Jump to content

Empfohlene Beiträge

Danke @Outliner @Funman,

 

ich habe noch garnicht daran gedacht, die Kabelführung im die andere Richtung zu prüfen. Habe mich zu sehr auf den Kupplungs Aktuator fixiert. 

 

Werde später die Abdeckung am Getriebe runterholen und nochmal alles prüfen. 
 

Gibt es eine gute Prüfanweisung für den Drehzahlsensor?

 

Oder jemanden in der näheren Umgebung, der Star Dignose hat? Habe keine SAM. Ist ein 2001er Smart Diesel.

 

Zahle 30 € fürs Auslesen, gerne auch 50 €, wenn es zum Erfolg führt. Komme aus dem Saarland. Saarbrücker Raum.

 

Nachtrag: Habe die Mutterkante später angefast… aber werde Sie eh wieder runterholen, da es ja nicht die Urssche war.

bearbeitet von Arsanias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Arsanias:

Prüfanweisung für den Drehzahlsensor

Wozu? So lange der Motor nicht dreht, ist der Sensor egal.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin aus der Nähe und habe eine Star diag im Auto alles was wir brauchen ist Kaffee und Strom für mein Akkulosen Laptop.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb xbrrudi:

Ich bin aus der Nähe und habe eine Star diag im Auto alles was wir brauchen ist Kaffee und Strom für mein Akkulosen Laptop.

 

@xbrrudi

Aber sicher wäre das kein Thema. Gerne auch ein Cappucino und Latte Machiato. Lege dir sogar einen Keks dazu. Strom und Licht ist in der Garage. Kannst gerne vorbeischauen wann immer du Lust und Zeit hast. Adresse habe ich dir per Nachricht geschickt. Bitte den Text bezüglich Location ignorieren. Habe deine Nachricht hier erst später gelesen. Bin eigentlich die nächsten Tage da. Morgen früh zwischen 11 und 16 Uhr wollte ich ins Schwimmbad. Ansonsten bin ich da und werde eh meiste Zeit am Auto rumbasteln.

 

@Funman Danke, habe den Fehler in meiner Überlegung verstanden. Alles klar. Werde heute Abend, wenn es etwas kühler ist, wieder ans Werk und den Kabelstrang in die Richtung Geschwindigkeitssensor und Getriebeaktuator prüfen.

bearbeitet von Arsanias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls jemand aus dem Saarland kommt und Star-Diagnose anbieten kann und möchte, würde ich mich darüber freuen. Smart ist leider nicht mobil, komme deshalb nicht so einfach in die Werkstatt. Das mit XBRRUDI war ein Missverständnis. Er hat Saarland mit Schleswig Holstein verwechselt. 🙂

 

Kurz: Ich habe aktuell niemanden mit Star-Diagnose und was weitere Reparaturen angeht, ist es momentan zu warm in der Garage. Ich versuche es heute Nacht oder morgen früh nochmal, nach weiteren Möglichkeiten zu schauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

heute war es wieder aushaltbar in der Garage, also habe ich den Aktuator nochmal abgenommen, die Kunststoff-Abdeckung abmontiert und den Rest des Kabelbaumes angeschaut. Das Foto im Anhang habe ich dazwischen gemacht. Die Isolierung habe ich zum großen Teil runter.

 

Beschädigungen kann ich leider keine erkennen. Aber seltsamerweise schaut ein dünnes blaues Kabel heraus, das scheinbar mal repariert wurde aber wieder abgegangen ist. Ich sehe aber keine Stelle, wo es hingehört. Zum Getriebeaktuator und Sensor führen ganz andere Farben. Zum Kupplungsaktuator sind alle Kabel (6 Stück) scheinbar komplett.

 

Hat jemand eine Idee, wofür das rot markierte Kabel (siehe Anhang) ist?

 

Ansonsten sind die Kabel eigentlich unauffällig. Bevor jemand fragt: Das ganze Öl ist übrigens noch ein Übrigbleibsel vom undichten Ladeluft-Kühler, vom dem das Zeug scheinbar überall hin gespritzt ist. LLK war das erste Problem an dem Wagen, als ich ihn übernommen hatte.

Loses Kabel.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du solltest das aber alles etwas sauber machen und die Kabel ganz genau ansehen und auf Isolationsbrüche untersuchen. Und die Kabel mit Klebeband umwickeln und Kabelschutzrohre (Marderschutz) verwenden. Sonst haste bald wieder ein Problem wenn die Kabel da so lose rumbaumeln

bearbeitet von Smart911a

andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Arsanias:

Aber seltsamerweise schaut ein dünnes blaues Kabel heraus, das scheinbar mal repariert wurde aber wieder abgegangen ist. Ich sehe aber keine Stelle, wo es hingehört. Zum Getriebeaktuator und Sensor führen ganz andere Farben. Zum Kupplungsaktuator sind alle Kabel (6 Stück) scheinbar komplett.

 

Hat jemand eine Idee, wofür das rot markierte Kabel (siehe Anhang) ist?

 

Also zumindest führt laut dieser Seite zum Drehwinkelsensor ein dünnes blaues Kabel auf den Pin 1 des Steckers am Sensor.

Und das kommt vom Motorsteuergerät vom Pin 79, siehe auch jene Seite!

 

Als ich geschrieben habe, daß die die Leitungen überprüfen sollst, meinte ich natürlich nicht nur die zum Kupplungsaktuator, sondern auch die zum Schaltaktuator und zum Drehwinkelsensor.

Die gehören ja auch zu dem System dazu!

Wie dieser Drehwinkelsensor innen aussieht, das ist auf dem unten stehenden Bild zu sehen.

Das ist ein Schichtpotentiometer, das synchron zur Schaltwalze gedreht wird.

Wo der genau verbaut ist, das ist auf dieser Seite zusehen, es ist die Nummer 2 auf dem Bild.

 

Und es kommt auch nicht selten vor, daß Leitungen dort am Stecker abbrechen.

 

Drehwinkelsensor.jpg

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von diesem Drehwinkelsensor am Getriebe wird dann in Abhängigkeit der Position des Schleifers eine analoge Spannung zu dem Eingang am Motorsteuergerät geführt, dort in einen hexadezimalen Wert gewandelt und dann im laufenden Betrieb mit den Werten verglichen, die beim Anlernen des Getriebes, bei dem die Gänge durchgeschaltet werden, ermittelt wurden.

 

Zu dem Drehwinkelsensor führt eine dreiadrige Verbindung, vom Pin 19 des Motorsteuergeräts eine gelbe Leitung zum Pin 1 des Steckers am Poti, vom Pin 60 des MEG eine weisse zum Pin 3 und vom Pin 79 des MEG die blaue Leitung zum Mittelpin 2 des Potisteckers, siehe noch mal diese Seite.

Die blaue Leitung müsste in diesem Fall die Spannungsversorgung des Potentiometers sein.

 

Die Lage und Länge des Kabels wäre auch plausibel, weil der Stecker des Drehwinkelsensors schräg oberhalb des Schaltaktuators sitzt und links neben der von Dir markierten Leitung ebenfalls bereits eine andere Leitung in diese Richtung hoch läuft, die auf Deinem Bild zu sehen ist.

 

Eventuell war an dem Pin des Steckers am Drehwinkelsensor ein Wackelkontakt und durch die Klopferei ist die Leitung dann irgendwann vollends abgebrochen.

 

Ich habe mal unten noch mal auf dem Bild, das ich auf der Seite 2 schon mal gepostet habe, den Bereich markiert, den ich meine. Der Stecker ist eingekreist und die Verkabelung, die dort hinführt, bis zum Stecker markiert.

Bei Dir sieht die Verkabelung natürlich etwas anders aus, weil aufgeschnitten! 😉

Das sollte aber, wie schon Smart911a geschrieben hat, wieder gerichtet werden, sonst hast Du da vermutlich nicht lange Freude dran! 😟

 

Drehwinkelsensor.jpg

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf dem Bild von Dir ist der Stecker am Drehwinkelsensor sogar ein bisschen zu sehen.

Nur wird der leider größtenteils vom Schaltaktuator verdeckt.

Ich habe mal Dein Bild modifiziert und den Stecker bzw. den sichtbaren Teil davon rot markiert.

Und die Leitung, von der ich oben geschrieben habe, daß sie ebenfalls zu dem Stecker führen müsste habe ich weiss hervor gehoben.

Ich vermute mal, daß die blaue Leitung, die lose rum hängt, ebenfalls zu diesem Stecker führt und dort abgerissen ist.

Ich hoffe mal, daß dies verständlich ist, wenn Du die beiden Bilder, das Original und das modifizierte, miteinander vergleichst.

 

 

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gerade einen Anruf von der Werkstatt bekommen, das SAM soll wohl doch in Ordnung sein, und jetzt kommen sie mit Akuator und Kupplung die "angeblich" beide hinüber sein sollen, und rufen für beides über 1000€ auf für Reparatur. Das ist mir bei aller liebe zu meinem kleinen dann doch zu teuer.

 

Jetzt bin ich genau so klug wie vorher und könnte gerade heulen (weil mein kleiner nicht mehr fährt) und kotzen (weil die Werkstatt einfach nur nervt). Ich habe echt keinen Plan mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was soll man da Sagen entweder du beist in den Sauren Apfel oder eben nicht

bearbeitet von Schwarzermann

Achtung !!! Aus meinem Gedanken wird wissentlich Scharf getextet!!

Wann ist ein Motorradreifen gut?? Wenn man mit den Ohrwascheln am Asphalt kratzt , dann taugt das was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry nicht für 1000€, ich muss das mal sacken lassen und dann schauen was ich mache, er war jetzt 4 Wochen in der Werkstatt, nur um heraus zu finden das es nicht das SAM ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Ghostimaster:

jetzt kommen sie mit Akuator und Kupplung die "angeblich" beide hinüber sein sollen

 

Nach meiner Erfahrung mit einer kaputten Kupplung und Aktuatorproblemen kommen zwar häufig irgendwann die drei Balken aber dabei hat es, zumindest in meinem smart, nie gepiept. 

Deswegen wäre meine erste Frage an die Werkstatt: WARUM? Zuerst waren sie sich ganz sicher, dass das SAM schuld ist und jetzt sind sie sich wieder ganz sicher, dass es an der Kupplung liegt.

Da würde ich schon gerne eine gute Begründung hören, sonst steht als nächstes garantiert das Motorsteuergerät auf der Wunschliste.

 

Hat überhaupt schon mal jemand den Fehlerspeicher ausgelesen? Steht was drin?

 

Ich hatte jetzt schon zwei mal gefragt, ob das Rückfahrlicht leuchtet, wenn der Schalthebel auf "R" steht. Warum gibt es darauf keine Antwort?

Das ist eine einfache Möglichkeit selbst zu testen, ob der Schalthebel grundsätzlich funktioniert. Wenn das nämlich nicht der Fall ist, passiert genau das, was du als Fehler beschreibst: Drei Balken, piepen, der Motor lässt sich starten (wenn das Getriebe aktuell in Neutral steht) aber kein Gang einlegen.

Im Diagnosesystem sieht man auch schnell, ob die Stellung des Hebels richtig erkannt wird, um Leitungsprobleme zum Steuergerät auszuschließen.

 

bearbeitet von 450-3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Ghostimaster:

Sorry nicht für 1000€, ich muss das mal sacken lassen und dann schauen was ich mache, er war jetzt 4 Wochen in der Werkstatt, nur um heraus zu finden das es nicht das SAM ist.

Das zeigt ja nur wie fähig die Werkstatt ist , ich würde erst mal nach einer passenden Werkstatt Suchen .


Achtung !!! Aus meinem Gedanken wird wissentlich Scharf getextet!!

Wann ist ein Motorradreifen gut?? Wenn man mit den Ohrwascheln am Asphalt kratzt , dann taugt das was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.6.2022 um 10:40 schrieb Ahnungslos:

Getriebe.png

 

Vielen lieben Dank an @Ahnungslos, der wieder mal bei meinem Problem recht hatte. Und wieder habe ich seine Ratschläge nur halbherzig umgesetzt (oder einiges überlesen). Tut mir leid - keine Absicht. Ich bin halt ein wenig strubbelig bei de Genauigkeit. Dafür setze ich das um, was ich (irgendwann mal) verstehe. Kurz: Das Kabel ist direkt am Sensor-Stecker ab, deshalb habe ich nicht erkannt, wo es herkommt. Die restlichen 2 Kabel am Stecker sahen so natürlich aus (als ob sich das so gehört). Eigentlich steht ja in Ahnungslos seinem Link, dass da 3 Kabel hingehören (man muss eben genauer lesen) aber ich war zu sehr auf den Kupplungs-Aktuator fixiert. Wie auch immer. Habe auch sicherheitshalber den Pin durchgemessen zum ECU-Stecker2 und tatsächlich. Es gehört zu Pin 79 und damit zum Stecker des Sensors.  

 

Dann noch ein herzliches Beileid an @Ghostimaster, ich fühle mit dir. Da mein Problem tatsächlich am Kabel lag, bin ich ab jetzt draußen. Wenn es bei dir nicht am Kabelbaum liegt, empfehle ich dir, wenigstens mal den Aktuator bei Amazon mit 30 Tage Rückgaberecht zu kaufen. Das Ding verliert nicht an Wert, wenn du es testest. Kannst es ja wieder zurückschicken (Ersatzteile sind nicht umsonst so überteuert, weil da viel Schmu läuft).

 

Den Werkstätten traue ich übrigens keinen Meter weit. Ich arbeite in der Schadensabwicklung für einen großen Automobil-Zulieferer. Wir erhalten regelmäßig Teile von uns zurück, die angeblich Defekt sind und deshalb von einer Service-Werkstatt unseres Kunden getauscht wurden. Ihr dürft raten, wie viele dieser Beanstandungen wir nicht anerkennen, weil die Retoure einwandfrei funktioniert. Aber unser OEM meckert nicht. Der übernimmt schön die Reparaturkosten weil wir sie ablehnen. Die Werkstätten verdienen sich da einen goldenen Finger.

 

Übrigens: Gefühlt 80% der Teile, die zurück kommen, sind OK. Das bedeutet, dass 80% unserer Komponenten, die von den Werkstätten als angeblich Defekt getauscht werden, eigentlich OK sind. Und ich mach das schon eine Weile.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit gestern steht der kleine in einer Werkstatt die ausschließlich nur Smart wieder herrichten (nein nicht MB). Die Jungs leben quasi Smart und sind wirklich darauf spezialisiert, es dreht sich um die Smart Pirates in Lübeck, allerdings habe ich dort offiziell erst am 07.07.22 einen Termin, mit Glück können Sie ihn vorher dazwischen schieben, sollten die mir auch sagen das mich eine Reparatur über 1000 Euro kostet (wobei ich innerlich bete das es nicht so ist) , dann werde ich ihn wenn Sie Interesse haben dort lassen und noch etwas zu zahlen und mir einen anderen Smart holen. 

 

@450-3ich habe gestern noch mal geschaut, und nein es leuchtet kein Rückfahrlicht wenn der Rückwärtsgang eingelegt ist, sorry wenn ich das beim ersten Mal überlesen habe. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am Wednesday, June 22, 2022 um 17:20 schrieb 450-3:

ob das Rückfahrlicht leuchtet, wenn der Schalthebel auf "R" steht

Das ist ein guter Punkt. Das Rückfahrlicht leuchtet nämlich auch dann, wenn der Rückwärtsgang gar nicht eingelegt werden kann weil z.B. der Bremslichtschalter defekt ist. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Ghostimaster:

habe gestern noch mal geschaut

Hast du bzw. wurden im Laufe dieses Dramas eigentlich schon mal alle Sicherungen durchgemessen?


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 48 Minuten schrieb Funman:

Das ist ein guter Punkt. Das Rückfahrlicht leuchtet nämlich auch dann, wenn der Rückwärtsgang gar nicht eingelegt werden kann weil z.B. der Bremslichtschalter defekt ist. 

 

Das kommt ganz einfach daher, weil der Rückfahrscheinwerfer nicht wie bei anderen Fahrzeugen durch einen Schalter im Getriebe geschaltet wird, sondern direkt durch die SE Drive Unit, also die Schalthebeleinheit im Innenraum.

Man kann den Rückfahrscheinwerfer sogar während der Fahrt vorwärts aufleuchten lassen, indem man den Schalthebel beim Fahren auf die Rückwärtsgangstellung legt.

Da passiert sonst nix, außer daß der Rückfahrscheinwerfer aufleuchtet, denn der Rückwärtsgang wird durch die Steuerung natürlich nicht eingelegt! 😉

 

Wenn nun der Rückfahrscheinwerfer nicht aufleuchtet könnte es natürlich schon sein, daß irgendwas in Verbindung mit der SE Drive Unit nicht in Ordnung ist, Versorgungsspannung etc.

450-3 hat das schon ganz treffend beschrieben, s.u

 

Auf dieser Seite mal die Steckerbelegung der SE Drive Unit.

Über den Pin 2 Grau/Rote Leitung wird der Rückfahrscheinwerfer angesteuert.

 

Auf dem Pin 1 des Steckers müsste Kl.15 Zündungsplus und auf dem Pin 6 Kl. 30 Dauerplus gemessen werden können!

 

Am 30.5.2022 um 22:31 schrieb 450-3:

Dauerpiepsen und drei Balken gibt es auch, wenn dem Motorsteuergerät das Signal vom Schalthebel nicht passt. Dann lässt sich der Motor noch starten, falls das Getriebe in Neutral steht, aber schalten geht nicht.

Wenn in Stellung "R" hinten das Rückfahrlicht leuchtet, liegts daran aber wahrscheinlich eher nicht, bzw. man müsste mit der Diagnose genauer in die Parameter schauen.

Die Versorgungsspannung für den Schalthebel geht über Sicherung Nr. 9, 

 

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich selber habe die Sicherungen nicht gecheckt (obwohl das eigentlich das erste hätte sein sollen), laut der ersten Werkstatt gibt der Fehlerspeicher aus das sich das Getriebe verabschiedet hat (kann ich nicht nachvollziehen wie der Fehler heißt). Wie schon geschrieben steht er jetzt bei den Smart Pirates in Lübeck die wirklich Smart leben und atmen (ja ich weiß ich hätte sofort dahin gehen sollen). Nein ich bekomme nichts dafür das ich die hier erwähne oder in den Himmel lobe, ich habe nur schon öfter mit denen zu tun gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb Ghostimaster:

laut der ersten Werkstatt gibt der Fehlerspeicher aus das sich das Getriebe verabschiedet hat (kann ich nicht nachvollziehen wie der Fehler heißt). 

 

Naja, in welchem Maße man deren Diagnosen vertrauen kann, weisst Du ja jetzt! 😉

Das war keine qualifizierte Fehlersuche und -eingrenzung, sondern eher Rätselraten auf hohem Niveau und Stochern im Sumpf! 🙄

Kompetente Entstörung sieht per meiner Definition a bissle anders aus!

Hoffentlich hast Du für diese "Dienstleistung" nicht auch noch viel Geld zahlen müssen!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Ahnungslos:

Hoffentlich hast Du für diese "Dienstleistung" nicht auch noch viel Geld zahlen müssen!

 

Nein es wurde kein Cent verlangt, das einzige was es mich gekostet hat sind Nerven und Zeit, aber bei dem ersten bin ich das durch meinen Job gewohnt, und das zweite ist irgendwie normal. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Ghostimaster:

Ich selber habe die Sicherungen nicht gecheckt (obwohl das eigentlich das erste hätte sein sollen), laut der ersten Werkstatt gibt der Fehlerspeicher aus das sich das Getriebe verabschiedet hat (kann ich nicht nachvollziehen wie der Fehler heißt). Wie schon geschrieben steht er jetzt bei den Smart Pirates in Lübeck die wirklich Smart leben und atmen (ja ich weiß ich hätte sofort dahin gehen sollen). Nein ich bekomme nichts dafür das ich die hier erwähne oder in den Himmel lobe, ich habe nur schon öfter mit denen zu tun gehabt.

 

Eins verstehe ich hier nicht.. Du öffnest ein Thread, um Tipps von Leuten zu bekommen, die dann darauf warten, dass du etwas prüfst,  gibst aber parallel das Auto in die Werkstatt. Willst du einfach nur reden um dich besser zu fühlen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Der letzte Post

    • Hallo, an die Bremstrommeln kommt man nachher etwas besser dran,da müssen nur die Räder ab und dann kann man da entrosten,und man kann beim Sommer/Winterradwechsel nachgucken ob da wieder was  anfängt zu blühen. Beim Bügel sollte man es schon entrosten bevor man es anbaut sonst wird der Edelstahl auch mit angegriffen. Aber die Trommeln sollten natürlich auch mal überarbeitet werden da hast du recht😉.   mfg Smarties 450
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      148.488
    • Beiträge insgesamt
      1.532.706
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.