Suchen
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren?!
Wer ist Online
Gäste: 121
Mitglieder: 1

Du bist anonymer Benutzer.
Hier kannst Du Dich anmelden.

Anzeige
der smarte Service
Anzeige
Autoteile auf Pkwteile.de
Anzeige
ersatzteile kfz
Anzeige
ML Tuning
Heutige Top-Artikel
Heute bisher keine Artikel
  
Moderator: smart-Forum-Team
smart-Forum Übersicht » » SMARTe Technik » » Wo finde ich den Intake Air Temperature Sensor
  
Autor Wo finde ich den Intake Air Temperature Sensor
Deali
Junior-smartie
(14 Beiträge)

registriert seit: 19.5.2018

  erstellt am 08.05.2019 12:42  Profil  Zitieren

Mein CDI 54 PS Bj. 2011 hat jetzt 105000km runter. Seit Gestern hat er eine Störung, P0114 Intake Air Temperature Circuit Intermittent.

Übeltäter identifiziert. Nur wo sitzt der Sensor.
Sensoren
Ist das einer von den Beiden auf dem Bild? Oder liege ich völlig falsch? Und wie löst man den Sensor?
Kann mir jemand helfen?


Ingenieur
Forum-smartie
(7330 Beiträge)

registriert seit: 6.2.2004
Kennzeichen: KA-EC-9999

  erstellt am 08.05.2019 17:18  Profil  Zitieren

Ohne zu wissen, wo er denn genau sitzt, da ich Benziner fahre:

Er sieht so aus https://www.te-taxiteile.com/smart-teile/smart-fortwo-450/motor/sensor-ansauglufttemperatur-mercedes-und-smart

Die Teilenummer ist auf deinem Foto fast zu erkennen. Gib die Teilenummer bei gugl ein und dir wird geholfen


Ahnungslos
Forum-smartie
(26397 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 08.05.2019 17:47  Profil  Zitieren

Quote:

Am 08.05.2019 um 12:42 Uhr hat Deali geschrieben:
CDI 54 PS Bj. 2011


Das von Dir verlinkte ist aber der Sensor des 450er Smarts, Inge!
Bei dem wüsste ich auch den Einbauplatz am 450er cdi Motor, nämlich ganz unten im Ladeluftkühler.
Im vorliegenden Fall geht es aber um die 54 PS Maschine in einem cdi Bj. 2011.

Rein von der Theorie kann es aber der Sensor im linken Kreis eigentlich nicht sein, denn die Ansauglufttemperatur spiegelt ja die Verhältnisse der Lufttemperatur in der Ansaugbrücke wieder und der Sensor im linken Kreis sitzt ja direkt hinter dem Luftfilter, da würde die Temperaturerhöhung, welche die Luft beim Vorverdichten im heissen Turbolader erfährt, gar nicht berücksichtigt.
Ich kann mir nicht vorstellen, daß hier die reine Außenlufttemperatur vor dem Turbolader aussagekräftig genug wäre.
Normalerweise müsste die Temperatur im oder hinter dem Ladeluftkühler gemessen werden!
Der Sensor im linken Kreis macht mir eher den Eindruck, als ob dies ein Luftmassenmesser ist, den es im 450er Smart noch gar nicht gegeben hat.
Sicher bin ich mir allerdings nicht!

Ob es der Sensor in dem rechten Kreis ist, kann ich zwar auch nicht sagen, aber auf der anderen Seite wird ja auch noch ein Sensor für den Ladedruck benötigt.
Von daher gibt es evtl. noch einen weiteren Sensor, der auf dem Bild nicht sichtbar ist.

Wenn max sich hier zu Wort meldet, der kann Dir ganz genau sagen, wo sich der Ansauglufttemperatursensor bei Deinem 54 PS Dieselmotor befindet!

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 08.05.2019 um 21:21 Uhr ]

Deali
Junior-smartie
(14 Beiträge)

registriert seit: 19.5.2018

  erstellt am 08.05.2019 18:29  Profil  Zitieren

Rein von der Theorie kann es aber der Sensor im linken Kreis eigentlich nicht sein, denn die Ansauglufttemperatur spiegelt ja die Verhältnisse der Lufttemperatur in der Ansaugbrücke wieder und der Sensor im linken Kreis sitzt ja direkt hinter dem Luftfilter, da würde die Temperaturerhöhung, welche die Luft beim Vorverdichten im heissen Turbolader erfährt, gar nicht berücksichtigt.
Das macht Sinn. Der sollte vor dem Luftfilter sitzen. Heißt ja auch intake air temperature Werde da mal suchen.


Ahnungslos
Forum-smartie
(26397 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 08.05.2019 18:33  Profil  Zitieren

Quote:

Am 08.05.2019 um 18:29 Uhr hat Deali geschrieben:
Der sollte vor dem Luftfilter sitzen. Heißt ja auch intake air temperature Werde da mal suchen.


Warum denn vor dem Luftfilter?

Dieser Sensor soll ja die Lufttemperatur messen, die dem Motor im Betrieb zugeführt wird und das macht nur nach dem Turbolader richtig Sinn, weil die Luft beim Vorverdichten noch einmal stark erhitzt und im Ladeluftkühler wieder gekühlt wird, das sollte ja dabei auch immer noch berücksichtigt werden.
In Abhängigkeit vom Betriebszustand und -temperatur der Komponenten ist ja die Erhitzung bzw. Abkühlung auch noch unterschiedlich stark ausgeprägt.
Die Temperatur vor dem Luftfilter ist eigentlich nicht sonderlich relevant.

Das "air intake" bezieht sich ja auf die Luft, die dem Motor zugeführt wird und eigentlich nicht auf die Luft, wie sie der Umgebung entnommen wird!

Ich kann mich aber natürlich auch irren, das will ich nicht ausschließen!

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 08.05.2019 um 18:49 Uhr ]

Ingenieur
Forum-smartie
(7330 Beiträge)

registriert seit: 6.2.2004
Kennzeichen: KA-EC-9999

  erstellt am 08.05.2019 18:45  Profil  Zitieren

Quote:

Am 08.05.2019 um 17:47 Uhr hat Ahnungslos geschrieben:
Quote:


Das von Dir verlinkte ist aber der Sensor des 450er Smarts, Inge!




Die eigentliche Botschaft war, dass er sich den Sensor, den er fotografiert hat, genau anschaut und die dort aufgedruckte Teilenummer bei Google eingibt. Die Antwort enthält auf jeden Fall die Information, um was es sich für einen Sensor handelt und ob es der gesuchte ist.



Ahnungslos
Forum-smartie
(26397 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 08.05.2019 18:53  Profil  Zitieren

Quote:

Am 08.05.2019 um 18:45 Uhr hat Ingenieur geschrieben:
Die eigentliche Botschaft war,


OK, dann habe ich Deine Kernbotschaft falsch verstanden!


CDL
Hyper-smartie
(1691 Beiträge)

registriert seit: 27.3.2006
Kennzeichen: HD-2Buchst. 4Zahlen

  erstellt am 08.05.2019 19:02  Profil  Zitieren

Hi,
der Sensor sitzt beim 451 CDI auf dem verlinkten Bild unterhalb der Schlauchschelle zwischen den beiden roten Kreisen am Ausgang des LLK.
Beim 45 PS CDI ist er identisch zu dem des 450 CDI.
Grüße
CDL


Ahnungslos
Forum-smartie
(26397 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 08.05.2019 19:06  Profil  Zitieren

Grade in einem anderen Forum zum Smart entdeckt:

Quote:
Da das Forum den letzten Text nicht angenommenhat :
Smart 451 CDi , 40 kw, Bj 8/ 2011

Sensor Problem ist erledigt. Es war der Ansauglufttemperatur Sensor. Sitzt oben am LLK .


Da ist die Rede davon, daß der Sensor oben am LLK verbaut wäre. Das wäre zumindest hinsichtlich der Messung des korrekten Werts plausibel!


Ahnungslos
Forum-smartie
(26397 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 08.05.2019 19:07  Profil  Zitieren

Habe gerade mal bei mehreren namhaften Teilelieferanten nach dem Sensor für die Ansauglufttemperatur explizit nach dem des 54 PS Dieselmotors des 451er Smarts gesucht und die kommen alle zu dem Ergebnis, daß es ein Sensor ist, der zumindest gleich aussieht wie der des 450er, siehe dort!

Beim 450er war übrigens der häufigste Fehler, daß der Sensor nicht defekt war, aber die Zuleitung am Stecker abgefault ist!

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 08.05.2019 um 19:16 Uhr ]

Ahnungslos
Forum-smartie
(26397 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 08.05.2019 19:22  Profil  Zitieren

Quote:

Am 08.05.2019 um 19:02 Uhr hat CDL geschrieben:
der Sensor sitzt beim 451 CDI auf dem verlinkten Bild unterhalb der Schlauchschelle zwischen den beiden roten Kreisen am Ausgang des LLK.


Stimmt, beim 451er ist ja der Ausgang am LLK oben dran, wie man auf dem Bild sehen kann, deshalb sitzt natürlich auch der Sensor oben am Ausgang eingebaut. Von dort aus wird die verdichtete Luft weiter zum Motor geführt.
Beim 450er war ja der Ausgang unten am LLK, von diesem Anschluss führte die Leitung weiter zum Motor.
Deshalb muß der Sensor ja zwangsläufig beim 451er cdi oben drin sitzen, denn die Temperatur am Ausgang des LLK ist die maßgebliche Größe für die Berechnung.

Danke für die Info, CDL

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 08.05.2019 um 19:25 Uhr ]

Ingenieur
Forum-smartie
(7330 Beiträge)

registriert seit: 6.2.2004
Kennzeichen: KA-EC-9999

  erstellt am 08.05.2019 19:36  Profil  Zitieren

Einfach nach dem Sensor suchen:

https://www.euautoteile.de/teil/trucktec-automotive/7983621




[ Diese Nachricht wurde editiert von Ingenieur am 08.05.2019 um 19:37 Uhr ]

Deali
Junior-smartie
(14 Beiträge)

registriert seit: 19.5.2018

  erstellt am 08.05.2019 20:04  Profil  Zitieren

danke für die Zahlreichen Tipp´s und Infos.
Ich gehe davon aus das es ein Wackelkontakt ist
(P0114 Intake Air Temperature Circuit Intermittent).
Wenn ich den Motor ausschalte und dann neu starte läuft er wieder normal.
Ich werde mal den Stecker abziehen.
Hier ist ein Bild vom Ladeluftkühler, das ist er eingezeichnet (#20).

https://www.motor-talk.de/bilder/turbo-typ-451-nachruestung-wegen-klappernden-luefter-auf-llk-g55297710/ansicht-air-charge-system-04-03-13-i205899957.html

[ Diese Nachricht wurde editiert von Deali am 08.05.2019 um 20:05 Uhr ]

Ahnungslos
Forum-smartie
(26397 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 08.05.2019 20:48  Profil  Zitieren

Genau das isser.
Die Ladeluftkühler des 450ers und des 451ers unterscheiden sich ja konstruktiv.
Bei 450er cdi sind sowohl die Zuführung als auch der Ausgang am Ladeluftkühler unten am LLK, siehe diese Seite!
Deshalb ist bei dem dieser Sensor unten am Ausgang des LLK eingebaut, ist ja auf dem Bild auch zu erkennen.

Beim 451er cdi ist die Zuführung unten und der Ausgang oben am LLK, deshalb ist dort natürlich auch dieser Sensor oben am Ausgang verbaut,
siehe jene Seite.

Die 50 auf Deinem verlinkten Bild müsste dann der Ladedrucksensor sein.
Jetzt müsste man nur noch wissen, was dann die beiden eingekreisten Sensoren auf Deinem ersten Bild waren!

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 08.05.2019 um 20:53 Uhr ]

Deali
Junior-smartie
(14 Beiträge)

registriert seit: 19.5.2018

  erstellt am 09.05.2019 14:06  Profil  Zitieren

Hier sieht man den Sensor
CDL hat recht, er sitzt am Ausgang des Ladeluftkühlers.
Ich habe den alten Sensor ausgebaut, er ist verölt. Dort sollte sich ja eigentlich kein Öl befinden. Beim Ausbau ist ein Befestigungsbügel abgebrochen. Habe ein Ersatzteil bestellt, mal sehen was passiert.
Die Kontakte waren im übrigen nicht vergammelt (wie beim 450).


[ Diese Nachricht wurde editiert von Deali am 09.05.2019 um 16:13 Uhr ]

Funman
Hyper-smartie
(2058 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 09.05.2019 15:00  eMail  Profil  Zitieren

Beim 450 sind die immer verölt, das hat nichts zu sagen. Im LLK ist ja immer Öl.

Grüße Hajo


Deali
Junior-smartie
(14 Beiträge)

registriert seit: 19.5.2018

  erstellt am 09.05.2019 16:27  Profil  Zitieren

Danke für die Info. Ich hatte mich gewundert, aber wenn das so ist...

CDL
Hyper-smartie
(1691 Beiträge)

registriert seit: 27.3.2006
Kennzeichen: HD-2Buchst. 4Zahlen

  erstellt am 10.05.2019 07:52  Profil  Zitieren

Anmerkung:
Wenn der neue Sensor da ist, erst den Sensor einstecken und dann den Stecker verbinden, sonst bricht der Haltebügel gleich wieder.


Funman
Hyper-smartie
(2058 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 10.05.2019 11:03  eMail  Profil  Zitieren

Genau. Weil die Rasthebelchen nämlich so kontruiert sind, daß das gegenseitig verriegelt ist.

Grüße, Hajo


Deali
Junior-smartie
(14 Beiträge)

registriert seit: 19.5.2018

  erstellt am 22.05.2019 17:06  Profil  Zitieren

So, weiter gehts. Der Sensor ist eingebaut, nach langem hin und her. Ich habe den Sensor bei mir im Ort bestellt, in einem Autozubehörshop.
Der erste Sensor war von Febi-Bilstein, der passte leider nicht auf den Stecker. Der einzige Unterschied zum Original, die Wandung war etwas dicker. Also hin zum shop, einen Anderen bestellt. Diesmal einen von Hella: 6PT 009 109-291. Der passte, der Einbau ist aber etwas trickreich. Ich habe hinten einen Gummiring rumgewickelt, dann den Sensor auf den Stecker gesteckt und dann installiert. Den Gummiring habe ich dann zerrissen. Das hat alles geklappt, leider ist der Fehler geblieben. Dann muss das wohl am Stecker auf dem Steuergerät liegen. Das habe ich leider noch nicht gefunden.


Ahnungslos
Forum-smartie
(26397 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 22.05.2019 19:09  Profil  Zitieren

Quote:

Am 22.05.2019 um 17:06 Uhr hat Deali geschrieben:
Dann muss das wohl am Stecker auf dem Steuergerät liegen. Das habe ich leider noch nicht gefunden.


Das kann ich mir fast nicht vorstellen, aber nichts ist unmöglich!
Das Steuergerät des 451ers liegt unter der rechten Abdeckung im Kofferraum, zu diesem müssten eigentlich die beiden Leitungen dieses Sensors führen.
Ich würde allerdings erst mal die Leitung durchmessen, ob da nicht etwas im Argen liegt.

Wenn man die Pinbelegung des Steckers am Motorsteuergerät kennen würde, dann wüsste man, zwischen welchen Pins man den Sensor und die Leitungen mit einem Ohmmeter messen können müsste! Es müssen ja zwei Pins sein, von denen die Verkabelung dann zu dem Sensor führt.
Und wenn man diese beiden Pins identifiziert hat, dann kann man bei angestecktem Sensor den Widerstandswert messen, den der Sensor zusammen mit den Leitungen erzeugt und sieht, wie der sich bei Erwärming des Sensors ändert, wenn er z.B. mit einem Fön angeblasen wird!

Wobei man diese beiden Pins ja raus bekommen muß, wenn man den einen Anschluss des Ohmmeters an den jeweiligen Steckerpin am Sensor anklemmt und dann mit dem zweiten Anschluss des Ohmmeters die Pin des Motorsteuergeräts nacheinander abscannt.
Dann müssten irgendwann die beiden Leitungen bzw. Pins am MEG Stecker identifiziert werden können, so lange kein Kabelbruch zwischen dem Motorsteuergerät und dem Sensor vorhanden ist!

In diesem Video ist zu sehen, wo sich das Motorsteuergerät befindet.
Ich würde aber parallel dazu mit einem vernünftigen Diagnosetool in den Livedaten nachschauen, welchen Wert dieser Sensor im Motorsteuergerät generiert!

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 22.05.2019 um 19:23 Uhr ]

Deali
Junior-smartie
(14 Beiträge)

registriert seit: 19.5.2018

  erstellt am 06.06.2019 11:17  Profil  Zitieren

Kurzer Zwischenstand:
ich habe die Stecker am Steuergerät abgezocken und wieder aufgesteckt. Seit dem ist der Fehler nicht mehr aufgetreten.
Ich hatte vorher an zwei Sensoren den Wiederstand gemessen. Der Originalsensor hatte 5,2 KOhm, der von Febi 5,6


Ahnungslos
Forum-smartie
(26397 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 06.06.2019 11:34  Profil  Zitieren

Wie der Widder wieder stand, witterte er Widerstand!

  
Gehe zu:
 
   

© 1999 - 2019
Impressum und Datenschutz