Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kayli

453 (90 PS) Ladeluftkühlung wassergekühlt?

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich habe seit kurzem einen Fortwo 453 und schaute die Tage in den Motorraum. Mir ist aufgefallen, dass die Ansaugbrücke nun zwei Anschlüsse hat, die vermuten lassen, dass diese nun wassergekühlt ist. Liege ich da richtig? 

Hat sich damit jemand auseinandergesetzt, zwecks Leistungssteigerung usw.?


Mein Garagenverkauf:

 

Teile

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hast du denn für eine Motorisierung?

Ups, 90 PS. Da würde ich mal CS oder RS anfragen. 120 Pferdchen sind gemütlich machbar...

Und nix wassergekühlt...

bearbeitet von Outliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch die Ladeluftkühlung ist wassergekühlt. Es befindet sich kein herkömmlicher LLK im Motorraum noch in der Front


Der der gesagt hat ich mach nichts mehr an meinem Smart!:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3068EE3E-AAF9-4C84-9EE4-147A98E71C44.jpeg


Der der gesagt hat ich mach nichts mehr an meinem Smart!:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast stuhlfahrer
vor 8 Stunden schrieb kayli:

Hat sich damit jemand auseinandergesetzt, zwecks Leistungssteigerung usw.?

Ich habe jetzt mehrere mal gelesen, verstehe aber nicht ganz worauf du hinaus willst.

Möchtest du jetzt wissen ob die gekühlte Ansaugbrücke eine Leistungssteigerung bewirkt, oder möchtest du Veränderungen vornehmen um mehr Leistung zu generieren?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne echte Ladeluftkühlung ist das beim 0.9er aber nicht wirklich, eher ne Krücke. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast stuhlfahrer
vor 16 Minuten schrieb Outliner:

Ne echte Ladeluftkühlung ist das beim 0.9er aber nicht wirklich, eher ne Krücke. 

Placebo???

Der Renault-Motor wurde etwickelt um die Abgasnormen zu erfüllen. Deswegen ist man auch wieder von den 1000ccm weggegangen.

bearbeitet von stuhlfahrer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prinzipiell ist ein Wasser-Luft Ladeluftkühler nicht schlecht, um die Effizienz zu ermitteln müsste man schauen wie hoch die Ansaugluft Temperaturen bei Volllast steigen. 

 

Gruß Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast stuhlfahrer
vor 8 Stunden schrieb Bikerchris:

Prinzipiell ist ein Wasser-Luft Ladeluftkühler nicht schlecht, um die Effizienz zu ermitteln müsste man schauen wie hoch die Ansaugluft Temperaturen bei Volllast steigen. 

 

Gruß Chris

Das kommt auf den Ladedruck drauf an.

Der 450 z.B. hat Serie 0,8bar, der 451 nur 0,4. Da ist bei halben Laderuck auch die Ladedrucktemp. nicht so hoch.

Wieviel Ladedruck der 453 90PS Turbo hat? Keiner weiß was.... oder doch?

 

Wenn man z.B. durch Tuning den Ladedruck erhöht, steigt auch die Temp.

Im Winter bei 0° ist das kein Problem, da läuft jeder Turbo wie nach einem Tuning.

Im Sommer bei 35° o. 40° sieht das schon anders aus,- da kann der LLK nicht groß genug sein.

Obwohl bei einem großen LLK auch Performance beim Ansprechverhalten verloren geht. 

 

Aber für die Leute die eh nur Vollgas kennen, ist das kein Problem... 😉🙈😂

bearbeitet von stuhlfahrer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Timo:

Doch die Ladeluftkühlung ist wassergekühlt.

 

Hat der Wärmetauscher einen eigenen Gegenkühler oder hängt der im normalen Wasserkreislauf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich suche gerade verzweifelt die schematische Darstellung des Ladeluftkreises des 453 n meinen Dateien.


Der der gesagt hat ich mach nichts mehr an meinem Smart!:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb stuhlfahrer:

Das kommt auf den Ladedruck drauf an.

Der 450 z.B. hat Serie 0,8bar, der 451 nur 0,4. Da ist bei halben Laderuck auch die Ladedrucktemp. nicht so hoch.

Wieviel Ladedruck der 453 90PS Turbo hat? Keiner weiß was.... oder doch?

 

Wenn man z.B. durch Tuning den Ladedruck erhöht, steigt auch die Temp.

Im Winter bei 0° ist das kein Problem, da läuft jeder Turbo wie nach einem Tuning.

Im Sommer bei 35° o. 40° sieht das schon anders aus,- da kann der LLK nicht groß genug sein.

Obwohl bei einem großen LLK auch Performance beim Ansprechverhalten verloren geht. 

 

Aber für die Leute die eh nur Vollgas kennen, ist das kein Problem... 😉🙈😂

Deswegen sagte ich ermitteln, das bei einer Leistungssteigerung die Ansaugluft Temperatur steigt sollte einleuchtend sein.

Nur über Fahrversuche lässt sich sowas rausfinden. Ich gehe stark davon aus das ein 453 bei zu warmer Ansaugluft in den Bauteileschutz geht und die Zündung zurücknimmt. Alles nur Mutmaßungen, habe diesbezüglich keine Erfahrung.

 

Gruß Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb stuhlfahrer:

Wieviel Ladedruck der 453 90PS Turbo hat? Keiner weiß was.... oder doch?

 

 

Hier ist die Rede von etwa 1,2 Bar.

Das ist ne Menge wenn man die mickrige gekühlte Ansaugbrücke sieht welche die Ladeluft runterkühlen soll.

Und 9,5:1 verdichtet, das habe ich mal hier gelesen.

Obs stimmt? Keine Ahnung.

Dafür wären dann 90 PS irgendwie etwas mager...

Hat sich eigentlich schon mal jemand mit einem richtigen Ladeluftkühler im 453er befasst? Hier gäbe es sicher Potential.

Beim wassergekühlten LLK im Brabus der Vorgängerserien ist das ja ein ziemlicher Klotz. Ich muss gestehen der 453er fährt einfach, hatte noch nicht das Bedürfnis da dran was zu machen ausser Service.

bearbeitet von Outliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Faustformel kann man sich merken: Eine Ladedruckerhöhung um 0.1 bar zieht eine Temperaturerhöhung der komprimierten Luft um 10°C nach sich. Also 1 bar mach 100°C (so ungefähr).

Beim 450er stellte sich ab 60°C AI (Air intake) die Zündung nach spät (Leistungsreduzierung).

Gruss

Inge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, danke für den Hinweis!

Ich habe gelesen dass der Ultimate einen richtigen LLK hat, ist das korrekt? Ich habe noch nie in so ein Ding reingeguckt. 

Und naja, ich bin letztens mal wieder mit meinem 453er gefahren, bockeln tut er nicht mehr nachdem ich den Fehlerspeicher ohne relevante Einträge gelöscht und mal freigepustet habe aber irgendwie zerrt der nicht so los wie früher.

Vielleicht ist der Schubumlufteumel fritte. Da gibts ja von Go Fast Bits feinsten Ersatz.

Aber ein besserer LLK steht zumindest für den 452er auf der Liste.

Beim 453er reicht eigentlich wenn er 90 PS real hat. Das reicht fürs Einkaufen!😆

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast stuhlfahrer
Am 7.4.2022 um 18:26 schrieb RKI:

 

Hat der Wärmetauscher einen eigenen Gegenkühler oder hängt der im normalen Wasserkreislauf?

Das wird er haben, sonst macht das Teil keinen Sinn. 

Am Wasserkreislauf wird er nicht hängen, denn heiße Luft mit heißem Wasser zu kühlen hat einen schlechten Wirkungsgrad...😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

90° heisses Wasser ist immer noch kühler als 130° heisse Luft...einen extra-Kühler habe ich bisher nicht gefunden.

Man wartet ja noch auf @Timo...😜

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Outliner:

90° heisses Wasser ist immer noch kühler als 130° heisse Luft...einen extra-Kühler habe ich bisher nicht gefunden.

Man wartet ja noch auf @Timo...😜

 

In der Einführungsschrift aus den USA sind ein paar Infos zum Kühlsystem. Übersetzung by google 🙂

 

Zitat

Kühlsystem
Je nach Ausstattungsvariante kann der neue smart mit bis zu zwei unabhängig voneinander arbeitenden Kühlmittelkreisläufen ausgestattet werden. Ein Hochtemperatur (HT)-Kreislauf, der neben Motor und Zylinderkopf auch den Turbolader kühlt, sowie ein Niedertemperatur (NT)-Kreislauf, der zur Temperierung der Ladeluft dient.

Fahrzeuge ohne Turbolader sind nur mit einem Hochtemperatur (HT)-Kreislauf ausgestattet.
Das Fahrzeug ist außerdem mit einem zusätzlichen Lüfter am Heck ausgestattet.

 

 

453_motorkuehlung.thumb.jpg.1e6962969461bf39953f8078001925d4.jpg

 

Zitat

Kühlkomponenten von Turbomotoren
1 NT Kühler (nur mit Turbo)
2 Motorkühler (HT-Kühler)
3 Ausgleichsbehälter
4 Zusatzlüfter
5 Turbolader
6 Motorölkühler
7 Niedertemperaturkreislauf
8 Hochtemperaturkreislauf
9 Lüftergehäuse mit Lüftermotor

 

Das Original als PDF gibt es hier zum Download.

 

 

bearbeitet von 450-3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@450-3 genau das habe ich gesucht und nicht mehr gefunden, Danke.👍🏼


Der der gesagt hat ich mach nichts mehr an meinem Smart!:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah ja, danke! Muss mich mal mehr mit dem Nasenbären befassen.👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Der letzte Post

    • Hallo, da unser Smart 451 84PS Turbo kaum bewegt wird, musste ich heute zum zweiten Mal in diesem Winter die Batterie ausbauen und aufladen - soweit, so gut.   Beim Wiedereinbau ist mir aufgefallen, dass die Klemmen ggfs. ein Kontaktproblem haben. Ich habe erst Plus, dann Minus angeschlossen und es hat sich nichts getan. Dann habe ich Minus ab und wieder angeklemmt, es hat kurz gefunkt, und das Radio startete. Als ich dann zum Test den Motor starten wollte, ging mit Schlüsseldrehung das Radio wieder aus und das Auto war wieder tot. Mir ist außerdem aufgefallen, dass die Zentralverriegelung in der Zeit mehrfach geschaltet hat. Der Sitz des Minusklemme war nicht richtig, als ich das korrigiert hatte, sprang der Smart auch wieder an.   Die Batterie ist 1 Jahr alt, und ich habe sie so ohne Batteriepolfett eingebaut. Ansonsten scheint mir alles original zu sein.   Apropos: Gibt es Möglichkeiten, das Prozedere des Ab- und wieder Anklemmens zu vereinfachen? Ich hatte über Schnellverschlussklemmen nachgedacht, aber das wird ohne weiteres nicht am Minus-Pol funktionieren, richtig?   Vielen Dank! Viele Grüße   Felix    
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      149.275
    • Beiträge insgesamt
      1.545.078
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.