smartprofi
Suchen
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren?!
Wer ist Online
Gäste: 3
Mitglieder: 0

Du bist anonymer Benutzer.
Hier kannst Du Dich anmelden.

Anzeige
Autoteile auf Pkwteile.de
Anzeige
ersatzteile kfz
Anzeige
ML Tuning
Heutige Top-Artikel
Heute bisher keine Artikel
  
Moderator: smart-Forum-Team
smart-Forum Übersicht » » SMARTe Technik » » Frontscheibe einkleben 450er
  
Autor Frontscheibe einkleben 450er
Smart911a
Hyper-smartie
(1580 Beiträge)

registriert seit: 18.4.2016

  erstellt am 08.03.2019 09:44  Profil  Zitieren


ich wechsel beim 450er City Coupe die Frontscheibe. Muss man beim einkleben den Rahmengummi vorm einsetzten um die Scheibe machen , oder erst später wenn die Scheibe eingeklebt ist ?


ThoK
Standard-smartie
(97 Beiträge)

registriert seit: 25.6.2016
Kennzeichen: hab ich

  erstellt am 08.03.2019 16:32  Profil  Zitieren

Am Besten setzt Du die Scheibe mit dem Gummi ein. Sonst kann es Dir passieren, dass da wo die Dichtung hin soll schon fester Kleber ist. Ausserdem hält die Dichtung gleich den Abstand zur Karosserie für die Kleberaupe.

Den Trick mit den durchgeschnittenen Klebestreifen kennst Du um die Position zu markieren ?

Schöne Grüsse

ThoK


maxpower879
Warp-smartie
(2736 Beiträge)

registriert seit: 24.9.2013

  erstellt am 08.03.2019 18:46  Profil  Zitieren

Beim 450 in jedem Fall die Dichtung vorher rauf. Es ist sogut wie unmöglich diese im Nachhinein zu verbauen.
Der Trick mit dem Klebeband ist eigentlich hier nicht nötig da die Scheibe sich zu 90% selbst ausrichtet beim 450 aufgrund der Dichtung der WSS.


Wichtig beim 450 ist die untere Klebenaht. Schön sauber und gerade auftragen. Diese sieht man nämlich später.

[ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 08.03.2019 um 18:47 Uhr ]

Smart911a
Hyper-smartie
(1580 Beiträge)

registriert seit: 18.4.2016

  erstellt am 08.03.2019 19:11  Profil  Zitieren

ah..super ...hab ich mir fast gedacht ..mit Gummi rein. Dann mach ich das so....gespannt wie es wird

Outliner
Hyper-smartie
(2248 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 09.03.2019 05:32  eMail  Profil  Zitieren

Und mach unten gleich einen kleinen Schlitz ins Gummi, damit sich kein Wasser ansammeln kann.
Ich würde auch noch gucken, ob Rostansätze vorhanden sind und diese ausbessern.
Und ja, die Klebung sieht man von innen.
Wenn du den alten Gummi wiederverwendest, diesen auskochen. Dann wird er wieder fluffig.


Smart911a
Hyper-smartie
(1580 Beiträge)

registriert seit: 18.4.2016

  erstellt am 09.03.2019 08:31  Profil  Zitieren

ich bekomm am Mittwoch die Scheibe und den neuen Gummi. Dann schau ich mir das mit dem Schlitz machen auch an. Rost hat er am Rahmen keinen bis jetzt. Das rein kleben selber macht einer der das schon ganz oft gemacht hat. Hat auch so ne Akkukartuschen Spritze und den richtigen Scheibenkleber und Primer. Hab auch schon etliche Videos gekukt wie das andere machen. Youtube ist ja voll davon. Ich mach die nur raus...alles reinigen und so. Ich schreib dann wie es lief.

Funman
Hyper-smartie
(1637 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 09.03.2019 13:07  eMail  Profil  Zitieren

Das wichtigste ist, daß ein ausreichend großer Abstand zwischen Scheibe und Tridion eingehalten wird, also die Kleberaupe ausreichend große Schichtdicke behält und nicht plattgedrückt wird. Um das einzuhalten gibt es Abstandsnüpsis. Zu dünne Schicht ist m.E. nach der Hauptgrund dafür, daß sich die Scheiben beim Smart so oft lösen.

Grüße Hajo


maxpower879
Warp-smartie
(2736 Beiträge)

registriert seit: 24.9.2013

  erstellt am 09.03.2019 14:04  Profil  Zitieren

Auch sogenannte Abstandhalter werden beim 450 nicht verwendet. Der Dichtgummi fungiert als Abstandhalter.
Das Problem bei den 450er Scheiben ist nicht der Klebstoff oder dessen Dicke.
Bei den Scheiben selbst ist eine schwarze Beschichtung rund um die Scheibe dort wo die Klebenaht hin kommt. (ich rede nicht vom Primer) Diese Schicht löst sich und damit hat die Klebenaht keine Verbindung zur Scheibe mehr. Das war in annähernd 100% der Fälle welche ich repariert habe die Ursache für eine Undichtigkeit. Sowohl beim 450 aber auch bei anderen Fabrikaten ist keine Smart eigene Krankheit.
Daher sollte man auch die Scheibe tauschen weil es sonst auf Dauer an anderer Stelle wieder passieren kann.
Diese Beschichtung ist teilweise über die Jahre so lose das man Sie mit dem Messer runter kratzen kann.
Man erkennt das Problem wenn man von außen meist in den Ecken weiße Schleier sieht.

[ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 09.03.2019 um 14:08 Uhr ]

Ahnungslos
Forum-smartie
(25899 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 09.03.2019 14:07  Profil  Zitieren

Wie immer eine fundierte und detaillierte Erklärung zum diesem Problem von max!
Vielen Dank dafür!

Ich freue mich, daß Du diesem Forum und seinen Usern Dein Wissen und Deine Erfahrung zur Verfügung stellst!

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 09.03.2019 um 14:09 Uhr ]

maxpower879
Warp-smartie
(2736 Beiträge)

registriert seit: 24.9.2013

  erstellt am 09.03.2019 14:14  Profil  Zitieren




So sieht das aus wenn sich die innere Beschichtung löst.
Beim Smart sieht man das leider erst spät weil der Gummi einen großen Teil der Naht abdeckt.

@Ahnungslos
Danke für die Blumen


Smart911a
Hyper-smartie
(1580 Beiträge)

registriert seit: 18.4.2016

  erstellt am 09.03.2019 15:37  Profil  Zitieren

Danke Maxpower...genau das sind die Tips die man braucht. mal gespannt wie das wird...

Ich lege die Scheibe mit dem Gummi erst mal ohne Kleber rein und kuk von immen wie das so ist mit dem Spalt. --Scheibe -Rahmen--


  
Gehe zu:
 
   

© 1999 - 2019
Impressum und Datenschutz