermassen fest dass ich Angst habe das Gewinde klebt am Stopfen.

ICH hätte die Stopfen in Messing gebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb yueci:

Bei mir hat es gereicht die Schraube einmal zu lösen und eine damals sehr teure originale Ölwanne von Mercedes wurde fällig. Ich sehe auch keinen Grund mit mehr Aufwand (Bühne/Grube) das Öl abzulassen, dabei wieder (egal wie unwahrscheinlich) einen großen Schaden zu riskieren und auch noch mehr Altöl im Motor zu belassen - das widerspricht meiner Arbeitsweise so sehr, dass ich hier immer noch wie blöd dagegen argumentiere - aber wie gesagt - jeder wie er möchte.

 

Ich mache derartige Fehler aber nur einmal!

 

Gruß

Marc

 

Als Privatperson der einmal im Jahr sein Öl tauscht ist das schon klar. Im Werkstattalltag ist das Auto sowieso auf der Bühne. Da wäre es ein Mehraufwand das Öl noch abzusaugen, da das schon länger dauert als einfach die Schraube zu öffnen. 

Positiver Nebeneffekt das man gleich das Ölpumpensieb reinigen kann. 

Ich bin ja bei dir das es jeder machen soll wie er will. Aber Angst vor dieser Schraube muss keiner haben. Die Ausfallquote ist gering. Insbesondere bei der verstärkten Version welche 80% aller 451 ab Werk haben passiert das definitiv nicht mehr. 

 

bearbeitet von maxpower879

Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Alter Verwalter hier gehts ja um des Kaisers uralten grauen Bart.

Jeder der Absaugen mag, soll das tun.

Ich lass die Plörre unten raus. Das was in der Ölwanne drin bleibt spielt für mich keine Rolle, wie oben einer schreibt, gibt es ganz andere Pfützen im Motor. Das ist aber nur meine Ansicht.

Jeder wie er mag.

 

Wollte ursprünglich nur das Drehmoment wissen und wo die FAQ zu finden ist.

Bekommen habe ich eine versaugte Debatte aber keine Drehmoment und keine FAQ.

Was ist das denn für ein Technik Forum hier?

Wenn das so bleibt bin ich bald wieder raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb stahl.web@web.de:

Ich konnte zwischenzeitlich in den original SMART Wartungsgunterlagen des Herstellers 65 Nm als Anzugsdrehmoment für die Ablassschraube ermitteln.

 

Du stellst einer Frage in einem Forum, aber möchtest nicht diskutieren. Gleichzeitig hast du Zugriff auf Wartungsunterlagen in denen der Wert steht. Zum Schluss wird rumgezickt.

Hat du keine anderen Leute, denen du auf den Keks gehen kannst?


 Smart 451 CDI Cabrio Passion, Bj. 2011, 40 kW

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb stahl.web@web.de:

Was ist das denn für ein Technik Forum hier?

Wenn das so bleibt bin ich bald wieder raus.

 

Das kann ich Dir sagen, das ist ein Forum, in dem über Vor- und Nachteile von bestimmten Vorgehensweise sachlich diskutiert wird und Risiken von werksseitigen Vorgaben aufgezeigt werden.

Was jeder Einzelne dann draus macht, ist seine eigene Angelegenheit!

Es ist übrigens auch schon in Werkstätten einige Male vorgekommen, daß die Ölwanne beim Ölwechsel zerbröselt ist und ausgetauscht werden musste, von daher reden wir hier nicht über theoretische Szenarien, sondern über Praxis und hohe Kosten!

In den meisten Fällen mussten dann die Kunden natürlich die Ölwanne bezahlen!

Wenn das Gewinde bereits beim Öffnen der Schraube zerbröselt, dann zahlt Dir keine Werkstätte eine teure neue Ölwanne! 

Und die Ölwanne des 451ers ist mit dem Einbau nicht gerade ein Sonderangebot!

 

Eigentlich schade, daß Dir Deine Ölwanne nicht gleich um die Ohren geflogen ist, dann würdest Du Dich bestimmt a bissle anders anhören! 

By the way, Reisende soll man nicht aufhalten!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb stahl.web@web.de:

Das was in der Ölwanne drin bleibt spielt für mich keine Rolle

 

Das klingt hier aber ganz anders...

 

vor 22 Stunden schrieb stahl.web@web.de:

Wegen dem Restöl in der Wanne hebe ich den Smart auf der linken Seite etwas an, dann läuft alles raus.

 

Wir haben hier nur - für alle Teilnehmer dieses öffentlichen Forums - beleuchtet, welche Vor- und Nachteile sowie Risiken es bei den verschiedenen Methoden gibt - was jeder draus macht ist seine Sache.

 

Wie @maxpower879 bereits schrieb gibt es durchaus Gründe die Ablassschraube zu verwenden und die Ausfallquote ist wohl auch niedriger als meine Erfahrung mich gelehrt hat. Diese Diskussionen wird es immer wieder geben und wie man sieht ist das auch gut so - schließlich wollen wir alle etwas lernen.

 

Gruß

Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Drehmoment "Motor 132.9, Ölablassschraube an Ölwanne 65Nm". 

Allerdings keine Garantie von mir für den Wert. Selber sauge ich das Öl ab.

Grüße

Wilhelm

 

bearbeitet von hudi123

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.9.2022 um 15:01 schrieb stahl.web@web.de:

Ich konnte zwischenzeitlich in den original SMART Wartungsgunterlagen des Herstellers 65 Nm als Anzugsdrehmoment für die Ablassschraube ermitteln.

 

vor 36 Minuten schrieb hudi123:

Hallo,

Drehmoment "Motor 132.9, Ölablassschraube an Ölwanne 65Nm". 

 

 

Das müsste korrekt sein, nachdem der TE dies auch in den originalen SMART Wartungsunterlagen ermitteln konnte. 🙂

Wenn einem diese zur Verfügung stehen, kann ich ohnehin nicht nachvollziehen, warum man diese Frage in einem Forum stellt! 🙄

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb yueci:

und die Ausfallquote ist wohl auch niedriger als meine Erfahrung mich gelehrt hat.

 

Für den, der das bezahlen muss, ist jede eine zu viel! 😉

Vor allem in der Werkstatt ist das alles andere als billig! 😒

Und so wenige sind es dann auch wieder nicht!

Ist so ähnlich wie mit dem mhd System! 🙂

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ahnungslos    Wenn man eine der alten Wannen aus 2007 oder 2008 hat kann man ja vorsichtig sein oder absaugen. Bei allen mit verstärkter Wanne ist es der Diskussion unnötig. Die gehen nicht kaputt.


Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist ja allein schon irgendwie beruhigend, daß man sich des Themas angenommen und eine verstärkte Version präsentiert hat, sinngemäß genauso wie beim Steuergehäusedeckel, das war ja anfangs ebenfalls recht unbefriedigend und mit hohen Kosten verbunden, wenn man zu den Betroffenen gehört hat.  😕

 

Mir persönlich ist eine Ölwanne mit Ablassschraube auch lieber, habe bei meinem 450er ebenfalls eine nachrüsten lassen. 😉

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.