Suchen
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren?!
Wer ist Online
Gäste: 151
Mitglieder: 4

Du bist anonymer Benutzer.
Hier kannst Du Dich anmelden.

Anzeige
der smarte Service
Anzeige
Autoteile auf Pkwteile.de
Anzeige
ersatzteile kfz
Anzeige
ML Tuning
Heutige Top-Artikel
Heute bisher keine Artikel
  
Moderator: smart-Forum-Team
smart-Forum Übersicht » » SMARTe Technik » » Smart 450 CDI BJ 2002 - Getriebeproblem
  
Autor Smart 450 CDI BJ 2002 - Getriebeproblem
Fuckelheini
Standard-smartie
(66 Beiträge)

registriert seit: 1.12.2012

  erstellt am 15.07.2019 21:03  Profil  Zitieren

Hallo,
irgendwie wird kein Gang richtig eingelegt.
Wenn ich einen Gang A, 1er oder R auswähle passiert nichts, außer das der Motor hochdreht, wenn ich Gas gebe. Kupplung mit Schleifpunkt wurde neu angelehnt. Keine Fehlermeldung vom DAS.
Getriebe adaptiert. Man hört wie die Gänge eingelegt werden und auch im Display und DAS angezeigt werden.
Im Fehlerspeicher steht auch nix zum Thema Getriebe, außer ein Fehler vom Querbeschleunigungssensor.


Outliner
Warp-smartie
(2735 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 15.07.2019 23:21  eMail  Profil  Zitieren

Räder geklaut?
Kann man das Auto schieben, wenn laut Anzeige/DAS ein Gang eingelegt ist?


Fuckelheini
Standard-smartie
(66 Beiträge)

registriert seit: 1.12.2012

  erstellt am 15.07.2019 23:49  Profil  Zitieren

Räder sind noch dran!
Lässt sich schieben, kein Kraftschluss mit dem Motor.

PS. Man hatte vorher mal versucht das Auto anzuziehen.

[ Diese Nachricht wurde editiert von Fuckelheini am 15.07.2019 um 23:51 Uhr ]

Funman
Hyper-smartie
(2155 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 16.07.2019 11:35  eMail  Profil  Zitieren

Seltsam. Zeigt das Instrument die geschalteten Gänge, 1, N, R, korrekt an? Du hörst wie er die Gänge einlegt?

Beobachte mal den Stößel des Kupplungsaktuators, wenn ein Helfer den Smart aus und einschaltet. Fährt der Stößel aus und ein?

Beobachte mal den Stößel, wenn ein Helfer versucht anzufahren. Fährt der Stößel dann aus der Glocke raus und in den Aktuator ein?

Wenn ja, schalte mal in 1 oder R, schalte aus, stelle sicher daß der Stößel in den Aktuator ganz eingefahren ist und dann versuche den Smart zu schieben. Läßt er sich dann schieben ohne den Motor mitzudrehen? Wenn ja, dann ist entweder kein Gang eingelegt, obwohl es so klingt und er es anzeigt, oder das Getriebe oder die Kupplung sind kaputt.

Trotzdem seltsam, denn in beiden Fehlerfällen dürfte das Anlernen des Kupplungspunktes nicht funktioniert haben.

Grüße, Hajo

[ Diese Nachricht wurde editiert von Funman am 16.07.2019 um 11:40 Uhr ]

Fuckelheini
Standard-smartie
(66 Beiträge)

registriert seit: 1.12.2012

  erstellt am 16.07.2019 14:31  Profil  Zitieren

Hier kurz die ganze Geschichte:
CDI Motor getauscht bei 325 tkm Motor sprang nicht an drehte beim Starten nicht richtig.
Anlasser und Batterie gewechselt. Ergebnis, dreht besser aber nicht gut.
Also versucht anzuschleppen. Ohne Erfolg.
Ursache war eine festgerostete Lichtmaschine.
Gewechselt Motor sprang an. Dann Fehler Getriebe Inkrementalgeber, Kupplung, Querbeschleuniger. Inkrementalgeber Kabelbruch im Stecker. Kupplung angelehnt.
Smart hochgebockt funktioniert die Kupplung und das Getriebe N, R 1 & 2 lassen sich schalten. Abgelassen geht nichts mehr. 3 Balken.
Fehler - Aktuator kann Sollposition nicht erreichen. Aktuator gewechselt, angelehnt keine Fehlermeldung. Getriebe schaltet nicht richtig. 3 Balken.
Fehler Getriebefunktionsausfall.
Smart hoch geblockt und alles funktioniert.
Fehler: Am Ausdrückhebel hatte sich der Stößel ein Loch in die Aufnahme/Kugelpfanne gedrückt. Getriebe raus, neuen Ausdrückhebel rein und Getriebe wieder eingebaut.
Fehlercodes gelöscht, Kupplung angelernt und Getriebe adaptiert.
Keine Fehlercodes mehr, außer der vom Querbeschleunigungssensor.

Ich glaube fast, dass am Getriebe beim Anziehen etwas mechanisch kaputt gegangen ist (Schaltgabel verbogen oder sowas).
Heute Abend geht es dann weiter.


Funman
Hyper-smartie
(2155 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 16.07.2019 15:19  eMail  Profil  Zitieren

Achso. Naja, wenn alles auseinander war, dann kann natürlich auch vieles nicht in Ordnung sein.

"Stößel ein Loch in die Aufnahme/Kugelpfanne gedrückt. Getriebe raus, neuen Ausdrückhebel rein und Getriebe wieder eingebaut. "

Falls dir das in diesem Leben nochmal passiert, man kann auch das Ende des Stößels aufschweißen, dann spart man den Getriebeausbau. Funktioniert besser und länger als original.

Wenn der Motor draußen war, hätte ich nach dieser Laufleistung allerdings die Kupplung mit Ausrückung komplett gleich mitgetauscht. Auch das hätte den Getriebeausbau erspart.

Grüße, Hajo


Funman
Hyper-smartie
(2155 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 16.07.2019 16:47  eMail  Profil  Zitieren

und up.

Funman
Hyper-smartie
(2155 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 16.07.2019 17:48  eMail  Profil  Zitieren

und up.

Funman
Hyper-smartie
(2155 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 16.07.2019 17:53  eMail  Profil  Zitieren

und up.

Fuckelheini
Standard-smartie
(66 Beiträge)

registriert seit: 1.12.2012

  erstellt am 16.07.2019 22:36  Profil  Zitieren

Die Kupplung wurde vom AT-Motor verwendet. Hatte erst 30Tkm gelaufen. Das Loch in der Pfanne habe ich nicht gesehen oder war evtl. auch noch nicht vorhanden. Hätte mir eigentlich auffallen müssen.

Das gab's dann heute bei den Tests.
Im ausgekuppelten Zustand hat der Stößel ein wenig Spiel. Bei der Wahl eines Ganges 1, 2 oder R wird die Kupplung betätigt der Stößel drückt auf den Ausdrückhebel. Beim Gastgebern wird dann eingekuppelt. Aber da dreht kein Rad, kein Kraftschluß.

Hat das Getriebe irgendwo eine Typnummer oder so was? Falls ja, wo finde ich die?
Gibt Unterschiede beim Getriebe Halbautomat und Automatik? Hat das Automatik einen Sensor mehr?


Funman
Hyper-smartie
(2155 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 16.07.2019 23:34  eMail  Profil  Zitieren

Es gibt eine eingegossene Nummer im Gehäuse am linken hinteren Gummilager. Von links hinten unten eigentlich gut zu sehen. Die letzte Ziffer ist eine 0 oder 1. Außerdem gibt es die Teilenummer eingraviert am Flansch zum Motor.

Warum? Das Getriebe ist doch original? Oder könnte das nicht zum Smart gehören?

Es gibt keine Unterschiede zwischen den Automatiken. Das ist nur Software.

Grüße Hajo


Fuckelheini
Standard-smartie
(66 Beiträge)

registriert seit: 1.12.2012

  erstellt am 17.07.2019 08:44  Profil  Zitieren

Ja, das Getriebe ist das org. Getriebe.
Geht nur darum das ich ein passendes gebrauchtes Getriebe kaufe. Passt eine CDI Getriebe vom BJ 2001 auch im 2002?


Funman
Hyper-smartie
(2155 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 17.07.2019 09:17  eMail  Profil  Zitieren

Meines Wissens ja. Wenn die Endziffer gleich ist. Die Getriebe mit Endziffer 0 bis Bj 2000 sollen anders gewesen sein.

Grüße Hajo


Fuckelheini
Standard-smartie
(66 Beiträge)

registriert seit: 1.12.2012

  erstellt am 17.07.2019 14:31  Profil  Zitieren

@Funman
erstmal Danke für deine Hilfe!
Ich muss jetzt erstmal ein Getriebe besorgen.


Smart911a
Hyper-smartie
(1775 Beiträge)

registriert seit: 18.4.2016

  erstellt am 17.07.2019 20:53  Profil  Zitieren

mit was liest du den den Fehlerspeicher aus ?

Fuckelheini
Standard-smartie
(66 Beiträge)

registriert seit: 1.12.2012

  erstellt am 20.07.2019 18:17  Profil  Zitieren

Xentry / DAS

Bernie62
Standard-smartie
(64 Beiträge)

registriert seit: 13.4.2015
Kennzeichen: LER DL 26

  erstellt am 20.07.2019 22:14  eMail  Profil  Zitieren

Das hört sich ja so an als ob die Getriebeeingangswelle keine Verbindung mit der Kupplungsscheibe hat oder keine Kupplungsscheibe drin ist.
Gibt es da Unterschiede?


Funman
Hyper-smartie
(2155 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 21.07.2019 12:59  eMail  Profil  Zitieren

Daß die Kupplung schließt haben wir ja ob geprüft. Offenbar legt das Getriebe keinen Gang mehr ein.

Grüße Hajo

[ Diese Nachricht wurde editiert von Funman am 21.07.2019 um 13:00 Uhr ]

Fuckelheini
Standard-smartie
(66 Beiträge)

registriert seit: 1.12.2012

  erstellt am 24.07.2019 16:07  Profil  Zitieren

Ein Getriebe habe ich bekommen. Soll angeblich nur 80tkm gelaufen haben. Stammt aus einem Unfall Smart und lag mehrere Jahre in der Ecke.

Ich hoffe das nach dem Einbau das Thema endlich erledigt ist.

Muss man das Getriebe bei Austausch eigentlich immer adaptieren?


Smart911a
Hyper-smartie
(1775 Beiträge)

registriert seit: 18.4.2016

  erstellt am 24.07.2019 19:53  Profil  Zitieren

bei Xentry gibt es die Station .. Getriebe anlernen bei Tausch. Ich würde erstmal starten und sehen ob er fährt. Er wirft dann ja die Werte aus die er event. nicht lesen kann oder die fehlen. Dazu hast du dann wieder die 3 Balken. Du hast ja die Stardiagnose (Xentry) dann kannst ja alles machen. Und den Fehler dann abarbeiten.

Ich kann mir auch folgendes vorstellen. Den Wagen in N abstellen. Altes Getriebe rausbauen. Aus deim alten Gefriebe den Drehwinkelsensor ausbauen und sehen wie (in welcher Stellung er steht) Dann den von deim neuen ausbauen und vergleichen. Man kann die Gänge manuel über das Zahlrad schalten in den der Stellmotor rein greift. Stellmotor ausbauen. So die gleiche Position herstellen (dann hätte er auch N drin ). dann den alten Drehwinkelsensor ins neue Getriebe einbauen.

Das ist aber ohne Gewähr. !!

[ Diese Nachricht wurde editiert von Smart911a am 24.07.2019 um 19:55 Uhr ]

Funman
Hyper-smartie
(2155 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 28.07.2019 18:21  eMail  Profil  Zitieren

Und up.

Funman
Hyper-smartie
(2155 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 29.07.2019 21:40  eMail  Profil  Zitieren

Und up.

Funman
Hyper-smartie
(2155 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 02.08.2019 02:08  eMail  Profil  Zitieren

Und, hast du das Getriebe inzwischen eingebaut?

Grüße Hajo


Fuckelheini
Standard-smartie
(66 Beiträge)

registriert seit: 1.12.2012

  erstellt am 05.08.2019 16:40  Profil  Zitieren

So, Getriebe ist drin.
Ich bekomme heute den Tester und werde dann Kupplung und Getriebe anlernen.

PS: Ich brauche noch zwei Ersatzteile. Mein Smart-Händler findet dazu kein Ersatzteil.

1.- E-Stecker an der Schaltkulisse von unten.
2.- Sicherungsring aus Metall Schlauchvom AGR zum Ladeluftkühler.

Hast Du so etwas evtl.?


  
Gehe zu:
 
   

© 1999 - 2019
Impressum und Datenschutz