Suchen
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren?!
Wer ist Online
Gäste: 140
Mitglieder: 3

Du bist anonymer Benutzer.
Hier kannst Du Dich anmelden.

Anzeige
der smarte Service
Anzeige
Autoteile auf Pkwteile.de
Anzeige
ersatzteile kfz
Anzeige
ML Tuning
Heutige Top-Artikel
Heute bisher keine Artikel
  
Moderator: smart-Forum-Team
smart-Forum Übersicht » » SMARTe Technik » » Smart 450 CDI erreicht Höchstgeschwindigkeit nicht
  
3 Seiten ( 1 | 2 | 3 )
Autor Smart 450 CDI erreicht Höchstgeschwindigkeit nicht
wauwau
Junior-smartie
(20 Beiträge)

registriert seit: 31.5.2019

  erstellt am 31.05.2019 11:02  Profil  Zitieren

Hallo Forum Gemeinde,

ich bin schon seit langer Zeit stiller Leser hier im Forum und habe schon viele hilfreiche Tipps gefunden, Danke schonmal dafür.

Nun zu meinem Sorgenkind, es handelt sich um einen 450er CDI Baujahr 2001. Diesen habe ich seit letzten Sommer und nun knapp 40.000km mit ihm abgespult. Da ich ihn oft in bergigen Gelände bewege habe ich Anfang des Jahres bei CS Tuning tunen lassen. Seitdem fährt er sich wirklich sehr schön und hat ordentlich Druck ab 2000U/min.

Nun zu meinem Problem, ich glaube dem Smart fehlt obenrum Leistung. Wenn ich auf der Autobahn im 5.Gang auf über 120km/h beschleunige und dann in den letzten Gang schalte passiert nichts mehr, meistens wird der Smart eher langsamer. Sogar bei Bergabfahrten tut sich da nicht viel.

AGR Ventile hatte ich im Sommer gereinigt und direkt verschlossen. Habe vorhin mit Druckpumpe die Druckdose geprüft und diese öffnet das Wastegate bei irgendwas um 1-1,2bar, was denke ich in Ordnung ist. Am LLK konnte ich jetzt auch erstmal nichts auffälliges sehen und es kommt auch gut Wind aus dem Mischgehäuse, wenn man dem Schlauch zum Ansaugtrakt entfernt.

Kann es vielleicht sein, das er nicht genug Diesel bekommt? Einspritzdüsen oder Hochdruckpumpe?
Oder vielleicht etwas anderes? Oder ist vielleicht doch der Turbo im Eimer? Sollte ich diesen Mal mit einem Manometer überprüfen?

Mir kommt es auch so vor, als ob es keinen Unterschied macht, ob man mit Halb- oder Vollgas fährt.

Gruß und schonmal schönes Wochenende

[ Diese Nachricht wurde editiert von wauwau am 31.05.2019 um 11:33 Uhr ]

Funman
Hyper-smartie
(2199 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 31.05.2019 16:59  eMail  Profil  Zitieren

Da fallen mir 2 Dinge ein: Fehlerspeicher auslesen und/oder zu CS Tuning fahren und das prüfen lassen. Wenn die den getunt haben und sich damit auskennen, dann sollten die auch feststellen können, warum er nicht läuft wie er soll.

Grüße, Hajo


Doppelpass
getunter smartie
(443 Beiträge)

registriert seit: 19.11.2016
Kennzeichen: SMA-RT 451

  erstellt am 31.05.2019 19:02  Profil  Zitieren

Wie sieht denn der Luftfilter aus?
Nimm den doch mal raus und schau ob der Wagen dann besser läuft.

[ Diese Nachricht wurde editiert von Doppelpass am 31.05.2019 um 19:03 Uhr ]

Doppelpass
getunter smartie
(443 Beiträge)

registriert seit: 19.11.2016
Kennzeichen: SMA-RT 451

  erstellt am 31.05.2019 19:04  Profil  Zitieren

Wie sieht denn der Luftfilter aus?

CabbySmart
Junior-smartie
(13 Beiträge)

registriert seit: 14.4.2019

  erstellt am 31.05.2019 20:48  Profil  Zitieren

Wie wäre es wenn du einfach mal Herrn CS Tuning fragst ? Könnte ja sein, dass der Tuning File nicht soo passend ist.

wauwau
Junior-smartie
(20 Beiträge)

registriert seit: 31.5.2019

  erstellt am 31.05.2019 22:13  Profil  Zitieren

Danke für die Tipps, habe heute erstmal alle Injektoren ausgebaut und die Verkrustungen entfernt. Testfahrt habe ich noch keine gemacht.

Ich denke nicht das es am Tuning liegt, dieses Fahrverhalten hatte der CDI auch vorher schon, nur das es da noch schlimmer war, ich dachte mir damals aber das dieses Fahrverhalten für den CDI normal ist.

Ich werde morgen noch en Luftfilter ausbauen und dann mal eine Probefahrt machen und berichten.

Danke erstmal!


Ahnungslos
Forum-smartie
(26580 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 31.05.2019 22:19  Profil  Zitieren

Du solltest auch dem Ladeluftkühler mal ein bißchen Aufmerksamkeit widmen.
Dieser wird nämlich von der eigenen Halterung aufgesägt und dann entweicht der Ladedruck darüber.
Zumindest überprüfen sollte man das mal.


Funman
Hyper-smartie
(2199 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 01.06.2019 03:52  eMail  Profil  Zitieren

Wenn das Loch im LLK so groß ist, daß es sich am Ladedruck bemerkbar macht, dann trieft da aber das Öl nur so runter. Das ist dann schon auf dem Parkplatz und am Heck des Smart wegen der Ölflecken nicht zu übersehen. Woher ich das wohl weiß. ...

Grüße Hajo


Funman
Hyper-smartie
(2199 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 01.06.2019 04:06  eMail  Profil  Zitieren

Mein serienmäßiger 450 CDI rennt nach Tacho 140, bei schönem Sommerwetter in der Ebene. Wenn ich bei 60 Kmh im 6. Gang "Vollgas" gebe, dann zieht er gleichmäßig bis 140 hoch. Das dauert natürlich etwas, klar, die 41 PS sind nicht so irre viel.

Entweder drosselt ihm was die Luft ab. Wastegate hast du ja schon geprüft. Ladedruck messen wäre schon nicht schlecht. Oder mit der Spritversorgung stimmt was nicht. Das sollte aber im Fehlerspeicher stehen. Das Ausbauen der Injektoren hättste dir imho sparen können, was soll das bringen. Ich würde erstmal das Problem diagnostizieren, bevor irgendwas zerlegt und evtl. weitere Fehler eingebaut werden. Nimm aber beim Wiedereinbau drr Injektoren wenigstens neue Flammscheiben.

Grüße Hajo


wauwau
Junior-smartie
(20 Beiträge)

registriert seit: 31.5.2019

  erstellt am 01.06.2019 08:58  Profil  Zitieren

Hallo,

habe gerade eine Probefahrt gemacht. Der Smart zieht im 6 Gang sauber von 60km/h bis circa 115Km/h durch, dann ist Ende, schalte ich runter geht es wieder vorwärts. Werde gleich noch Luft und Dieselfilter wechseln, die werden ja nach knapp 40.000km auch nicht mehr im Bestzustand sein.

@Funman, macht es bei deinen CDI einen Unterschied ob du Halb oder Vollgas gibst?

Gruß und schönes Wochenende an alle!


MBNalbach
Warp-smartie
(4925 Beiträge)

registriert seit: 8.11.2006
Kennzeichen: SLS-BM

  erstellt am 01.06.2019 14:12  Profil  Zitieren

Bau mal alles zwischen ansaugbrücke und turbo aus und schaue dir ALLES davon genau an. Der Ladeluftkühler ist vorne unten meist defekt.
-----------------
fortwo cabrio, bj 06/00, 600er
fortwo cabrio, bj 09/01, CDI


wauwau
Junior-smartie
(20 Beiträge)

registriert seit: 31.5.2019

  erstellt am 01.06.2019 14:37  Profil  Zitieren

Wie erwartet waren Luftfilter und Dieselfilter nicht die Lösung...schadet ja aber auch nicht

Wollte den LLK vorgestern schon ausbauen, bin aber an den Schlauchschellen am Schlauch zum Turbo gescheitert, muss ich mir ohl noch etwas mehr Mühe geben. Wie entriegel ich denn den LLK um in aus seiner Halterung zu nehmen?

Fehlerspeicher hatte ich vor kurzem erst ausgelesen, da war wie die letzten Male nichts zu finden.

Meiner Meinung nach, baut der Lader nicht genug Druck auf um die nötige Leistung in den höheren Drehzahlen zu bringen, oder er bekommt zuwenig Sprit.

Was gegen den Lader spricht, ist das ich zum Beispiel an einer steileren Strecke, besser ab 55km/h direkt im 5ten Gang beschleunige anstatt den 4ten auszudrehen und dann zu schalten....also der Motor drückt zwischen 1800 und 2500U/min schon gut. Meist drehe ich ihn auch nicht höher....

Danke nochmal an alle!


Funman
Hyper-smartie
(2199 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 01.06.2019 16:11  eMail  Profil  Zitieren

Daß er im 5 schneller als im 6 ist, würde ich als Hinweis auf ein Luftproblem deuten. Denn im 5 kommt ja mehr Kraftstoff als im 6, deshalb kann es eigentlich kein Kraftstoffproblem sein. Ich tippe auf Ladedruckproblem. Entweder öffnet das Wastegate doch zu früh, oder der Ladedrucksensor ist defekt. Den Turbo selbst glaub ich nicht, sonst würde er in Teillast nicht so gut laufen. Was sagt der Fehlerspeicher? Oder gehörst du zu den Fehlerspeicher Muffeln?

Grüße Hajo


Funman
Hyper-smartie
(2199 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 01.06.2019 16:12  eMail  Profil  Zitieren

Und klar macht es einen Unterschied ob halb oder voll. Je mehr desto mehr.

Funman
Hyper-smartie
(2199 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 01.06.2019 16:25  eMail  Profil  Zitieren

Der LLK wird entriegelt, indem die 4 Plastikhaken in den Alufenstern auf den Seiten eingedrückt und gleichzeitig am LLK gezogen wird. Ist sehr fummlig. Ich hab das ein paarmal gemacht mit speziellen Haken. Ich glaub nicht das es mit dem LLK zu tun hat. Wenn da kein Öl rausläuft würde ich ihn nicht ausbauen. Diese doofe Arbeit kommt früh genug auf dich zu.

Grüße Hajo


wauwau
Junior-smartie
(20 Beiträge)

registriert seit: 31.5.2019

  erstellt am 01.06.2019 17:08  Profil  Zitieren

Habe soweit ich etwas sehen konnte auch kein Öl rund um den LLK gesehen. Etwas Öl befand sich unter dem Schlauch, welcher zum Mischergehäuse geht.

Gut, bei mir ist zwischen geschaätz 60-70% Gaspedalweg und Vollgas kein Unterschied mehr.

Mhh, der Lader schwitzt auch etwas, ich werde mir doch mal ein Manometer besorgen und den Ladedruck während der Fahrt messen.

Könnte ich auch den Schlauch zur Druckdose für einen Test verschliessen?

Wie bereits geschrieben, hatte ich noch nie Fehler hinterlegt die irgendwas mit der
Sache zu tun haben könnten, letzter Fehler war vom Getriebe und da war der Aktuator falsch eingestellt.



[ Diese Nachricht wurde editiert von wauwau am 01.06.2019 um 17:13 Uhr ]

crappy
Turbo-smartie
(668 Beiträge)

registriert seit: 28.2.2012
Kennzeichen: ist vorhanden

  erstellt am 01.06.2019 20:53  Profil  Zitieren

Ich tippe auf eine verstellte Wastegatestange.

Triking
Forum-smartie
(11211 Beiträge)

registriert seit: 11.5.2005
Kennzeichen: vorne und hinten

  erstellt am 01.06.2019 21:27  Profil  Zitieren

Dann sollte er aber auch im vierten und fünften Gang beim Beschleunigen schon einen Leistungsabfall haben.
Gruß, Rolf


Outliner
Warp-smartie
(2900 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 01.06.2019 22:24  eMail  Profil  Zitieren

Ist ein Partikelfilter verbaut?

Triking
Forum-smartie
(11211 Beiträge)

registriert seit: 11.5.2005
Kennzeichen: vorne und hinten

  erstellt am 02.06.2019 15:15  Profil  Zitieren

Wenn, dann hat er bei dem Baujahr den offenen Filter, wie meiner auch. Meines Wissens kann sich dieser nicht zusetzen.
Gruß, Rolf


wauwau
Junior-smartie
(20 Beiträge)

registriert seit: 31.5.2019

  erstellt am 02.06.2019 16:10  Profil  Zitieren

Ja, ich hab einen DPF, mit Sportauspuff ohne DPF wird es aber auch nicht besser.

wauwau
Junior-smartie
(20 Beiträge)

registriert seit: 31.5.2019

  erstellt am 04.06.2019 10:42  Profil  Zitieren

Hallo,

habe jetzt eben mal versucht das Wastegate zu verstellen, leider ist die rechte Mutter total festgegammelt...habe zur Probe ein STück Gummi zwischen Mutter und Wastegatehebel gesteckt, das brachte keine Veränderung. Dann habe ich den Druckschlauch von der Druckdose entfernt und verschlossen, ebenso kein Unterschied. Sollte der Motor dann nicht in den Notlauf gehen, wegen zu hohem Ladedruck, wenn alles in Ordnung ist?

Edit:

Lader sieht von der Ansaugseite gut aus, hat kein Spiel und dreht sich leichtgängig.

[ Diese Nachricht wurde editiert von wauwau am 04.06.2019 um 11:51 Uhr ]

Outliner
Warp-smartie
(2900 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 04.06.2019 20:04  eMail  Profil  Zitieren

Quote:

Am 04.06.2019 um 10:42 Uhr hat wauwau geschrieben:
Sollte der Motor dann nicht in den Notlauf gehen, wegen zu hohem Ladedruck, wenn alles in Ordnung ist?



Jep, sollte er! Also pfeift der Ladedruck (sofern vorhanden) irgendwo ab. Kontrolliere den Weg der Luft nach dem Lader!
Wenn der Lader oben gerissen ist, tropft auch wenig bis gar nix raus.

Dass ein Lader leicht dreht, heisst nicht dass er i.O. ist. Prüfe mal wie die Lamellen aussehen, also richtig mit Vergleichsbild von neuem Lader.
Aus irgendeinem Grund fehlt Ladedruck. Entweder er wird nicht aufgebaut oder du hast ne Leckage...

[ Diese Nachricht wurde editiert von Outliner am 04.06.2019 um 20:06 Uhr ]

Funman
Hyper-smartie
(2199 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 04.06.2019 20:53  eMail  Profil  Zitieren

Oder der Ladedrucksensor ist defekt. Das wäre eine Erklärung sowohl für die fehlende Leistung, als auch für den fehlenden Notlauf.

Grüße, Hajo


wauwau
Junior-smartie
(20 Beiträge)

registriert seit: 31.5.2019

  erstellt am 04.06.2019 21:52  Profil  Zitieren

Danke für die Tipps!

Nur mal zum Verständnis, sollte der Ladedrucksensor defekt sein und einen falschen Wert ans Steuergerät liefern, sagen wir 0,6bar Ladedruck, würde dies dann die Folge haben, das obenrum nicht genug Kraftstoff eingepritzt wird und der Lader garnicht auf die benötigte Drehzahl kommt?

Gibt es irgendwo eine Tabelle oder Kurve wieviel Bar Ladedruck der Lader bei welcher Drehzahl produzieren sollte?


3 Seiten ( 1 | 2 | 3 )
  
Gehe zu:
 
   

© 1999 - 2019
Impressum und Datenschutz