Jump to content
Michigee

Smart 450 Bremszylinder hinten Entlüftungsnippel abgerissen

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

 

bei meinem hinteren Bremszylinder rechts ist der Entlüftungsnippel abgerissen. Er ist aber noch dicht. Jetzt würde ich nur den Bremszylinder tauschen und nicht den Rest der Bremse, da alles noch gut aussieht. Mich würde eure Meinung dazu interessieren, ob das so in Ordnung ist, oder ich mehr tauschen sollte. Sollte man den Bremszylinder auf der anderen Seite dann gleich mitmachen, oder ist das egal?

 

Im Anhang findet ihr Bilder. In dem einen Bild ist der Bremszylinder mit dem abgerissen Nippel und im anderen Bild der Zylinder der anderen Seite mit nem verrosteten Nippel.

1_Capture+_2021-12-26-16-05-26.png

1_Capture+_2021-12-26-16-03-36.png

1_20211226_145330.jpg

1_20211226_145314.jpg

1_20211226_145306.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michigee,

ja, guter Plan. Ich würde auch nur den Bremszylinder tauschen. Und zwar beide. Der Linke und der Rechte. Bremsbacken und das Federgedöns sehen ziemlich gut aus und wurden wohl vor kurzem getauscht.

Blöderweise mußt du halt die ganze Bremse auseinandernehmen um den Bremszylinder zu tauschen oder du schaffst es irgendwie die Bremsbacken oben ein wenig auseinander zu drücken.

Die Schrauben sind schon ziemlich angerostet. Die vorher mit Rostlöser einsprühen und paarmal gezielt mit dem Hammer und einem evtl. Durchschlag draufhauen.

Die Bremsleitung nur mit einem Bremsleitungsschlüssel lösen. Kein Gabelschlüssel verwenden. Und alles vorsichtig und mit Bedacht lösen und Rostlöser verwenden.

Evtl. heiß machen wenns nicht geht. Mit einer Lötlampe. Kein Schweißbrenner verwenden.

bearbeitet von Ralf_47

450 Cabrio Bj.02 | A-Klasse Bj.99

40KW 0,6l | ZEE

über 280tkm  Revidierter Motor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wolltest Du die Bremsflüssigkeit wechseln oder in welchem Zusammenhang ist der Nippel denn abgerissen?

Hast Du den auf der anderen Seite denn schon versucht aufzuschrauben?

 

Ich würde auf jeden Fall zwei Stück bestellen, die Dinger kosten ja nicht viel.

Aber sehr oft sind die schon leicht undicht und etwas Bremsflüssigkeit tritt dann aus.

Das sieht man aber von außen nicht.

Und deshalb würde ich an Deiner Stelle auch die Bremse auf der anderen Seite öffnen, dort mal rein schauen und auch den Dichtungsgummi mal zur Seite drücken, ob dort leicht Bremsflüssigkeit zu sehen ist und diesen dann auch austauschen.

 

Den Tipp mit dem Bremsleitungsschlüssel auf jeden Fall befolgen, denn sechs Flanken übertragen mehr Kraft als zwei!  😉

 

 

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Tipps. Ich wollte meine Bremsflüssigkeit bei ATU für 40€ wechseln lassen. Da der letzte Wechsel sehr lange her ist und ich es noch nie gemacht habe fand ich den Preis fair. Also entweder haben die bei ATU den gammligen Nippel abgerissen, oder er war vorher schon ab. Sie meinten dann dass sie es nicht machen können wegen dem abgebrochen Entlüftungsnippel und mir einen Kostenvorschlag über 480€ für den Wechsel beider Zylinder gegeben :-D.

 

Ich habe mir jetzt zwei Zylinder von Brembo bei Autodoc bestellt. Muss dann Mal schauen, ob da neue Schrauben dabei sind. Die alten sind ja echt schön ziemlich durch. Danke für den Hinweis mit dem Bremsleitungsschlüssel. Ich habe ein Video gefunden wo einer den Zylinder getauscht hat ohne die Backen auszubauen. Ich hoffe das bekomme ich auch hin 🙃

 

Übrigens der Smart hat 156000 km runter und in den letzten 8 Jahren wurde die hintere Bremse nicht gemacht. Es könnte sogar noch die erste Bremse sein. Muss mal in den Rechnungen meines Vaters nachsehen, ob die doch Mal gemacht wurde. 😬

bearbeitet von Michigee
Ergänzend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Michigee:

Sie meinten dann dass sie es nicht machen können wegen dem abgebrochen Entlüftungsnippel und mir einen Kostenvorschlag über 480€ für den Wechsel beider Zylinder gegeben :-D.

 

Ganz schön sportlich! 😳

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde so lange weiterfahren, bis einer der hinteren Zylinder undicht wird und dann beide erneuern. Die Bremsflüssigkeit wird an dem beschädigten Zylinder dann eben nicht erneuert. Das ist nicht schön, aber es gibt schlimmeres.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Michigee:

Übrigens der Smart hat 156000 km runter und in den letzten 8 Jahren wurde die hintere Bremse nicht gemacht. Es könnte sogar noch die erste Bremse sein.

 

Hm, durch die Hauptuntersuchung bist du ohne Probleme gekommen?

Man sieht ja kaum Bremsstaub. Ich hätte ja gesagt, daß die Bremszylinder festgerostet sind aber so kommt man natürlich nicht durch die HU.

 

Ich habe hier rausgelesen, daß du wenig Erfahrung hast beim Schrauben. Da würde ich nach getaner Arbeit noch einen erfahrenen Schrauber/Mechaniker dazuziehen, der die getane Arbeit noch mal überprüft.

 

Bremstrommeln sind ja nicht so kompliziert, mal abgesehen von den vielen Federn. Vorher paar Fotos machen.


450 Cabrio Bj.02 | A-Klasse Bj.99

40KW 0,6l | ZEE

über 280tkm  Revidierter Motor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Ralf_47:

 

Hm, durch die Hauptuntersuchung bist du ohne Probleme gekommen?

Man sieht ja kaum Bremsstaub. Ich hätte ja gesagt, daß die Bremszylinder festgerostet sind aber so kommt man natürlich nicht durch die HU.

 

Ich habe hier rausgelesen, daß du wenig Erfahrung hast beim Schrauben. Da würde ich nach getaner Arbeit noch einen erfahrenen Schrauber/Mechaniker dazuziehen, der die getane Arbeit noch mal überprüft.

 

Bremstrommeln sind ja nicht so kompliziert, mal abgesehen von den vielen Federn. Vorher paar Fotos machen.

Ja, durch die HU bin ich immer ohne Probleme gekommen. Erfahrungen im Schrauben hab ich schon einige mittlerweile. Am Smart hab ich die ABS Ringe gemacht mit Aus- und Einbau der Antriebswellen, das vordere Motorlager, die Bremsscheiben, Koppelstange hinten und diverse Kleinigkeiten. Das Hydrauliksystem habe ich aber noch nie gemacht, deshalb wollte ich das lieber bei der Werkstatt machen lassen, da die da ja vernünftige Geräte haben zum Ablassen und Entlüften.

 

Insofern traue ich mir schon zu den Bremszylinder zu wechseln 🙃

 

Vielleicht erklärt sich der geringe Verschleiß der Bremse durch mein fast ausschliches fahren auf Langstrecke? 😬

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du den Bremszylinder wechselst und die Bremsleitung mit einem passenden Gummistopfen oder ähnlichem abdichtest, so lange sie abgeschraubt ist, kann weder Bremsflüssigkeit austreten noch nennenswert Luft in das System eindringen, schon gar nicht bis nach vorne zum ABS Block.

Und wenn Du dann nach dem Wechsel des Bremszylinders vorsichtig manuell mit dem Pedal entlüftest, musst Du ja ohnehin, weil der Bremszylinder ja auch entlüftet werden muß, da ist ja noch keine Bremsflüssigkeit drin, dürfte das eigentlich ausreichen, um anschließend vorsichtig zum echten Wechsel der Bremsflüssigkeit zu fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Ahnungslos:

wenn Du dann nach dem Wechsel des Bremszylinders vorsichtig manuell mit dem Pedal entlüftest, ..., dürfte das eigentlich ausreichen, um anschließend vorsichtig zum echten Wechsel der Bremsflüssigkeit zu fahren.

 

Na ja, wenn er das Entlüften soweit hinbekommt, ist der Bremsflüssigkeitswechsel doch nur noch reine Fleißarbeit.

Das Ergebnis wird nicht anders sein als bei ATU. Bei einem Pauschalpreis von 40€ werden sie dort sicher nicht den ABS-Block mit dem Servicecomputer ansteuern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Hilfe und Tips 🙂 fürs Entlüften des neuen Bremszylinders habe ich mir schon so eine Hand Vakuumpumpe bestellt. Wenn das gut klappt wechsele ich vielleicht die komplette Flüssigkeit selbst. Mal sehen. Hab noch ne Frage zu den Befestigungsschrauben der Bremszylinder. Welche Schrauben würdet ihr da nehmen? Irgendetwas passendes aus dem Baumarkt ist ja bestimmt nicht die beste Materialqualität.. -.-

 

Viele Grüße, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du darfst eben nicht vergessen, beim Entlüften den Vorratsbehälter rechtzeitig aufzufüllen.

Wenn der leer werden würde, wäre das a bissle kontraproduktiv! 😉

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ICH würde beide Zylinder und auch die Leitungen tauschen, auch mal nach den Schläuchen gucken wie die aussehen.

Wenn du die ranzige Leitung in den neuen Zylinder schraubst, naja.

Schrauben sind manchmal dabei, ich würde 10.9 nehmen wenn nicht.

Die Bremse an sich sieht noch gut aus, da würde ich nix neu machen nur gucken ob der Versteller leichtgängig ist.

Einmal richtig machen, dann hast du ne ganze Weile Ruhe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Ahnungslos:

wenn Du dann nach dem Wechsel des Bremszylinders vorsichtig manuell mit dem Pedal entlüftest, musst Du ja ohnehin, weil der Bremszylinder ja auch entlüftet werden muß, da ist ja noch keine Bremsflüssigkeit drin,

Du wirst lachen, das geht auch ohne. Alten Bremszylinder abschrauben, neuen dran. Vorher den Nippel am neuen aufdrehen. Warten bis die Flüssigkeit am Nippel rauskommt, zudrehen. Fertig. Kein Zustopfen, kein Pumpen. Alles entlüftet. Beim Wechsel gehen ein paar Tropfen daneben. Lappen unterlegen.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dauert aber!

Dazu natürlich dem Vorratsbehälter offen lassen. Hautsache der läuft nicht leer, dann muss man den ABS-Block ansteuern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Outliner:

Dauert aber!

Dazu natürlich dem Vorratsbehälter offen lassen.

Richtig, Deckel ab. Dauert ca. 1 Minute.

Wechsel des Bremssattels vorne geht genauso. Kolben vorher ganz reindrücken, alten Schlauch von der Bremsleitung ab und neuen dran.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorher mit Spritze den Bottich leermachen und frische Suppe einfüllen. Dann sieht man schon an der Farbe wann klare Flüssigkeit kommt. Blasen kommen nur zu Anfang!

Und vor der ersten Fahrt ein paar mal das Bremspedal drücken dass die Beläge /Steine ranrutschen, sonst braucht man noch ne neue Front!🤪

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke nochmals für die ganzen Antworten :-). Wie viel Bremsflüssigkeit brauche ich denn für den Smart, mit ausreichend Puffer? Für den Fall, dass ich doch die ganze Flüssigkeit selbst wechsle.

 

Viele Grüße

bearbeitet von Michigee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit 1 Liter kommst du gut aus , da kannste dann auch etwas Spülen sofern nötig.


Achtung !!! Aus meinem Gedanken wird wissentlich Scharf getextet!!

Wann ist ein Motorradreifen gut?? Wenn man mit den Ohrwascheln am Asphalt kratzt , dann taugt das was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal so nebenbei. Wenn die Entlüftungsnippel abreißen sind die meist festgerostet. Das machen die wenn sie so viel Feuchtigkeit abbekommen das das Fahrzeug wegen lauter Fading eigentlich nicht mehr bremst. Und dann trifft es alles in den Bremskolben. Also besser wechseln, auch vorne unbedingt kontrollieren ob die noch leichtgängig sind. Der smart ist kurz, da wenn an den Bremsen was nicht stimmt drehts dich. Ist unter umständen kein Spaß...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Spartaner 3l?:

Das machen die wenn sie so viel Feuchtigkeit abbekommen

Welche Feuchtigkeit?


smart fortwo coupe mhd passion 71PS 2013

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb nixcom:

Welche Feuchtigkeit?

Spritzwasser von den Rädern. Schlaue Leute benutzen die Gummikappen um die Nippel zu schützen. Und fetten die Gewinde ein.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bremsflüssigkeit ist Hygroskopisch, zieht somit Wasser an. Und das ist dann ein mächtiges Problem, deswegen wechselt man die öfters mal^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Äh, einfetten.... dann sollte man sich aber auskennen mit was. Das zeug nennt man Kupferpaste und nicht Fett. Fett ist eine Mischung aus Öl und Seife vereinfacht ausgedrückt. Greift Gummi an... also lieber nicht. Einfach trocken lassen. Das Zink reicht in der Regel das auf den Nippeln ist. Unten ist ja normalerweise nur Bremsflüssigkeit. Da passiert nix. Die Nippel sind nur wegen dem Schmutz in der Bohrung drauf. Damit man den beim Entlüften nicht mit rein zieht. Sind aber dennoch wichtig.

bearbeitet von Spartaner 3l?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Spartaner 3l?:

Das zeug nennt man Kupferpaste

Ich nenne das Kugellagerfett. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • Oder der hier! ich verrate mal was ich für meinen Projektroadster mit 82 PS, Leder, Klima vor einem Jahr bezahlt habe und die Kiste war angemeldet und täglich im Einsatz: Das Gleiche! Ein ganzes Auto fahrbereit wenn auch mit Macken und etwas ungeliebt für den Preis eine Plastekoffers? Meine Rimowa in Vollalu mit TWA-Schlössern waren günstiger...pro Stück, ok... Manche sollten sich einfach schämen! Aber das scheint die neue Mode zu sein: Kohle zu verdienen aber ohne Ehre! Ich dachte die smarte Gemeinde ist ein Verbund von Leuten die mindestens in einer Sache einig sind. Aber weit gefehlt: Abzocker, Gangster! Und besonders tun sich da diese oben genannten Firmen hervor die den Markt abgrasen und dann die Teile zu Apothekenpreisen anbieten. Wie ich das hasse.  
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      148.322
    • Beiträge insgesamt
      1.529.606
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.