Suchen
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren?!
Wer ist Online
Gäste: 176
Mitglieder: 4

Du bist anonymer Benutzer.
Hier kannst Du Dich anmelden.

Anzeige
der smarte Service
Anzeige
Autoteile auf Pkwteile.de
Anzeige
ersatzteile kfz
Anzeige
ML Tuning
Heutige Top-Artikel
Heute bisher keine Artikel
  
Moderator: smart-Forum-Team
smart-Forum Übersicht » » SMARTe Technik » » Sckluckauf
  
Autor Sckluckauf
Nochn_Smart_Driver
Junior-smartie
(39 Beiträge)

registriert seit: 24.5.2000

  erstellt am 15.02.2001 22:25  Profil  www  Zitieren

Hallo Ihr Kugelblitze,

ich habe meinen Smart jetzt fast ein Jahr, aber erst jetzt ist mir folgendes aufgefallen :
Wenn man eine Seitenscheibe bei laufendem Motor schliesst und den Schalter noch drückt, wenn die Scheibe schon zu, also am Anschlag ist, dann bekommt der Motor Schluckauf.
Extrem fällt das bei Leerlaufdrehzahl auf. Anscheinend ist das elektrische Bordnetz so schwach auf der Brust, dass dann alles kurz vorm Kollaps steht.
Ist das bei Eurem Smarty auch so ?

Gruss an Alle und gute Fahrt !


Crazypower1
Standard-smartie
(58 Beiträge)

registriert seit: 12.1.2001
Kennzeichen: BC-RS 58

  erstellt am 17.02.2001 00:59  eMail  Profil  www  Zitieren

wer hat ne klima ?? Da ist es voll extrem mit dem gas ansteigen ,aber die braucht auch power und deshalb geht die drehzahl hoch,ist wohl echt knapp ausgelegt das Bordnetz. Oder wenn ich das Dach öffne ,dassölbe lol

BC-RS 58

Gruß Roland

schmucki
Turbo-smartie
(1486 Beiträge)

registriert seit: 29.3.2000
Kennzeichen: NR-HP169&HP272 als Anhängerche

  erstellt am 17.02.2001 14:24  eMail  Profil  www  Zitieren

Hallo,

ich glaug ihr seit etwas auf dem holzweg,

wenn die Klimaanlage eingeschaltet wird geht die Drehzahl hoch weil das so gewollt ist um den mechanischen Wiederstand den der Kompressor der Klimaanlage bitet ausgeglichen werden muß. Eletrisch braucht die nur wenig Strom für den Eltromagneten der die Kupplung der Riemenscheibe anzieht.

Beim Fesnterheber ist es halt so das der Motor oben gegeneien wiederstandfährt und versucht weiterzulaufen und dazu mehr Strom braucht und das die Lichtmaschine mehr belastet. Schaltet mal Licht und Heckscheibe zusammen an das gibt auch den effekt.

Bei Fahrzeugen mit Servolenkungen passiert das auch wenn man im Standgas ander Lenkung zieht.,

------------------
smarter Diesel Gruß Schmucki
AK-HP 62


bouncer
Senior-smartie
(169 Beiträge)

registriert seit: 17.12.2000

  erstellt am 18.02.2001 00:19  Profil  www  Zitieren

@ noch´n smart driver

Joh, kenn ich auch. Ich kann mich noch lebhaft an das erste mal erinnern, als mir das mit dem fensterheber passierte und ich dachte der Motor säuft ab.
War einer der ersten Tage, nachdem ich Smartie neue hatte. Ich schaute meine Bessere Hälfte ganz verduzt an und lagen anschließend beide gekringelt vor lachen auf dem Amarturenbrett.


Viele Grüße

bouncer

bscon
Standard-smartie
(85 Beiträge)

registriert seit: 1.10.2000
Kennzeichen: HS-BO17

  erstellt am 18.02.2001 08:22  eMail  Profil  www  Zitieren

Wenn man eine Seitenscheibe bei laufendem Motor schliesst und den Schalter noch drückt, wenn die Scheibe schon zu, also am Anschlag ist, dann bekommt der Motor Schluckauf.

Schluckauf duerfte nicht sein, aber die Drehzahl faellt ab. Das ist uebrigens normal und auch bei "besseren" Autos so. Die Fensterheber haben eine Stromaufnahme von ueber 20A (sind ca. 250W); und das ist nicht gerade wenig. (VW-Angaben; wieviel es beim Smart genau ist, weiss ich nicht!)

Auch Freunde dickerer Endstufen kennen das Problem, auch wenn es da hauptsaechlich impulsartig auftritt.

------------------

Schoene Gruesse...


Bjoern

bschumacher@gmx.de

Ivonne
Junior-smartie
(27 Beiträge)

registriert seit: 14.1.2001
Kennzeichen: SO-IL 75

  erstellt am 18.02.2001 09:11  eMail  Profil  www  Zitieren

Hallo bscon!
Was soll das denn heißen, bei den "besseren" Autos?
Ist denn der smarti nicht das Beste, was uns passieren konnte?????:-)

Gute Fahrt euch allen

Ivonne

sepp
Turbo-smartie
(1058 Beiträge)

registriert seit: 6.1.2001

  erstellt am 18.02.2001 09:46  eMail  Profil  www  Zitieren

Hallo Leute,
also wegen dem Besten und so - jeder soll glücklich sein mit dem was er grad mag.
Wir sind seeeeeehr glücklich mit unseren smarts. Wenn einer nen 2-tonnen Mercedes braucht, um seinen Nachbarn zu beeindrucken, auch gut. Immerhin einfacher als ein Besuch beim Psychiater.
Übrigens mein Volvo hatte den Schluckauf wenn der Scheibenwischer startete. Also von wegen besser.
Mich freuts fast, wenn andere an der Ampel so mitleidig rübergrinsen. Denn sie wissen nicht was sie versäumen.

------------------
Black Jack Sepp


BigP
Standard-smartie
(58 Beiträge)

registriert seit: 23.3.2000

  erstellt am 18.02.2001 09:52  Profil  www  Zitieren

Hallo Freunde,

das Phänomen tritt auch auf, wenn man
an der Ampel mehrfach die Bremse tritt.

Der Motor von unserem Smart schein Dank
jeder Menge Elektronik auf jede Art von
Leistungsbedarf äußerst sensibel zu reagieren, ist ja aber kein Nachteil!

Ich kämpfe zur Zeit noch mit einem anderen Schluckauf, der viel unangenehmer ist: nach dem Volltanken und anschließenden Warmfahren hat mein kleiner echte Totalaussetzer.

Leider speichert die Elektronik keine Fehler ab, mein SC ist schlicht überfordert: alle Sensoren sind getauscht, neueste Software ist drauf, Aktivkohlefilter samt Ventil getauscht.

Mein Verdacht: Fehler in der Tankent- bzw. -belüftung oder in der Steuerung der Rückführung vom Aktivkohlebehälter.

Hat irgendjemand eine Idee, wie ich damit weiterkomme???

Danke!

BigP

sepp
Turbo-smartie
(1058 Beiträge)

registriert seit: 6.1.2001

  erstellt am 18.02.2001 10:19  eMail  Profil  www  Zitieren

Hallo Big,
ich würde an deiner Stelle nach dem nächsten tanken den Tankdeckel nicht festziehen, um sicher zu stellen, daß sich keinerlei über- oder Unterdruck bilden kann.
Wenn dann das Problem beseitigt ist, neuen Tankdeckel und fertig is die Laube.
Habe sowas schon mal bei einem Golf GTI angetroffen.
Vielleicht hilfts ja auch bei dir.

------------------
Black Jack Sepp


Kai
Standard-smartie
(68 Beiträge)

registriert seit: 5.3.2000
Kennzeichen: E-XX XX

  erstellt am 18.02.2001 15:40  Profil  Zitieren

Hallo zusammen....

@Noch'n Smart Driver

Es ist normal das ein EMotor im Stand mehr Strom zieht als im laufendem Zustand.
Und das macht sich halt bemerkbar.

Grüsse,

Kai
E-K115


Chris_Benjamin
Turbo-smartie
(1352 Beiträge)

registriert seit: 12.8.2000

  erstellt am 18.02.2001 16:09  eMail  Profil  www  Zitieren

Heißt das etwa, der Smart hat keine Sicherheits-Entabschaltung im Fensterheber?
Wenn ich mir überlege, daß diese Kraft auf eventuell eingeklemmte Finger wirkt...


Nochn_Smart_Driver
Junior-smartie
(39 Beiträge)

registriert seit: 24.5.2000

  erstellt am 21.02.2001 23:23  Profil  www  Zitieren

Hallo,
hier ist noch mal der "Schluckauf".
Dass die Ursache die hohe Stromaufnahme
bei am Endanschlag blockiertem Hebermotor
ist, wahr mir schon klar.
Nur kann ich nicht ganz nachvollziehen, wie
man sowas bauen kann.
Chris bringt's auf den Punkt: Man stelle sich
mal ein paar eingeklemmte Finger vor, von
denbaren Unfällen im Falle spielender Kinder
mal ganz zu schweigen (boah, super, macht Spaass, grrrx ....).
Dass sogenannte "bessere" Autos ähnliche Effekte
zeigen sollen, kann ich aus eigenerErfahrung
nicht nachvollziehen. Unser Hobel für's richtige Fahren, d. h., wenn man nicht
nur "um die Ecke" will, ist eine Audi mit
einer ganzen Reihe von munteren Aufnehmern
elektrischer Energie.
Der Wagen fährt ganz einfach ohne jeden
Pups, egal, was man wann, wie ein-
oder ausschaltet.

Der Smart macht Spass, keine Frage, aber so
einige Floppies hat sich MCC schon geleistet.

Das Fensterproblem meiner Kugel hat jetzt
übrigens mittlerweile die höhere Weihe
erreicht. Die Seitenscheibe rammelt seit
kurzem zu weit nach oben raus, dafür gibt's
zur Kompensation unten links ein Loch,
da is' nix mehr mit Glas, sondern
vollautomatische Zwangsbelüftung.
Fenster schliessen macht jetzt echt Spass :
Sieht man beim Türe öffnen, dass man's
perfekt getroffen hat, ist das tägliche
Erfolgserlebnis gesichert.

Das eigentlich Schlimme ist nur, ich mag'
das Ding immer noch !

Gruss an Alle, die es auch immer noch mögen,
und das sind wohl Alle .....


Chris_Benjamin
Turbo-smartie
(1352 Beiträge)

registriert seit: 12.8.2000

  erstellt am 22.02.2001 08:28  eMail  Profil  www  Zitieren

Betreff: Vergleich zum Audi

Habe gestern abend mal auf die Helligkeit der Scheinwerfer geachtet, als ich den Fensterheber bei geschlossenem Fenster absichtlich betätigt habe.
Resultat: Das Abblendlicht wird kurzzeitig dunkler
--> andere Autos haben genau das gleiche Problem.

PS: Dieser Test wurde selbstverständlich auch mit einem Audi durchgeführt.

SmartV12
Turbo-smartie
(1040 Beiträge)

registriert seit: 6.10.2000
Kennzeichen: N-CC 194 & N-CC 196 & N-IE 451

  erstellt am 22.02.2001 00:54  eMail  Profil  Zitieren

Tagchen zusammen,

das Problem mit den Fensterhebern liegt am lockeren Endanschlag, machen sie Dir im SC anstandslos, bekanntes Problem.
Das Schluckproblem vermute ich übrigens darin, das durch die hohe Stromaufnahme des Fensterhebermotors in Endstellung die Bordspannung leicht abfällt was die Lichtmaschine umgehend durch höhere Spannungsabgabe zu kompensieren versucht. Dadurch wird Ihr Widerstand höher wodurch die Motordrehzahl kurzfristig absackt bevor die Elektronik reagieren kann und die Leerlaufdrehzahl stabilisiert. Das macht sich bei einem kleinen 600 Kubik Dreizylinder Motörchen stärker bemerkbar als bei einem Zweiliter Sechszylinder.
Beruhigt?

N-CC 194

sepp
Turbo-smartie
(1058 Beiträge)

registriert seit: 6.1.2001

  erstellt am 22.02.2001 18:22  eMail  Profil  www  Zitieren

Klasse Antwort V12!
Klar, übersichtlich, richtig in allen Punkten.

------------------
Black Jack Sepp


Chris_Benjamin
Turbo-smartie
(1352 Beiträge)

registriert seit: 12.8.2000

  erstellt am 22.02.2001 21:58  eMail  Profil  www  Zitieren

Dachte eigentlich, daß die Endabschaltung dafür sorgt, daß der Fensterhebermotor bei vollständig geschlossenem Fenster nicht mehr aktiviert wird. Folglich würde der dann auch keinen Strom aus dem Bordnetz ziehen.

Headhunter
Senior-smartie
(101 Beiträge)

registriert seit: 29.1.2001
Kennzeichen: B-CE 5794

  erstellt am 22.02.2001 22:12  eMail  Profil  www  Zitieren

@Noch'n Smart Driver
Das mit dem Audi können wir nicht so stehen lassen. wir haben unseren A4 vrekauft weil der uns 18 mal in 15 Monaten im Stich gelassen hat. Das lag nicht nur am Auto sonder n leider auch an hirntoten Audi-Vertragswerkstätten-Mitarbeitern.
Die mal ebend die Software im Aschenbecher flashen mit den Worten " Welcher A4 ist das nur ?"
Danach hatten wir "viele" lustige Probleme mit elektrischen Phänomenen.
Daher ist das mit dem Smart alles noch im grünen Bereich.
Erfreut Euch einfach an den Macken und denkt daran, dass andere in ihrem Rollstuhl nicht mal ein Dach über dem Kopf haben .
gelle ????


DJ_Matou
Senior-smartie
(231 Beiträge)

registriert seit: 30.3.2000
Kennzeichen: FFB-HW 266

  erstellt am 23.02.2001 08:09  eMail  Profil  www  Zitieren

Zum Thema Endabschaltung: Ebendiese würde auf den erhöhtne Strom reagieren, den ein Fehnsterhebermotor nun mal braucht, wenn er unter Last auf ein Hinderniß stößt. Meine Vermutung ist allerdings, daß unser Smarty noch nicht mal das hat, sondern nur einen mechanischen Anschlag, der noch dazu ausleiern kann (siehe das Uten-Frischluft Problem). Abschaltung haben nur die FHs, die sowas wie eine Schließ/Öffnungsautomatik haben, d.h. einmal Antippen, Scheibe fährt ganz hoch/runter, Gedenksekunde, und dann machts Klack und der Motor beendet seine Arbeit (kenn ich z.B. vom Astra oder meinem alten Mazda selig

CU

Chris_Benjamin
Turbo-smartie
(1352 Beiträge)

registriert seit: 12.8.2000

  erstellt am 23.02.2001 11:42  eMail  Profil  www  Zitieren

Wir können es ja mal ausprobieren...

Hat hier jemand einen Apfel oder eine Möhre?
Einfach den Apfel zwischen Fensterkannte und Türrahmen (bzw. Dachkannte) halten und die Scheide hochfahren. Wenn das Obst dabei lädiert wird, hat der Smart definitv keine Endabschaltung und gehört meineserachtens sofort deswegen aus dem Verkehr gezogen!

PS: Bitte paßt auf Eure Finger auf.


jacky0815
Standard-smartie
(76 Beiträge)

registriert seit: 16.10.2000
Kennzeichen: V-PC 81

  erstellt am 23.02.2001 13:15  eMail  Profil  www  Zitieren

Also jetzt muss ich auch mal was zum Thema abgeben:

Natürlich hat der smart KEINE Endabschaltung. Warum sollte er auch? Man muss ja einfach den Taster loslassen. Diese Endabschaltung gibts wirklich blos, wenn da ne "Antipp-Automatik" (oder wie das heißt) eingebaut ist, also einmal antippen und Scheibe fährt komplett hoch.
Zum Einklemmen von Fingern oder so: Habt ihr schonmal versucht die Scheibe wärend des hochfahrens anzuhalten? Seht ihr, es funktioniert. Der Motor ist halt so ausgelegt, dass da net alzuviel passieren kann.

MfG Daniel

Nochn_Smart_Driver
Junior-smartie
(39 Beiträge)

registriert seit: 24.5.2000

  erstellt am 23.02.2001 22:04  Profil  www  Zitieren

Hallo Chris Benjamin,
meine Frau kauft morgen Möhren. Testergebnis demnächst an dieser Stelle, falls nicht,
waren meine Finger dazwischen.
Tschuess und schönes Wochenende !


  
Gehe zu:
 
   

© 1999 - 2019
Impressum und Datenschutz