Suchen
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren?!
Wer ist Online
Gäste: 173
Mitglieder: 2

Du bist anonymer Benutzer.
Hier kannst Du Dich anmelden.

Anzeige
der smarte Service
Anzeige
Autoteile auf Pkwteile.de
Anzeige
ersatzteile kfz
Anzeige
ML Tuning
Heutige Top-Artikel
Heute bisher keine Artikel
  
Moderator: smart-Forum-Team
smart-Forum Übersicht » » SMARTe Technik » » Smart 450 Dachkantenspoiler-Demontage (Wischwasserschlauch abgerissen)
  
Autor Smart 450 Dachkantenspoiler-Demontage (Wischwasserschlauch abgerissen)
450-Fahrer
smartie-Frischling
(7 Beiträge)

registriert seit: 10.9.2019

  erstellt am 10.09.2019 17:46  Profil  Zitieren

Hallo zusammen,

bei meinem smart 450 Bj. 2004 ist der Wischwasserschlauch zur hinteren Düse abgerissen. Zur Reparatur wollte ich den Dachkantenspoiler demontieren, scheitere aber an den beiden mittleren Schrauben in der Nähe von den Scharnieren. Hier kommt mir einfach die Dachkante in den Weg und ich kann das Werkzeug nicht ansetzen. Habe es schon mit Gelenkaufsatz und flexibler Welle für mein Steckschlüsselwerkzeug versucht.

In diesem Video sieht man grob, was ich vor habe:
https://www.youtube.com/watch?v=j6O9kLUkkNk

Hat jemand einen Tipp für mich? (am besten möglichst detailliert )


Outliner
Warp-smartie
(2894 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 10.09.2019 21:30  eMail  Profil  Zitieren

Musste keinen Steckschlüssel nehmen, sondern Schraubenzieher entsprechender Grösse. Die sind dünner.

Ahnungslos
Forum-smartie
(26578 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 10.09.2019 21:41  Profil  Zitieren

PEEN!

Das soll heissen, daß ich Dir eine PN bzw. persönliche Nachricht geschrieben habe, die Du in dem Kästchen "Wer ist Online" links oben angezeigt bekommst und abrufen kannst.

Eigentlich musst Du dazu nicht den Spoiler demontieren, sondern eher die innere Abdeckung bzw. beide!
Die Wischwasserdurchführung zu der Düse wird von innen her zugeführt!

Läuft das Wasser innen oder außen an der Scheibe runter?

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 10.09.2019 um 21:54 Uhr ]

Outliner
Warp-smartie
(2894 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 10.09.2019 21:49  eMail  Profil  Zitieren

Stimmt. Meist ist gar nicht nicht der Schlauch kaputt.
Habe es vor ner Weile gemacht, so schwierig war das eigentlich nicht.


Funman
Hyper-smartie
(2197 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 10.09.2019 22:05  eMail  Profil  Zitieren

Falls doch der Spoiler demontiert werden soll: Die Dachkante ist tatsächlich im Weg. Ich habe deshalb immer die Verschraubung der Scharniere an der Heckscheibe gelöst. Aber nicht ganz rausgedreht. Die Scheibe läßt sich dann gegen die Scharniere kippen und es ist plötzlich Platz da.

Grüße Hajo


450-Fahrer
smartie-Frischling
(7 Beiträge)

registriert seit: 10.9.2019

  erstellt am 10.09.2019 22:19  Profil  Zitieren

Das Wasser ist innen entlanggelaufen und ja, es ist der Schlauch.
Ich hatte das lose abgerissene Ende des Schlauchs nämlich schon in der Hand

Wie werden die inneren Abdeckungen abgenommen?


Ahnungslos
Forum-smartie
(26578 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 10.09.2019 22:33  Profil  Zitieren

Schau mal in Deine Mehlbox!

Outliner
Warp-smartie
(2894 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 10.09.2019 22:37  eMail  Profil  Zitieren

Na die Schrauben rausmachen. Siehst du, wenn du die Klappe hochmachst. Zwei pro Seite. Dann sind noch Nasen im mittleren Bereich, gefühlvoll abmachen. Bricht recht schnell, das Plastezeug.
Wenn das innere Plasteding ab ist, kommt man übrigens bequem an die Schrauben vom Spoiler.


450-Fahrer
smartie-Frischling
(7 Beiträge)

registriert seit: 10.9.2019

  erstellt am 11.09.2019 07:41  Profil  Zitieren

Vielen Dank, Ahnungslos!
Mit der Anleitung bekomme ich die Demontage hin und habe auch das Gefühl, dass bei mir der Anschluss abgebrochen sein könnte, es war nämlich noch etwas mit Bruchkanten im Schlauch gesteckt.
Ich melde mich nochmal, wenn ich alles demontiert und hoffentlich fertig repariert habe

Gibt es eigentlich einen Grund, warum du das PDF per PN und nicht öffentlich verschickt hast?


Ahnungslos
Forum-smartie
(26578 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 11.09.2019 07:53  Profil  Zitieren

Quote:

Am 11.09.2019 um 07:41 Uhr hat 450-Fahrer geschrieben:
Gibt es eigentlich einen Grund, warum du das PDF per PN und nicht öffentlich verschickt hast?


Das PDF wurde nicht per PN versendet, sondern als Email.
Bei einer PN kann man nämlich keine PDF Anhänge beifügen!

Die PN habe ich nur gesendet, weil Du in Deinem Profil die Nutzung Deiner Emailadresse durch andere User nicht freigeschaltet hast, dazu wäre ein zusätzlichen Häkchen erforderlich!
Wenn das drin gewesen wäre, hätte ich Dir gleich eine Email schreiben können und hätte nicht per PN erst Deine Emailadresse erfragen müssen!


450-Fahrer
smartie-Frischling
(7 Beiträge)

registriert seit: 10.9.2019

  erstellt am 11.09.2019 17:57  Profil  Zitieren

Hallo zusammen und besonderen Dank an Ahnungslos.

Die Anleitung war super und es ist tatsächlich nicht der Schlauch abgerissen, sondern die Durchführung, an die der Schlauch angeschlossen war, abgerissen (s. Bilder).

Sobald ich mir eine Lösung überlegt und eingebaut habe, melde ich mich nochmal mit einem Update.




Smart911a
Hyper-smartie
(1816 Beiträge)

registriert seit: 18.4.2016

  erstellt am 11.09.2019 18:28  Profil  Zitieren

ich kann das nicht genau erkennen...aber wenn das der Stutzen ist wo der Schlauch drauf kommt und auf der anderen Seite auch ein Stutzen ist wo auch ein Schlauch drauf kommt...dann hab ich da ein 12er Loch reingebohrt. Da wo die Stutzen waren und ein neuen ganzen Schlauch durch das Loch verlegt bis zur Spritzdüse.

Outliner
Warp-smartie
(2894 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 11.09.2019 21:00  eMail  Profil  Zitieren

Quote:

Am 11.09.2019 um 17:57 Uhr hat 450-Fahrer geschrieben:es ist tatsächlich nicht der Schlauch abgerissen




Sage ich doch!
Ich habe aus der Grabbelkiste irgendeinen Verbinder genommen und das Ganze wieder zusammengesteckt.
Man kann natürlich auch einen kompletten Schlauch einziehen.
Falls man keine Grabbelkiste hat oder sich das Gebohre wegen des neuen Schlauchstücks sparen will, solche Verbinder gibt im Aquaristikbereich auch...


Kurzschlussbastel
getunter smartie
(444 Beiträge)

registriert seit: 2.6.2015
Kennzeichen: GC

  erstellt am 12.09.2019 11:58  Profil  Zitieren

Ich hatte das gleiche Problem.
Hab ein Loch in die Plaste gebohrt und eine Kabeldurchführung eingeschraubt. Die beiden Enden des Wasserschlauches hab ich mit einem kleinen Stück Festoschlauch 4mm Durchmesser verbunden. Mit etwas Spülmittel in den vorhandenen Gummischlauch eingeschoben hält der super.


450-Fahrer
smartie-Frischling
(7 Beiträge)

registriert seit: 10.9.2019

  erstellt am 14.09.2019 11:32  Profil  Zitieren

So, habe das Problem jetzt behoben:

An der Stelle der Durchführung ein 6,5 mm Loch gebohrt, einen 6 mm Druckluftschlauch durchgeschoben, mit Epoxy-Kitt festgemacht und auf beide Enden den Wischwasserschlauch gesteckt. Das Wasser kommt jetzt wieder aus der Düse
Von den Platzverhältnissen her, hätte ich wahrscheinlich auch einen Schlauchverbinder aus dem KFZ-Bedarf mitnehmen und statt dem Druckluftschlauch einschieben können.

Falls es hier sowas gibt, kann der Thread von mir aus gerne geschlossen werden.
Vielen Dank an alle!


  
Gehe zu:
 
   

© 1999 - 2019
Impressum und Datenschutz