Jump to content
Limonada

Aggressionen und gefährliches Verhalten anderer Autofahrer gegenüber Smarties

Empfohlene Beiträge

(ich hab rumgesucht, einen solchen Thread nicht gefunden, entschuldigt, wenn ich einen übersehen habe)

 

Liebe Smartfreunde,

 

ich bin ja nun schon eine kurze Weile am durch-die-Gegend-zuckeln mit meinem Smartie und was mir da in der wirklich kurzen Zeit so alles unter die Nase (bzw. eher fast unters Auto) gekommen ist, ist erschreckend und ich frage mich, ob ihr das kennt:

 

- selbst wenn man dezent zu fix unterwegs ist (z.b. 40 in der gut ausgebauten 30er, 80 auf 70er-Straßen etc.), hängen sie einem fast im Kofferraum und überholen dann aggressiv (besonders innerorts!!) an unpassenden Stellen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit, um einem klar zu machen, was sie von einem halten

- führen zwei Fahrspuren zusammen, quetschen sie sich mit aller Macht und Gewalt noch an einem vorbei und drängen einen dabei fast in die Leitplanke oder nötigen zum abbremsen, sonst kommt es zum Zusammenstoß und das, während sie selbst schon in den Gegenverkehr fahren

- man wird generell nicht ernst genommen, "übersehen" (die sehen einen schon, aber...), man wird abgedrängt, es wird extrem dicht aufgefahren...

 

Wir haben noch ein anderes Auto, das ist groß und schwer und fährt man da rein, wird's teuer. Da halten's alle Abstand, keiner drängelt, keiner drängt einen ab, keiner quetscht sich irgendwo vorbei, man wird definitiv nicht "übersehen" - egal wie schnell (oder langsam) man fährt. Es muss am Smartie liegen, denn egal wer von uns fährt, man erlebt es nur im Smart. Die Leute scheinen richtiggehend vor Hass und Aggression zu übersprudeln.

 

Leute, gehts nur mir so? Mir macht das schon irgendwo "Angst" bzw. hinterlässt es ein sehr, sehr ungutes Gefühl und man fühlt sich nicht wirklich sicher auf der Straße. Dabei wimmelt es hier bei uns in der Region nur so von Smarts (vielleicht ist aber auch das der Grund?). Es ist nun nicht rund um die Uhr so, aber bei jeder Fahrt passiert mindestens einmal etwas der genannten Dinge. 

 

Es gibt aber auch sehr viele vernünftige, umsichtige Autofahrer, die einem nicht das Gefühl geben, dass man gleich gekillt oder plattgewalzt wird. Im Prinzip bleibe ich vom Verhalten anderer Autofahrer gänzlich unbeeindruckt, sofern sie mir nicht nach dem Leben trachten, was hier teilweise aber der Fall ist und ich finde das besorgniserregend. 

 

Erlebt ihr so was auch? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja und das schon seit 30 Jahren und das als Berufskraftfahrer, und ja mit dem Smart scheint es schlimmer zu sein , ich bemerke das selbst und die erstaunten Gesichter wenn man an der Ampel weg zieht wie nix .

Da hilft nur nach geben und einen hacken dran machen , manche haben so ein Ego und sind rücksichtslos.


Achtung !!! Aus meinem Gedanken wird wissentlich Scharf getextet!!

Wann ist ein Motorradreifen gut?? Wenn man mit den Ohrwascheln am Asphalt kratzt , dann taugt das was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Limonada:

Erlebt ihr so was auch? 

Natürlich. Mit dem 452er allerdings nie, mit dem 453er kaum, aber mit dem 450er doch öfter.

Allerdings rechnen die Wenigsten damit dass den ein tasmanischer Teufel fährt der auch mal bremst und aussteigt wenns zu bunt wird um den frechen Zeitgenossen zu fragen wie er ihm behilflich sein kann.😈

Die Leute rechnen immer damit dass Smarts von Pazifisten und Schleichern gefahren werden, aber auch hier gibts Ausnahmen von der Regel.

 

Man merkt es förmlich dass Manche Angst haben ihnen fällt die Schniepel ab, wenn sie hinter einem alten Smart fahren.

 

Letztens stand ich an einer Ampel, dahinter werden aus zwei Fahrspuren eine.

Ich habe nicht weiter hingeguckt, aber ich trete auch gern mal die Taste durch. Rechts neben mir muss ein BMW gestanden haben denn plötzlich hupte es wie wild und dann musste er hinter mir einscheren.

Der hat es wohl nicht geschafft sich vor mich zu setzen. In dem darauffolgenden Strassenabschnitt testete er seine Lichthupe und versuchte bei Gegenverkehr zu überholen.

Dann kam die nächste Ampel, er bog links ab und ich fuhr weiter geradeaus. Der ist in seiner Kiste fast gestorben vor Wut und hatte ne leuchtend rote Rübe, das konnte ich sehen als ich vorbeifuhr.🤣

Zugegeben, die Kugel ist deutlich flotter als ihre Artgenossen, aber das steht ja nicht dran.😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, absolut! ..deswegen habe ich meiner Kugel eine Blackvue Dashcam (2-Kanal, vorne und hinten) für den täglichen Kampf hier im Großstadt-Dschungel spendiert..

Auch aufgrund der Parkplatzsituation und den Fähigkeiten Dritter, in den Parkraum rein zu kommen ..schließlich soll der Kleine ja nicht so aussehen wie die Smarties in Italien 😬

 

bearbeitet von GrandStyle_06

grandstyle ´06, 2nd Gen, 450 CDI, dark green metallic, Leder beige

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In meinen Träumen (und im parallel Universum) habe ich ein LED-Schriftband an der Heckscheibe auf dem ich den nachfolgenden Verkehr versichere, dass nichts besonderes in meinem Kofferraum ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja wenn mir einer hinten zu dicht auffährt ,kann ich irgendwie nicht richtig beschleunigen , das Fahrzeug wird 5-10 km/h langsamer den man weis ja nicht ob er anhalten will , und in den Smart schauen will.

UNd an der Ampel oh Wunder der Smart samt Fahrer legt nen Sprint hin  * Hihihi*


Achtung !!! Aus meinem Gedanken wird wissentlich Scharf getextet!!

Wann ist ein Motorradreifen gut?? Wenn man mit den Ohrwascheln am Asphalt kratzt , dann taugt das was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Limonada:

Es muss am Smartie liegen, man erlebt es nur im Smart.

Ich bin jetzt 15 Jahre mit dem 450er auf den Straßen unterwegs und habe 225.000km damit gefahren. Und weil ich davor 20 Jahre mehrere BMW Modelle hatte, 3er 5er und einen 7er kann ich den Unterschied auch bestätigen wie andere mit einem Smart im Verkehr umgehen. 

Der Eindruck der Smartfahrer täuscht nicht das man anders "behandelt" wird als andere. 

Und machmal denke ich, das die anderen Autofahrer denken: "Der Smart fährt nicht vor mir!"  

Sie setzen die Hasskappe auf.....  dann passieren Dinge, die nicht passieren würden wenn ich mit einem Toyota Outback unterwegs wäre...   

 


Meiner ist so Abgasarm, 

da wächst sogar Moos im Auspuff...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir passiert selten das unser Smart "bedrängt" wird, könnte auch am Fahrer liegen?

Selbst hab ich Jahrzehnte 40 Tonner gefahren und meine Alfa Romeo sind auch nicht die

langsamsten. Aber ich bleib einfach tiefenentspannt , reg mich nicht auf und sag man sieht

sich im Leben immer zweimal. (Gesichter vergess ich, aber Kennzeichen speichert mein Gehirn noch)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich noch nie in meinem Smart bedrängt oder ähnliches gefühlt. Liegt aber evt. daran, dass in der Stadt, wo ich mit dem Smart unterwegs , noch viel mehr Smarties fahren. Und ich habe keine Hemmungen auch einen X7 anzuhupen, weil die Dame des Fahrzeugs mit ihrem Smartphone beschäftigt ist, anstatt auf die Ampel zu blicken. Wenn der Ton der Hupe leider zur Fahrzeuggröße passt, wirken tut's .

 

Grüße, Willi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Jag_Willi:

Wenn der Ton der Hupe leider zur Fahrzeuggröße passt, wirken tut's .

 

Da kann man ja Abhilfe schaffen, die Serienquäke des 450ers ist ohnehin peinlich!

Ich habe eine Doppeltonfanfare verbaut, hört sich an wie ein Großer! 😉

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mir ist es schlussendlich völlig wurscht ob man versucht mich mich mit dem Smart, dem Mondeo oder dem KOM zu schneiden/abzudrängen/whatever.

Ich halte (solange ich im Recht bin) gnadenlos dagegen. Ist nicht ganz die feine englische Art aber es hilft. Gerade mit dem Smart oder dem KOM fällt es wirklich extrem auf - der eine ist scheinbar klein und langsam und der andere groß und langsam. Aber nicht mit mir... 😜


Smart 450, Benziner, 40kW, 117500 km (bei 87000 Motor komplett überholt), BJ 12/2002 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, solange man den Verkehr nicht unnötig blockiert und normal fährt kann einem niemand was. Mein Tipp für alle die unter solchen Fahrern leiden müssen, kauft euch ne Kamera die auch Fotos machen kann und schickt sie dem Ordnungsamt oder direkt der Polizei. Danach dürfte sich das Problem gelöst haben. Es gibt Autofahrer da möchte ich zu gern mal helfen die Straße zu überqueren weil die so langsam zucken das es nervt. Und diese Menschen sind meistens Alte Leute mit dicken fetten Autos aber keine Smarts. Ich persönlich bin noch nie einem langsamen Smart begegnet. Wünsche viel Glück bei der Durchführung und habe keine Angst und habe spass mit dem kleinen. Ich wünschte mir das ich auch endlich spass mit meinem Smart hätte. LG. Andree. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Schnecko45:

Ich persönlich bin noch nie einem langsamen Smart begegnet.

Ich eigentlich auch noch nicht. 😉


Smart 450, Benziner, 40kW, 117500 km (bei 87000 Motor komplett überholt), BJ 12/2002 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Schnecko45:

Mein Tipp für alle die unter solchen Fahrern leiden müssen, kauft euch ne Kamera die auch Fotos machen kann und schickt sie dem Ordnungsamt oder direkt der Polizei.

So einfach ist es allerdings nicht,- nach einem Vorfall auf der Autobahn 2018 habe ich mir zwei Dashcam's eingebaut.

Das Problem ist das man dem anderen Absicht nachweisen muss oder ob es eine Ordnungswidrigkeit oder eine Straftat war. 

Das was man bei einem Vorfall im Straßenverkehr selbst empfindet, ist Juristisch gesehen vor Gericht nicht mehr gelevant... Was ich meine ist, mit einer Cam dem anderen eine Absicht nachzuweißen, ist nicht so einfach wie man denken mag... 

Und nur wenn die Polizei eine Straftat und/oder absichtliches Fehlverhalten (Gefährdung anderer) erkennen kann, fangen die erst an zu arbeiten. 

Vorher schicken die dich wieder nach Hause,- wie ich erlebt habe: Baustelle Autobahn 80 km/h15.30Uhr, dicker Mercedes drängt von hinten1,5km lang,- überholt dann rechs schimpft und mault und weiter kahm er aber auch nicht.

Auf der Wache sagt die Polizistin,- kein Scheiß, wirklich so passiert: " Fahrn Sie doch an die Seite und machen Platz!" "Kommen Sie Morgen nochmal wieder wenn sie sich beruhigt haben".

So war das.....

bearbeitet von stuhlfahrer

Meiner ist so Abgasarm, 

da wächst sogar Moos im Auspuff...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Limonada:

Erlebt ihr so was auch? 

Bin seit knapp 2 Jahren jeden Tag (150-300km Innerorts) mit dem Smart 450 CDI unterwegs und hab bis heute sowas noch nicht erlebt. Aggressiv gegenüber Smart Fahrer? Ich glaube das liegt eher am Fahrer und nicht am Auto. Da hier niemand die Situation beobachtet hat was du schilderst kann man das jetzt nicht so genau beurteilen dazu müsste man die andere Seite anhören wieso die denn so aggressiv dir gegenüber sind. 
 

Bei mir klebte bis heute niemand an meinem Kofferraum (nicht mal auf der linken Spur auf der Autobahn (außer halt ab 160-170kmh)

 

Ich bin bis heute auch noch nie einem langsamen Smart begegnet. Die meisten Smart die ich so sehe im Alltag sind immer die, die innerorts (50 erlaubt) mit 70-100kmh unterwegs sind. Meisten (dazu zähl ich mich selber dazu) sind die Smart Fahrer diejenigen die in engen Lücken überholen und zu schnell unterwegs sind.  

 

wenn mich jemand so derbe ausbremsen lassen würde oder ich kurz davor wäre fast wegen der Person in die Leitplanke zu knallen dann hätte ich längst die Person angehalten und mich mit ihm unter 4 Augen unterhalten. 
 

 

bearbeitet von Smartismus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Smartismus:

Ich glaube das liegt eher am Fahrer und nicht am Auto.

 

Komisch, im BMW habe ich das Problem nicht, mein Freund auch nicht. Aber mein Freund hat genau das gleiche Problem im Smart, so wie ich auch. Es liegt definitiv am Smart und nicht am Fahrer oder den Fahrkünsten und in der Häufigkeit und immer nur durch sportliche(re) und größere Autos hervorgerufen, ist das schon sehr eindeutig und sehr auffällig. Nicht mal mit dem alten, kleinen VW-Polo hab ich so was erlebt, nie. Dass es anderen hier genau so ergeht, bestätigt das zusätzlich.

 

vor 7 Minuten schrieb Smartismus:

dann hätte ich längst die Person angehalten

 

Auf der Landstraße aussteigen und einen davonfliegenden Hausfrauenpanzer, äh, SUV anzuhalten, wenn du grade abgedrängt wurdest und dich wieder auf die Straße einsortierst, ist absolut nicht möglich, ohne selbst diverse Aktionen zu bringen und Unfälle zu riskieren, um da hinterher zu kommen und ich bin wahrlich kein Oberlehrermensch, ich will eigentlich nur meinen Frieden und nicht in Gefahr gebracht werden. 😄

 

vor 3 Stunden schrieb Jag_Willi:

dass in der Stadt, wo ich mit dem Smart unterwegs , noch viel mehr Smarties fahren

 

Das kann ich teilweise bestätigen, aber auch nicht pauschal. In der Stadt tritt das weniger auf als auf den Landstraßen drum herum, aber das ist, glaube ich, eher dem "Stadt-Setting" geschuldet: alles enger, alles schneller, alles hektischer, viele Polizeistreifen unterwegs oder Verkehrsüberwachung, die Leute sind dadurch vorsichtiger, umsichtiger, fahren defensiver. Wobei es bei uns hier wirklich sehr viele Smarties gibt und trotzdem die Leut sich so verhalten - also kein Rudelschutz 😞 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke das das ganze nur mit Urmenschinstinkten zu tun hat: Allem was groß ist stellst du dich nicht in den Weg, alles was klein ist soll gefälligst sehen wie es überlebt.

bearbeitet von Laverda 1000 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mich anfangs auch drüber geärgert. Seitdem ich davon ausgehe, dass die nahen Verkehrsteilnehmer ihn nur streicheln wollen, ist's besser geworden. 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon geschrieben , rechts ordentlich drauf drücken ,gerade an der Ampel ,wenn man wie die meisten eine Reaktion wie eine Schlaftablette hat braucht man sich nicht wundern .

Und wichtig ist halt auch Spiegel Arbeit immer schaun was von hinten kommt und passend taktieren , halt mal 5 Meter eher  die Spur wechseln , dann klappt das mit Verwunderung.

Es ist ja wie die Beschleunigung Schleicher , der Smart ist Leicht und das ist doch sein großes Plus 6 kurze Gänge und die Kugel macht Freude.


Achtung !!! Aus meinem Gedanken wird wissentlich Scharf getextet!!

Wann ist ein Motorradreifen gut?? Wenn man mit den Ohrwascheln am Asphalt kratzt , dann taugt das was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das smartsyndrom haben einige. Sobald sich anbahnt das der Smart gleich vor ihnen fahren wird fängt es an komisch zu werden. Da wird die vorfahrt genommen, knapp überholt oder im Kofferraum geparkt. 

 

Die Krönung vor kurzem, ein 45 km/h Bremsmobil fährt vor dem Fahrzeug vor mir, Bundesstraße, Gegenverkehr nicht einsehbar. Überholen also nicht möglich. Kommt von hinten ein kfz (mit so nem blau weißem Symbol aufer Haube) angeflogen und steigt sofort auf die Hupe und klebt mit dem luftfilter direkt an meinem auspuff. Sehr unangenehm... Löste sich einen km später an einem Kreisel zum Glück auf die Situation. 

 

Ruhig bleiben und die Fahrt (vor ihnen) weiter genießen, beim überholt werden nett grüßen. Hoffentlich immer ohne unverschuldeten Schaden davon kommen. 

 

In 16 Jahren mit dem 450 (nicht getunt, aber flott bewegt) fällt es an manchen Tagen immer noch schwer die restliche Menschheit zu verstehen. 

 

Aber, ähnliches habe mit unserem (inzwischen verkauften) ford Focus (1. Modell) erlebt, er war Silber und offensichtlich unsichtbar. Gefüllt jede zweite fahrt die vorfahrt geholt bekommen. Sehr auffällig... 


fortwo cabrio, bj 06/00, 600er

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb stuhlfahrer:

Das was man bei einem Vorfall im Straßenverkehr selbst empfindet, ist Juristisch gesehen vor Gericht nicht mehr gelevant...

Naja. ich war in Höhe Passau mit Range Rover samt grossem Wohnwagen unterwegs.

Baustelle, links 1,9m Breite max. Versetztes Fahren, Überholverbot angezeigt, 80 Km/h.

Und so ein Wohnwagen pendelt ja immer etwas und rechts passte nur noch ne Faust zwischen die Betonwand und das Gespann.

Ich hing links schon auf dem gelben Trennstreifen.

Und trotzdem versuchte ein Passat-Fahrer mit Radträger auf der Anhängerkupplung zu überholen. Immer wieder schob er seine Schnauze neben den Wohnwagen, um dann abzubremsen weil es einfach nicht passte.

Nervte mich natürlich, bin ich mittig gefahren mit knapp 90, also schon schneller als erlaubt.

Der hinter mir hat fast seine Hupe rausgerissen und die Lichthupe war sehr hektisch...

Als die Baustelle vorbei war hat er sich vor mich gesetzt und eine Vollbremsung hingelegt.

Ich dachte der Wohnwagen klappt mir aufs Autodach. Die knapp 5t Gespanngewicht machten eine schöne weisse Bremswolke. Hätte ich nicht gebremst hätte ich den Passat plattgewalzt, da war ne komplette Familie drin!

Dann hat er Stoff gegeben. Hätte ich den später noch an einer Tankstelle getroffen hätte ich dem ne Wendeltreppe in den Hals gedreht.

So blieb es bei einer Anzeige (meine Allererste) und ich durfte für eine fürstliche Fahrtkostenerstattung plus Ausfallgeld nochmal nach Passau zur Verhandlung.

Dem haben sie richtig Einen reingewürgt.

 

Es ist also nicht nur der Smart an sich, sondern alles was die freie Entfaltung des Menschen auf vier Rädern behindern könnte was Aggression birgt.

Schon nur der Gedanke daran "behindert" zu werden verwandelt Menschen in Arschlöcher...und der Smart impliziert eben keinen "vollwertigen" Verkehrsteilnehmer.🙄

bearbeitet von Outliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das beste was ich mal erlebt habe zum Thema: 1 spurige Wohnstraße, Umzug, Möbelwagen mit Warnblinker liefert an. Da brettert einer mit Affenzahn um die Ecke, kriegt den Wagen gerade noch zum Stehen und hupt wie blöde. Was der wohl gedacht hat? Daß der Möbellaster sofort wegsaust wenn er hupt?


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hehe! Ich hatte mal einen Nachbarn mit extremen Tourette. Ich bekomme also was geliefert, rennt der Irre raus und beleidigt die beiden Möbelpacker vom Allerfeinsten.

Der viereckige von den Beiden schob sich die Ärmel hoch und stiefelte Richtung Nachbar.

Ich habe dann die Lage beruhigt und dem Packer erklärt das der Nachbar ne Schraube locker hat.

Dann hat der sich wieder beruhigt und den Nachbarn meckern lassen...deine Mutter!...😂

Wenn es da schon TikTok gegeben hätte wäre ich Millionär!🤑

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich musste mich beim Smart erst dran gewöhnen, dass schnell das Gefühl hat, der Hintermann sitzt auf der nicht vorhandenen Rückbank. Da ist halt nicht viel Luft nach hinten.


 Smart 451 CDI Cabrio Passion, Bj. 2011, 40 kW

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar, so ein Smart, speziell 450, löst schon seltsame Reaktionen aus bei manchen Zeitgenossen. Hinter allem anderen würden die gemütlich herzuckeln, aber so ein Smart... da schaltet irgendein Urinstinkt auf "muß man dranvorbei und hinter sich bringen!", auch wenn der Hektiker direkt nach dem Überholen in die Ausfahrt raus muß und der Smart eigentlich so schnell fährt wie alle andren auch. Mei, kann man nix machen, laßt die Irren ihre Urinstinkte ausleben und kümmert euch nicht drum. Wenns geht Platz machen und lächelnd den großen Sonnengruß rübersenden.

 

Manchmal sind die im Kofferraum aber auch einfach nur offenkundig dumm im Kopf. Vor einigen Jahren saß ich in einem knallgelben Lotus Elise, also nicht grad ein "Achtung Anfänger-Hindernis!" ausstrahlendes Rentnermobil, und hing halt hinter einem dahinkriechenden Sattelschlepper fest, kurvige enge Waldstrecke, Überholen absolut unmöglich. Und hinter mir ein aufgemotzter Opel mit ner Tussi am Steuer, die mir wirklich völlig irre aufblendend und drängelnd im Auspuff rumschnüffelte. Wäre sie etwas hübscher gewesen, hätte ich angehalten und sie gefragt ob wir die Autos beim Kuscheln weg lassen sollen, aber dann würde ich nach hinten wollen wenns recht ist. Manchmal versteht mans nicht.

bearbeitet von dieselbub

Alles wird gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Der letzte Post

    • Na überleg doch mal. Was wird denn vermutlich die Ursache der durchbrennenden Sicherungen sein? Genau. Irgend ein Metallpartikel, ein Span, Schmutz, was auch immer. Egal. Und was passiert damit, wenn mal kurz 100 A per Starthilfekabel fließen? Pofz und weg ist der Partikel. Nur geht das mit den fipsigen Kabeln mit Sicherung eben nicht. Da ist schon deutlich mehr Schub vonnöten. 
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      148.463
    • Beiträge insgesamt
      1.532.247
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.