Jump to content

Empfohlene Beiträge

Womit wurde denn ausgelesen? 🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So nach nun 2 tage basteln gebe ich bis zum WE erstmal auf! Ich habe heute den Ladedrucksensor gewechselt aber ohne Erfolg,

Ich habe dann das ganze Heck demontiert und nochmal alle Steckverbindungen geprüft nichts was auffällig ist.

Ich bin mir nicht sicher aber ich glaube mein Auspuff hat einen kleinen Haarriß zumindest sieht es so aus! Bild hängt an.

Die Fehlermeldung die ausgelesen wird ist immer noch "P0237 Turbolader Hilfssensor A Sörung"

IMG20220615200446.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der P0237 bedeutet Ladedrucksensor Signal zu klein, möglicherweise Kurzschluß gegen Masse. Du könntest die Spannung an dem mittleren Pin im Betrieb messen.

 

Es mag sein, daß in dem Bereich etwas defekt ist. Das hat aber m.W. nichts mit den 3 Balken zu tun und sollte auch das Schalten und Fahren nicht behindern. Das einzige was passieren wird, der Smart läuft evtl. im Notlauf, hat also zu wenig Leistung und fährt nur 100 Km/h. Das ist zwar auch unschön, paßt aber nicht zu deiner Beschreibung mit den 3 Balken und den Schaltproblemen.

 

Ich würde erstmal das Problem mit den 3 Balken angehen, weil es das gravierendere ist. Um den Ladedrucksensor kannst du dich später noch kümmern.

 

Der Auspuff hat einen Riß, sieht so aus. Was mir mehr auffällt, der Auspuff ist nicht original.

bearbeitet von Funman

705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das mit den 3 Balken hat sich mittlerweile erledigt! Letztendlich ist der Sensor geblieben, beim messen  am mittleren Pin sollen 5v anliegen?

Der Auspuff war so dran als ich ihm gekauft habe da war ich nicht bei, den Riß versuche ich zuzuschweißen

Der zieht im Moment keinen hering vom Teller, mit meinem OBD2 leser kann ich zumindest irgendeinen Abgasrelevanten Fehler löschen und die Motorleuchte geht aus im Notlauf ist er aber immer noch.

Zum WE bekomme ich ein anderes Lesegerät das ds150 dann werde ich mal vernünftig auslesen.

Beim Ladedrucksensor den ich getauscht habe was kann ich an den beiden äußeren Kabeln gegen Masse messen?

 

bearbeitet von wanze2001
Ergänzungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb wanze2001:

beim messen  am mittleren Pin sollen 5v anliegen?

Nein, da soll eine Spannung anliegen, die zwischen 0 und 5V liegt, aber weder noch ist. Genau 0 oder 5V kommen nicht vor, das ist so designt, um Kurzschlüsse erkennen zu können.

 

Apropos, ich habe keine Kennlinie für den Sensor, hätte aber gerne eine. Weiß jemand was? Der Sensor kommt in fast allen Mercedes Autos vor.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe nun das Messgerät bekommen. Autocom 2020.23

Fehlercodes sind

P0180 Kraftstofftemperatursensor Massesensor permanent

P0105

Ansaugkrümmersensor; Plausibilitätstest Ansaugkrümmersensor oder Luftdrucksensor - Permanent

Den ladeluftsensor habe ich gemessen und liegt zw. 1,9 - 3,9Volt je nach Gaspedal.

Also was kann ich nun noch machen?

Wo sitzen die Sensoren?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.6.2022 um 16:36 schrieb Ahnungslos:
Am 15.6.2022 um 10:18 schrieb wanze2001:

was nicht zu löschen ist war Ladedrucksensor und Kraftstofftemperatursensor... aber wo sitzt der schon wieder?

 

Bist Du sicher, daß dies nicht Ansauglufttemperatursensor geheissen hat?

So weit ich weiss ist da kein Kraftstofftemperatursensor verbaut.

 

Im Schaltplan vom CDI gibt es einen "Temperaturfühler Kraftstoff (B50)" mit zwei Leitungen Rot/Schwarz und Orange zu den Pins 103 und 108 vom Stecker 1 am Motorsteuergerät. Wo sie den Sensor vergraben haben, steht allerdings nicht dabei 🙂

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, bei Evilution sind leider nur die Pläne der Steckerbelegungen des MEGs für den Benziner aufgelistet und da ist kein solcher Sensor aufgeführt.

Ich will aber nicht ausschließen, daß es einen solchen gibt.

Evtl. Ist ein solcher Sensor in der Rücklaufleitung enthalten, weil es beim cdi ja einen Kraftstoffkühler im Wagenboden gibt, erkennbar an dem Gitter in der Unterbodenverkleidung des cdi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb wanze2001:

leider kein Oranger dabei

 

Schade, kommt aber schon mal vor, dass die Farben nicht stimmen. 

Manchmal stehen sogar Sachen im Plan, die es gar nicht aus der Entwicklungsabteilung bis zum Endkunden geschafft haben.  Da der Sensor aber in allen sechs Plänen von 1999 bis 2005 enthalten ist, stehen die Chancen recht gut, dass es sich diesmal nicht um eine Phantomkomponente handelt 🙂

 

Habe doch noch ein Bild im WIS gefunden, ist jetzt aber auch nicht wirklich hilfreich bei der Lokalisierung.

Laut der Anleitung soll man den Kraftstoffkühler ausbauen, um an den Sensor zu kommen.

684381461_450_B50_Temperaturfhler_Kraftstoff.jpg.8e416d47d1e1fe18e75aa52212aa7a70.jpg

 

bearbeitet von 450-3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn die Nummern stimmen und Stecker 1der kleinere der beiden ist müssten die farben gelb Türkis und rot sein.

Wo sitzt der Kühler? Bleibt ja immer noch der Fehlercode p0105

IMG_20220617_210239~2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unter dem Beifahrersitz, nur auf der anderen Seite vom Bodenblech.

Sieht man, da ist ein grobes Gitter…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erkennt man daran, daß die Schrauben des Gitters festgerostet sind und abreißen beim Versuch sie zu lösen. Deshalb löst man sie auch nicht. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immer diese Gammelkisten😄

Aber stimmt, die Verkleidung abnehmen ist weniger problematisch. Meist…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde mal nachschauen aber ich meine gestern gesehen zu haben das ein Gitter vorne unten Links ist...

Kann den einer was zu Fehler P0105 sagen?

Laut meiner Recherche deutet das auch wieder auf den ladedrucksensor hin..

Diesen habe ich  ja bereits gemessen und augenscheinlich ist alles normal. Da sich verändernde werte kommen gehe ich davon aus das der Unterdruckschlauch OK ist.

Ich werfe mal ein Steuergerät defekt in den Raum... wäre das auch eine Option?

bearbeitet von wanze2001

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein Bekannter hatte mal ein Wackelkontakt an dem Ladedruckstecker. Von außen sah alles gut aus aber erst beim genauen überprüfen vom Stecker war ein Kontakt nicht gesteckt. Beim draufstecken wurde der eine Pin nicht auf den Kontakt gesteckt. So ne art Wackler im Stecker. Kannst ja danach mal sehen.


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nun folgendes ausprobiert bzw. gemacht

Turbolader mit Druckluft und mit Fingern gebrüft - ist meiner Meinung nach OK kein Spiel

Ladedruckregler mehrfach geprüft - Spannung wird am mittleren Pin zw. 1,9 und 4,9V ausgegeben

Kabelbäume augetrennt und es sind alle Kabel augenscheinlich OK

Wastegat Stange mit Fruckluft angesteuert - scheint leichtgängig zu gehen

Steuergeäte Stecker mehrfach abgehabt

Alle Sicherungen durchgemessen alle OK

Fehlercodes mehrfach gelöscht

Trotzalledem kommen immer wieder Fehlercodes

Die Codes sind (dieser Fehlercode irritiert mich)

P0236 - Kraftstoff-System bereit Nein

P0180

P0105

Ich hänge die Ausdrucke mal an! Wenn ihr keine Idee mehr habt müsste ich dann doch mal zu Smart

 

 

2022_06_20_19_31-1.png

2022_06_20_19_30-1.png

2022_06_20_19_30-2.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde ggf. eine freie Werkstatt empfehlen, die auf Smart spezialisiert ist. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Hast du dir den Ladedrucksensor schon als Verlaufsgrafik des Live-Parameters im Steuergerät während der Fahrt angesehen?

Was direkt am Sensor gemessen wird, ist ja nur der Rohwert. Wichtig ist, was das Motorsteuergerät tatsächlich "sieht" und daraus macht. In der grafischen Darstellung kann man schön erkennen, wenn der Sensor z.B. kurzzeitig aussetzer hat oder die Werte komplett falsch sind.

 

Der P0105 ist offenbar ein Plausibilitätsfehler, d.h. das Steuergerät hat intern einen erwarteten Wert, der nicht mit dem übereinstimmt, was der Sensor liefert. Als erstes müsste man also mal wissen, was wirklich am  Steuergerät ankommt und ob die Werte realistisch sind.

 

Ich habe auch den Eindruck, dass P0105 und P2036 eigentlich der gleiche Fehler ist. Auf Seite eins wird die OBD2-Sicht der Dinge dargestellt (das was man auch mit den einfachen OBD-Scannern sehen kann), auf den restlichen Seiten die herstellerspezifischen Fehler, die nur mit einem spezialisierten Diagnosetool wie Delphi/Autocom & Co. sichtbar sind.  Das muss beides nicht immer zwangsläufig hundertprozentig übereinstimmen.

 

vor 2 Stunden schrieb wanze2001:

Kraftstoff-System bereit Nein

 

Das ist ein OBD-Monitor, eine Prüfroutine die das Steuergerät regelmäßig als Selbsttest laufen lässt. Unter bestimmten Bedingungen werden die Tests nicht ausgeführt, z.B. wenn relevante Fehlercodes gesetzt sind, hier vielleicht wegen dem Kraftstofftemperatursensor.

Solange steht dann dort "Nein", das muss aber nichts schlimmes bedeuten. Erst mal die Fehler beheben, danach ein paar Kilometer fahren und dann schauen, ob der Monitor durchgelaufen ist. Manchmal dauert es auch länger, wenn die Steuerung ein bestimmtes Fahrprofil zum testen braucht.

 

bearbeitet von 450-3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte gestern den Monitor Paralell am laufen die Kurve sah meiner Meinung nach gut aus jeder gasstoß konnte ich klar erkennen, wieviel druck es letztendlich waren müsste ich nochmal schauen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin zusammen,

nachdem mein kurzfristiger Ausflug zum Smart center erfolglos war (keine Zeit zum auslesen des Fahlers), habe ich heute nochmal eine Probefahrt gemacht Fehler P180 Masseschluss Kraftstofftemperatursensor und p0105 sind immer noch vorhanen.

Auf einer Probefahrt ging es mit Motorleuchte los und während der Fahrt konnte och den fehler löschen... zumindest den P0105 danach lief er einwandfrei obwohl der Fahrler wiederkam. Nachdem ausschalten des Fahrzeugs und erneuten Starten wurdend er Fehler quasi aktiviert. Während der Fahrt alles gelöscht (P0105) und alles ist wieder gut.

Habt ihr nch eine Idee was ich machen kann? Ich finde es schon komisch das nach ausschalten während der Fahrt alles gut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Der letzte Post

    • Hallole und willkommen im Forum! 🙂   Bist Du sicher, daß auch die Batteriepole in Ordnung sind und die Spannung im Bordnetz ankommt? Daran habe ich irgendwie meine Zweifel. Manchmal ist auch ein Riss im Batteriepol, den man nicht sofort bemerkt, das kann sich ähnlich auswirken! Auch ein Wackelkontakt im Batteriepol selbst hätte solche Auswirkungen!   Hast Du auch mal den geschraubten Anschluss des dicken Zuleitungskabels auf der Rückseite des SAM nachkontrolliert, ob da nix locker ist? Ich meine den, den man auf dieser Seite auf dem zweiten Bild von unten sieht.   Und wieder mal wären wir bei meinem Lieblingsthema, dem "MESSEN"! Bei solch einem Fehler macht man nicht mal dies und mal das, sondern packt ein Messgerät aus und misst die Spannung an den betreffenden Punkten. Und schon kann es sein, daß man in kürzester Zeit sein AHA-Erlebnis hat! 😉   Es könnten auch gebrochene Lötstellen im SAM dafür verantwortlich sein!
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      148.489
    • Beiträge insgesamt
      1.532.708
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.