Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Franky999

Zum xten mal das Thema ABS Leuchte und !! sind an

Empfohlene Beiträge

So jetzt hat es meinen auch erwischt. Am letzten Sonntag bei starkem Regen auf der Autobahn habe ich plötzlich Disko im Cockpit bzw Tacho. Die ABS Lampe und das ! DReieck leuchten dauerhaft auf. Ich also rechts raus, angehalten aus gemacht und neu gestartet, alles weg, weiter gefahren und nach gefühlten 500 Metern peng wieder da. Das Fahrzeug verhielt sich jedoch völlig normal, ausser das natürlich ABS abgeschaltet war. Aber wann legt man schon mal eine Bremsung hin wo das ABS fühlbar zum Einsatz kommt? Egal, ich bin heim gefahren und am Montag gleich zum Fehler auslesen zu den Roten.

 

Smart 451, Bj. 2007, 62 kw/84 PS

 

Fehlerspeicher gibt nix verwertbares her, weil nix gespeichert wurde sagte man mir und ich fahre weg und alles ist aus, also lämpchentechnisch.

 

Heute morgen will ich aus der Garage raus, Rückwärtsgang eingelegt, bling bling bling das N blinkt und nichts geht mehr. Zündung aus, neu gestartet, R geht nicht. wieder aus wieder an dann kurz halben Meter vorwärts gefahren das A funktionierte, dann funktionierte auch der R und auf der Fahrt zur Arbeit Peng ABS und ! Lampe springen an.

 

All die vielen Themen die zu dem Thema bereits eröffnet wurden, seltsamerweise findet man in kaum einem Beitrag ein richtiges Endergebnis bzw der Thread hört einfach irgendwann auf ohne das der Leser informiert wurde woran es denn nun im Einzelnen lag. Egal, auffällig ist das es sich oftmals um 2007 er handelt. Ist da was faul gewesen 2007 von dem wir nichts wissen??

 

Okay am Nachmittag kam ich heim und ich überlegte zum SC zu fahren, hab aber doch ne recht weite Anfahrt dort hin und da ich noch einen Service Scheck in Höhe von 50 Euro einer autorisierten Mercedes Werkstatt hier liegen hatte, dachte ich mir ich fahre da hin, dann komm ich wenigstens mal dazu den Scheck ein zu lösen. Disen erhielt ich weil ich mich mal beschwert hatte das man mir für den Einbau eines Standlichts und Abblendlichts 47 Euro abgeknöpft hatte wegen erschwertem Einbau. IM Nachhinein kam die Entschuldigung das das SO nicht hätte laufen dürfen und eben der Scheck.

 

Also gut, ich fahre da hin und unterbreite mein Problem und werde mega freundlich empfangen, der Mitarbeiter nimmt mich auch gleich in Empfang bzw meinen Schlüssel und düst mit meinem Fahrzeug zum Diagnosegerät. Kurze Zeit später kommt er mit dem Bericht und erklärt mir das der Drehzahlsensor defekt ist und man habe den auch da. Auf mein Nachfragen was es denn kostet bekomme ich Antwort und ich frag noch, ist es dann das auch sicher und man bejaht dies, das Diagnosegerät hätte weitere Fehler angezeigt, vor allem weil ich den BLS angesprochen hatte berief man sich wieder darauf das der BLS angezeigt worden wäre.

 

Okay, ne gefühlte Stunde später kam mein Wagen frisch gewaschen vor gefahren, man habe eine kurze Probefahrt gemacht und gut.

An der Kasse begleiche ich die Rechnung (wundere mich nur , 129 euro, und die 50 euro Scheck wurden im Netto mit abgezogen , aber nur 42 Euro, und dann später die MWST drauf , also nix 50 Euro reine Gutschrift. :( ) setz mich in mein Auto und fahre los. Oh wioe schöööön, alles ist dunkel im Cockpit. Fahre bei Mercedes raus, biege ab Richtung Schnellstrasse und da macht es bling bling, ABS und das ! springen wieder an. Ich sofort umgedreht und zurück gefahren. Man hat mich schon auf den Hof fahren sehen und der bearbeitende Meister kommt heraus gesprungen und ich schüttle nur mit dem Kopf und deute auf mein Cockpit. Da es ja nun bereits 18 Uhr ist, bietet man mir einen Leihwagen an (kostenfrei) und man wird sich morgen um mein Fahrzeug kümmern. Wenn ich Glück habe wäre das neue Teil wohl nur defekt und müsse noch mals getauscht werden, oder aber man müsse mal alles durch messen. Hier habe ich dann noch mal auf den BLS und ABS Ringe hin gewiesen. Das hätte man gecheckt, die Ringe wären zwar leicht korrifiert aber in Ordnung und der BLS wurde im Diagnosegerät nicht angezeigt.

 

Was messen die jetzt morgen dann bitte durch?

Was ist wenn jetzt weitere Teile getauscht werden? Wie kann ich denn nachvollziehen welches Teil denn wirklich jetzt für das Aufleuchten der Lampen verantwortlich ist? Der Drehzahsensor war es ja offensichtlich nicht, hab ich dieses Teil jetzt völlig umsonst einbauen lassen und bezahlt.

 

Bin ratlos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte das SC einen Radsensorausfall hinten diagnostizieren und der Fehler trotz Tausch wieder auftreten, dann hast du einen Kabelbruch in den ABS Leitungen.

 

Ort: Linker Schweller höhe Fussraum.

 

Hatte ich auch (angeblich Radsensor hinten links defekt) und lange gesucht. 4-adrigen Stamm vom ABS Steuergerät bis Höhe Hinterachse neu gemacht. Ruhe.

 

PS: Ich habe die Fehlersuche auf youtube dokumentiert. "Smart ABS" oder so

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von Focus-CC am 20.08.2015 um 07:19 Uhr ]


Mein elektrischer Stuhl: 380 Volt unterm Sitz.

 

Brabus Exclusiv ED Cabrio . Lt. KBA 87 Stück in D zugelassen

 

Zweitwagen: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hattest du die rechnung vom sensor denn auch schon bezahlt und man hat dich mit angeblich behobenem defekt vom hof fahren lassen?

 

was hat der austausch des kabels gekostet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie ich vermute hast du den austausch selber vor genommen wenn ich den you tube link betrachte. mich würde interessieren was mich der austausch des kabelbaums kosten würde.ich habe hier angaben gefunden in den foren zwischen 280 und 430 euro. bei einer MB Werkstatt (wo das Fahrzeug ja gerade steht) wird es wahrscheinlich letzteres bzw wohl noch viel mehr.

Problem , das Fahrzeug ist im Prinzip eigentlich schon verkauft, sollte am WE abgeholt werden. Vertrag ist noch nicht unterschrieben und klar der neue Besitzer zickt natürlich rum das er am WE das Fahrzeug haben will.

 

Sofern er abspringt, hey ich hab nen 2007er Pulse 84 PS Turbo ab zu geben,ich steig jetzt endgültig um auf was anderes, nach drei Smarts reichts.

Daten:

98850 km,gepflegt, Lederausstattung, inkl Lederlenkrad und Schaltknauf (ohne Risse oder Ähnlichem), Soft Touch Getriebe, silber weiss, Schaltwippen am Lenkrad, Radio CD, abschliessbares Handschuhfach, Cockpituhr und Drehzahlmesser, Gummimatten in den Ablagen, Armlehne mittig, elektr. Fensterheber und Spiegel, Sitzheizung, Gepäckraumabdeckung, Panoramadach inkl Sonnenschutzrollo, Tankdeckel in Wagenfarbe, Alu Felgen Smart.....

 

instand gesetzt:

Glasdach (hatte sich gelöst)

komplette Abgasanlage inkl Kat

nach Unfall: Klimakompressor neu, Querlenker neu, Lenkgetriebe neu,

jetzt wird grad noch der ABS Fehler behoben bei Smart autorisierter MB Werkstatt

 

Realistische Preisangebote nehme ich gerne entgegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, der gestern eingebaute neue Drehzahlsensor war angeblich defekt und wurde natürlich kostenfrei ersetzt. ABS und ! ist jetzt aus.

 

Seltsamerweise fühlt sich mein Bremspedal jetzt an als wenn ich neue Bremsen drin hätte. Wirkt sich der Drehzahlsensor auf die Bremskraft aus?? Oder wurde hier gar klammheimlich der BLS getauscht? Einen Beleg über die erneute Reparatur habe ich nicht erhalten, konnte lediglich einen Blick drauf werfen über die Theke hinweg als ich das Fahrzeug abgeholt habe und da standen jede Menge Sachen drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie passt das alles nicht recht zusammen!

Der Bremslichtschalter wirkt sich eigentlich nicht auf die Pedalkraft aus, den Austausch desselben dürftest Du eigentlich gar nicht spüren, wenn nicht gleichzeitig etwas anderes an der Bremspedalmechanik geändert wurde, das die Pedalkraft verändert.

Ich hätte aber schon aufgrund der Schaltprobleme, die Du im Eingangsposting angesprochen hast, auf jeden Fall mal den Bremslichtschalter ausgetauscht, der kann nämlich zum einen das Schalten verhindern und auch zum andern die Leuchten aufleuchten lassen.

Und Feuchtigkeit kann auch bis zum Bremlichtschalter vordringen und diesen lahm legen, deshalb wäre mein Verdacht von Anfang an eher der BLS gewesen als irgendwelche Raddrehzahlsensoren!

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 20.08.2015 um 14:46 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jedenfalls funzt das Fahrzeug jetzt wieder ohne Warnlämpchen und ich will ihn ja auch abgeben, mit ABS Lampe an ist das natürlich nicht möglich

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super, denn den Kabelbaumaustausch kannste wohl nicht bezahlen, da laufen ALLE Kabel in EINEN großen Stecker am Steuergerät. Die Leitungen nach hinten sind nicht "einzeln" .

 

Meine kurzärmelige Art hat wohl 500,- Euro gespart ...

 

 

 

PS: Den Sensor musste ich nicht zahlen. Der Meister vom SC Lübeck hat sich noch bedankt als ich ihm Tage später den Kabelbruch schilderte.

Dieser war exakt am 1. oder 2. Kabelbinder am Schweller, wo der Binder das 4-adrige Kabel nach hinten hält. Der Binder war optisch betrachtet mit 100Nm am Kabel festgezurrt....

 

Auf dem Video hab ich nur die Signale der Radsensoren drauf ( eingeschaltete Zündung) , die Fehlersuche war im Prinzip so mit dem Aufbau und dann den ganzen Stamm "durch geknetet" bis die Signale auf dem Oszi weg waren.

 

 

 

 

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von Focus-CC am 21.08.2015 um 15:16 Uhr ]


Mein elektrischer Stuhl: 380 Volt unterm Sitz.

 

Brabus Exclusiv ED Cabrio . Lt. KBA 87 Stück in D zugelassen

 

Zweitwagen: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Der letzte Post

    • Na überleg doch mal. Was wird denn vermutlich die Ursache der durchbrennenden Sicherungen sein? Genau. Irgend ein Metallpartikel, ein Span, Schmutz, was auch immer. Egal. Und was passiert damit, wenn mal kurz 100 A per Starthilfekabel fließen? Pofz und weg ist der Partikel. Nur geht das mit den fipsigen Kabeln mit Sicherung eben nicht. Da ist schon deutlich mehr Schub vonnöten. 
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      148.463
    • Beiträge insgesamt
      1.532.247
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.