Jump to content
Pacha111168

Meine 450er Kugel hat ein Problem mit dem Auspuff!

Empfohlene Beiträge

Der Ladeluftkühler sitzt fest in seinem Gehäuse und sein Propeller auch? Was soll denn da weiter klappern?

Ein defektes Motorlager klappert normalerweise nicht, das gibt nur einen Schlag beim Anfahren oder Schalten. Hitzeschutzblech ist fest, der Auspuff mit Sonde schlägt nirgendwo an sagst du.

Kam das Motorlager bei der Revision neu?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

631016772_20210119_214528_LI(640x480).jpg.ebd604272d07182982f09c68d779ba15.jpgAlle Motorlager sind neuwertig da ist nichts porös oder hart. Beim Ladeluftkühler musste ich etwas tricksen, da war eine Halterung gebrochen und ich musste das mit Kabelbindern fixieren. Das Motorlager hatte ich nochmal ab, als ich die defekte Kupplung ersetzt habe. Werde nochmal den Ladeluftkühler und das Lager unter die Lupe nehmen. Wahrscheinlich auch noch mal die untere Bodenverkleidung abnehmen um zu sehen ob sich da etwas gelöst hat. Im Kreis eines der neuen Motorlager die roten Markierungen zeigen wo ich mit den Kabelbindern arbeiten musste.631016772_20210119_214528_LI(640x480).jpg.ebd604272d07182982f09c68d779ba15.jpg

bearbeitet von Belcanto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.1.2020 um 11:25 schrieb Smarteharry:

Ich habe mir gestern den:

Katalysator KAT NEU IMASAF (32.53.33)

gekauft. 280,00 Eumels. In der Bucht einfach IMASAF eingeben. Habe aber gesehen, das er den Preis auf 290,00 angehoben hat. Der Topf ist auch in meinem anderen 450 verbaut. Schön leise und passgenau. Momentan der billigste Anbieter.

Hallo,

 

ich wollte nach 2 1/2 Jahren mal hören ob ihr immer noch mit dem Imasafe-Teil zufrieden seit?

meiner dürfte jetzt so ca 55000 km drauf haben, und macht schon leichte klappernde Geräusche! Zwitschert irgendwie und klingt wie ein Traktor-Motor! Oder es kommt vom Turbo? Über Erfahrungen eurerseits würde ich mich echt freuen! Lieben Gruß!

 

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na sind denn die beiden Schrauben bzw Muttern am Flansch fest?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Outliner:

Na sind denn die beiden Schrauben bzw Muttern am Flansch fest?

Die Idee kam mir auch schon, ich baue das Panel nächste Woche mal ab! Aber meinst du das kann sich in 2 1/2 Jahren lockern? Was ich gesehen habe ist auf jeden Fall der äußerste Stehbolzen rechte Seite vom Krümmer weg! Neue sind bereits bestellt! 

bearbeitet von Pacha111168

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Pacha111168:

Die Idee kam mir auch schon, ich baue das Panel nächste Woche mal ab! Aber meinst du das kann sich in 2 1/2 Jahren lockern? Was ich gesehen habe ist auf jeden Fall der äußerste Stehbolzen rechte Seite vom Krümmer weg! Neue sind bereits bestellt! 

Na sicher kann sich das lockern! Aber wenn ein Stehbolzen fehlt kann das Abgas auch da rausfurzen. Hoffentlich (ich befürchte aber du musst bohren, ggf. schneiden) fehlt der Bolzen komplett.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb Outliner:

Na sicher kann sich das lockern! Aber wenn ein Stehbolzen fehlt kann das Abgas auch da rausfurzen. Hoffentlich (ich befürchte aber du musst bohren, ggf. schneiden) fehlt der Bolzen komplett.

Ich komme so geschätzte 5 mm rein in das Loch und sehe den Gewindegang! Mir wäre es ein Rätsel wie der Bolzen abreißt  und fehlt, wenn noch Gewinde sichtbar vorhanden ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht war hier nur eine kurze Schraube verbaut? Ich befürchte auch das wird ne größere Aktion! Rausbohren und größeres Gewinde schneiden! Will da kein Mega-Fass mehr aufmachen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn der Bolzen nachgibt kann das vorkommen.

ICH würde mit einem 5er Bohrer oder besser noch mit 4,8 oder 4,9 den Rest vom Bolzen rausbohren.

Absolut gerade bohren, nicht an die Gewindegänge die noch da sind anstossen seitlich mit dem Bohrer. Also gute Bohrmaschine wo das Futter nicht eiert und scharfer Bohrer.

Dann mit einem Dreigang-Set M6 nachschneiden, hast ja schon eine Führung durch das alte Gewinde wenn du es nicht versemmelst beim Bohren. Hier ebenfalls gutes Zeug nehmen, denn wenn der Gewindescheider bricht: 💩

Dann kommt auch der Rest vom alten Bolzengewinde mit raus im Idealfall...

Erst wenn das nicht klappt kannst du grösser gehen.

bearbeitet von Outliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist doch ein Stahlbolzen im Aluminium des Kopfes???? Garnicht bohren, ausschweißen! Geht ruckzuck und ohne Beschädigung. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Funman:

Das ist doch ein Stahlbolzen im Aluminium des Kopfes???? Garnicht bohren, ausschweißen! Geht ruckzuck und ohne Beschädigung. 

Ausschweissen wenn der Rest vom Bolzen 5mm tief sitzt? Meinste das geht noch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte das jetzt so verstanden, daß der Bolzen 5mm tief im Krümmer sitzt, der ist ja offenbar noch montiert. Da der Krümmer aber dicker als 5mm ist, sollte der Bolzen herausstehen sobald der Krümmer demontiert ist. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann würde das gehen, ja. Aber der TE schreibt von noch sichtbaren Gewindegängen und die hat der Krümmer ja nicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann wirds schwierig mit schweissen. Wobei das natürlich die elegantere Sache wäre weil das Bohren wirklich exakt ausgeführt werden muss sonst haut dir der Bohrer ins weichere Alu ab.

Weiss ja nicht wie du ausgerüstet bist aber da würde ich schon gucken ob man nicht mit einen 2mm Bohrer erstmal mittig einen Ansatz auf dem Stummel für die grösseren Bohrer schafft weil ankörnen fällt aus.

Ich habe das aber schon öfter mal geschafft und musste nicht auf die nächsthöhere Gewindegrösse gehen. 

Zur Not kann man den neuen Bolzen ja auch mit Flüssigmetall einkleben in den Gewinderesten vom Kopf.

Aber das ist alles nix was man mal nebenbei erledigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.