Jump to content

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen zusammen,

ich bin Daniel und ich lese über Monate hinweg hier bei euch schon mit und ich habe wunderbare Tipps und Tricks durch euch und die ganzen vorhandenen Themen bekommen. Vielen Dank dafür!

 

Allerdings habe ich seit neustem mit unserem Smart ein Problem, bei dem ich nicht wirklich weiter komme: 

Ich habe ein Video hochgeladen, bei dem man das "Elektronikproblem" ganz gut erkennen kann. Dieser Fehler taucht völlig willkürlich auf. Ich bin die letzten 2 tage ohne Probleme gefahren und heute morgen kam sofort wieder dieses Blinkkonzert. ich kam noch nicht mal mehr dazu Gänge einzulegen.

Wenn das Problem während der fahrt auftaucht, dann bleibt der Motor zwar an aber er nimmt kein Gas mehr an und ich habe das Gefühl, der Gang ist in den Leerlauf gesprungen. Es bleibt dann nur rechts ran rollen und hoffen, dass er sich wieder fängt.

Genauso willkürlich kommt ab und an beim Startversuch das Schlüsselsymbol im Cockpit zum Vorschein (Wegfahrsperre) Ob das wieder was anderes ist oder damit zusammenhängt -> keine Ahnung

 

Was habe ich gemacht:

- neue Batterie ist drin

- Massepunkte, die ich gefunden habe auf festen Sitz und Korrosion kontrolliert

- Sicherungen kontrolliert

- beim SAM sämtliche Kabel auf wackler kontrolliert

- Fehlerspeicher habe ich versucht auszulesen mit meinem OBD Adapter -> es sind sehr viele Fehler drin mit data bus - no communication

 

Kennt jemand dieses Problem und kann mir einen Rat geben bzw. auf welches Bauteil sollte ich verstärkt schauen?

 

 

Gruß

Daniel

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallole und willkommen im Forum! 🙂

 

Bist Du sicher, daß auch die Batteriepole in Ordnung sind und die Spannung im Bordnetz ankommt?

Daran habe ich irgendwie meine Zweifel.

Manchmal ist auch ein Riss im Batteriepol, den man nicht sofort bemerkt, das kann sich ähnlich auswirken!

Auch ein Wackelkontakt im Batteriepol selbst hätte solche Auswirkungen!

 

Hast Du auch mal den geschraubten Anschluss des dicken Zuleitungskabels auf der Rückseite des SAM nachkontrolliert, ob da nix locker ist?

Ich meine den, den man auf dieser Seite auf dem zweiten Bild von unten sieht.

 

Und wieder mal wären wir bei meinem Lieblingsthema, dem "MESSEN"!

Bei solch einem Fehler macht man nicht mal dies und mal das, sondern packt ein Messgerät aus und misst die Spannung an den betreffenden Punkten. Und schon kann es sein, daß man in kürzester Zeit sein AHA-Erlebnis hat! 😉

 

Es könnten auch gebrochene Lötstellen im SAM dafür verantwortlich sein!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Messpunkt wäre z.B. der Stecker N11-4 Pin 1 im SAM.

Gemäß dieser Seite ist der nämlich mit der Ignition Position 1 gleichzusetzen und das wäre das Einschalten der Zündung.

Dieser Stecker sitzt nach dem Absenken des SAM auch ganz vorne und wäre deshalb zum Messen sehr gut zu erreichen.

Aber wenn die Batteriespannung selbst schon von vornherein flattern würde, dann wäre dies natürlich nur die logische Fortsetzung davon, wenn sie an diesem Anschluss ebenfalls durch die Gegend hopst! 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahnungslos hat den Nagel auf den Kopf getroffen. 

Ich hatte exakt das gleiche Fehlerbild an meinem 451. Der Batteriepluspol war gerissen ! 

 


Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Antworten!

Ich habe mich vorhin direkt zum Smart begeben, um mir eure Hinweise nochmal genauer anzuschauen. 

Die Pole/Klemmen sehen super aus. Hatte alles nochmal draußen und mir genau angeschaut. Daran liegt es nicht.

 

Daraufhin wollte ich zum SAM und dabei ist mir etwas sehr merkwürdiges aufgefallen: 

Als ich so unten im Fussraum hing und mich am Lenkrad hochziehen wollte verschwand der Fehler..

Ich kann diesen Wackler nun reproduzieren -> sobald ich das Lenkrad etwas stärker nach unten ziehe ist alles gut. Lasse ich los verwindet zuerst die Ganganzeige, Blinkkonzert fängt an und am Ende geht die Kombi komplett aus. 

 

Stecker, Kabel etc. am Lenkrad habe ich daraufhin auch kontrolliert. Nichts.. 

 

Was ist da los? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke mal, irgend etwas wird bei der Belastung des Lenkrads mechanisch verändert und hat dann elektrisch Auswirkungen.

Damit biste ja jetzt schon mal einen Schritt weiter.

Das müsste dann ja auch so sein, wenn Du von oben auf das Lenkrad drückst anstatt von unten zu ziehen.

Zieh doch mal das Kombiinstrument aus seiner Fassung und schau mal, ob der Anschlussstecker dort richtig eingerastet und mit dem Sicherungsbügel gesichert ist.

Das Kombiinstrument ist ja nur gesteckt, das muss man nur mit einem Ruck an sich ran ziehen.

 

Siehe auch diese Seite!

 

Hast Du eigentlich ein Messgerät? 🤔

 

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage, die sich mir stellt ist eben, bezieht sich diese Fehlfunktion jetzt nur auf die Anzeige des Kombiinstrumentes oder sind da primär auch noch andere Funktionen betroffen.

Deshalb solltest Du mal schauen, ob Funktionen, die eine eingeschaltete Zündung voraussetzen da mit an- und abgeschaltet werden oder ob das nur eine Funktion des Kombiinstruments ist.

Wenn z.B. die Innenbelüftung bei eingeschalteter Zündung auf die Stufe 3 gestellt wird, dann ist ja der Lüfter laut am werkeln.

Wenn Du dann den Fehler provozierst und die Lampen für Zündung an/aus im Kombiinstrument aufleuchten und erlöschen, hört dann auch der Lüfter auf zu laufen oder läuft der ununterbrochen weiter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte jetzt leider keine Zeit mehr mich weiter damit zu beschäftigen. Tochter mags nicht, wenn Papa ständig am Auto bastelt 😉

 

Also diese Aussetzer am Kombi betreffen immer nur das Getriebe (Gang lässt sich nicht einlegen) und das Kombi selbst. 

Alle anderen Verbraucher wie Licht,Blinker,Lüfter,Radio etc. laufen ganz normal weiter.

Wenn diese Aussetzer beim Anfahren kommen, dann gibt der Wagen auch nen richtigen Ruck von sich, als würde der Wagen absaufen. 

 

Das Kombiinstrument hatte ich schon draußen, um auch dort nach Wacklern zu schauen. Nichts dergleichen. 

Selbst, wenn ich dann das Kombi lose liegen lasse und leicht dagegen klopfen, kommt der Fehler nicht. Erst wieder, sobald ich ans Lenkrad gehe..

 

Kann der Lenkwinkelsensor so etwas verursachen?

 

Multimeter ist natürlich vorhanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lötstellen im SAM überprüfen (lassen)
Kann schon sein, wenn Du am Lenkrad ziehst, dass sich der Kabelbaum bewegt und die Lötstelle wackelt.

Ist relativ einfach und häufig die Ursache solcher Symptome.

Lg, Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, 

Ich war jetzt ein paar Wochen durch meinen Urlaub nicht mehr bei dem Smart auf Fehlersuche. 

Gestern habe ich mich aber wieder dran gesetzt und mit einem OBD2 Adapter den Fehlerspeicher versucht auszulesen. 

 

Immer, wenn dieser Wackler kamen, hat er den Kontakt zum OBD verloren.. 

Das kam aber dann doch noch am Ende dabei raus:

 

Car Scanner ELM OBD2
DTC report
Selected brand: Smart

============1==============
P1800
Raw code: 1800
ECU: Getriebesteuergerät[Archiv (inaktiv)]
Status:
Validiert und nichtflüchtig gespeichert
OBDII: Transmission Clutch Interlock Safety Switch Circuit Failure

============2==============
U0146
Raw code: C146
ECU: Getriebesteuergerät
Status:
Validiert und nichtflüchtig gespeichert, Während dieses Fahrzyklus war ein validierter Fehler vorhanden
OBDII: Data bus, gateway A - no communication

============3==============
U0140
Raw code: C140
ECU: Getriebesteuergerät
Status:
Validiert und nichtflüchtig gespeichert, Während dieses Fahrzyklus war ein validierter Fehler vorhanden
OBDII: Data bus, body control module (BCM) - no communication

============4==============
P1600
Raw code: 1600
ECU: Getriebesteuergerät[Archiv (inaktiv)]
Status:
Validiert und nichtflüchtig gespeichert
OBDII: Loss of KAM Power; Open Circuit

============5==============
P0500
Raw code: 0500
ECU: Getriebesteuergerät
Status:
Validiert und nichtflüchtig gespeichert, Während dieses Fahrzyklus war ein validierter Fehler vorhanden
OBDII: Vehicle speed sensor (VSS) - circuit malfunction

============6==============
U0001
Raw code: C001
ECU: Getriebesteuergerät
Status:
Validiert und nichtflüchtig gespeichert, Während dieses Fahrzyklus war ein validierter Fehler vorhanden
OBDII: Controller area network (CAN) data bus, high speed bus

============7==============
U0100
Raw code: C100
ECU: Getriebesteuergerät
Status:
Validiert und nichtflüchtig gespeichert, Während dieses Fahrzyklus war ein validierter Fehler vorhanden
OBDII: Data bus, engine control module (ECM) A - no communication

============8==============
U0122
Raw code: C122
ECU: Getriebesteuergerät
Status:
Validiert und nichtflüchtig gespeichert, Während dieses Fahrzyklus war ein validierter Fehler vorhanden
OBDII: Data bus, vehicle dynamics control module - no communication

============9==============
U0151
Raw code: C151
ECU: Motorsteuergerät[Archiv (inaktiv)]
Status:
Validiert und nichtflüchtig gespeichert
OBDII: Data bus, supplementary restraint system (SRS) control module - no communication

============10==============
U0164
Raw code: C164
ECU: Motorsteuergerät[Archiv (inaktiv)]
Status:
Validiert und nichtflüchtig gespeichert
OBDII: Data bus, AC control module - no communication

============11==============
P2610
Raw code: 2610
ECU: Motorsteuergerät
Status:
Validiert und nichtflüchtig gespeichert, Validierter Fehler zum Zeitpunkt der Anforderung vorhanden
OBDII: Engine control module (ECM) - internal engine off timer performance

Ich habe daraufhin mir das Getriebesteuergerät unterm Sitz mal genauer angeschaut und auch einmal ausgebaut. Optisch alles einwandfrei.

Interessant war es, dass diese Wackler auch mit ausgebautem Steuergerät kamen. Könnte man das Steuergerät dadurch nun ausschließen?

 

Gruß Daniel 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.7.2022 um 20:10 schrieb Deen:

Tochter mags nicht, wenn Papa ständig am Auto bastelt 😉

😲

Leg dir Jungs zu. Die sind total begeistert davon. Vorausgesetzt, sie dürfen mitmachen.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Daniel  einerseits kannst alle Fehler auslesen und dann kommst damit nicht weiter ??  Forum am Leben halten nennt man das..

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Korrekt, ich komme nicht weiter auch nicht mit den Fehlercodes.

Wenn für dich die Lösung meines Problems glasklar zu erkennen ist, wäre ich dir dankbar mir das mitzuteilen. 

Gruß Daniel 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn eine lange Liste mit offenbar unzusammenhängenden Fehlern erscheint, dann liegt der Fehler in der Regel an der Stromversorgung, am Kabelbaum oder an Steckern. Dies paßt zu deiner Erkenntnis, daß es ein Wackelkontakt ist.

 

Ansatz A: Ein Experte müßte sich diese Fehler ansehen und feststellen, was die gemeinsam haben, d.h. über welche gemeinsame Leitung die laufen. Diese ist dann die gestörte Leitung.

 

Ansatz B: Der Fehler liegt dort, wo du gerade dran wackelst, wenn der Wackelkontakt auftritt.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soll ich nochmal das Gleiche schreiben?
Hast Du das jetzt gemacht oder machen lassen?

 

LG, Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Palette an Fehlercodes kann auch daher stammen das wie schon erwähnt mal die Bordspannung zu niedrig war.

 

Die billig ODB Dinger taugen nicht unbedingt dazu beim löschen des Fehlerspeichers alle Steuergeräte zu säubern, ggf  erstmal diesen Weg gehen.

 

Danach mit fahren und dann nochmal auslesen, da werden es merklich weniger sein, außer am Kabelbaum direkt ist was faul.

So eine Palette an Fehlern hatte  ich bei meinem am Montag geholten 2003er CDI auch, einmal gelöscht und siehe da es war nur ein Fehler.

bearbeitet von Beware

450er CDI EZ 2003 @65PS 213tkm - 2nd Generation (ohne DPF)

450er CDI EZ 2003 168tkm - 2nd Generation (mit DPF)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.