smartprofi
Suchen
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren?!
Wer ist Online
Gäste: 3
Mitglieder: 3

Du bist anonymer Benutzer.
Hier kannst Du Dich anmelden.

Anzeige
Autoteile auf Pkwteile.de
Anzeige
ersatzteile kfz
Anzeige
ML Tuning
Heutige Top-Artikel
Heute bisher keine Artikel
  
Moderator: smart-Forum-Team
smart-Forum Übersicht » » CDI » » Laufleistung Reifen Smart 450 CDI
  
Autor Laufleistung Reifen Smart 450 CDI
ruok
getunter smartie
(334 Beiträge)

registriert seit: 19.2.2015

  erstellt am 05.03.2019 15:29  Profil  Zitieren

Rein aus Interesse:
Wie viele km halten eure Reifen? Welche Dimension fährt ihr dabei? Welche Reifen könnt ihr im Hinblick auf Verbrauch und Haltbarkeit empfehlen?
Meine aktuellen WR (145/175, Conti Winter): vorne 37'km (kaum Verschleiß erkennbar(!)), hinten 20'km (Halbzeit, würd ich sagen).
SR (175/195, Conti Eco5): 9'km (neuwertig), 25'km (gehn vll noch 10'km - fahren sich entweder innen oder mittig ab, je nach Luftdruck).
Bei meinem Fahrprofil (hauptsächlich konstant fahren auf der Schnellstraße) scheinen die vorderen ewig zu halten.
Mir ists vollkommen klar, dass das von sehr vielen Faktoren abhängig ist, trotzdem würden mich eure Erfahrungen interessieren (gerne auch von den Benzinern)

[ Diese Nachricht wurde editiert von ruok am 05.03.2019 um 15:31 Uhr ]

ruok
getunter smartie
(334 Beiträge)

registriert seit: 19.2.2015

  erstellt am 05.03.2019 15:30  Profil  Zitieren

sry, doppelt

[ Diese Nachricht wurde editiert von ruok am 05.03.2019 um 15:31 Uhr ]

Triking
Forum-smartie
(11114 Beiträge)

registriert seit: 11.5.2005
Kennzeichen: vorne und hinten

  erstellt am 05.03.2019 17:25  Profil  Zitieren

Je älter die Reifen werden, je länger halten sie. Die Weichmacher gehen langsam raus und die verhärteten Reifen verschleißen noch weniger. Die Laufleistung Deiner Reifen kann ich in etwa bestätigen, auch wenn ich andere Reifenmarken fahre. Allerdings nimmt bei den härteren Reifen die Haftung - besonders bei Nässe und Kälte - ab.

Deshalb mache ich den Reifenneukauf nicht unbedingt von der Profiltiefe abhängig, sondern eher vom Haftungsverlust.

Gruß, Rolf


Salzfisch
Warp-smartie
(2662 Beiträge)

registriert seit: 30.6.2005
Kennzeichen: B-

  erstellt am 05.03.2019 17:42  Profil  Zitieren

Habe meinen guten Smart seit 2004 (ca. 82.000 km), zunächst einfach bereift (Continental -> grauenvoll bei Nässe)

Ab dann ist alles dokumentiert...

Sommerreifen:
  • Vorgänger-Sommerreifen bei 113.821 km montiert (Maxxis, April 2007)
  • aktuelle Sommereifen bei 247.514 km montiert (Maxxis, Mai 2016)


Winterreifen:
  • Vorgänger-Winterreifen bei 97.038 km montiert (Maxxis, Dezember 2005)
  • aktuelle Winterreifen bei 215.100 km montiert (Hankook, November 2013)


Alles 135/175, vorne mit 2,6 bar und hinten mit 3,1 bar betrieben!

Gruß
Salzfisch
-----------------

Smart CDI (RPF), Ez 06/2001, 280.xxx km, Durchschnittsverbrauch 4,0 l/100 km

[ Diese Nachricht wurde editiert von Salzfisch am 05.03.2019 um 17:46 Uhr ]

ruok
getunter smartie
(334 Beiträge)

registriert seit: 19.2.2015

  erstellt am 05.03.2019 19:56  Profil  Zitieren

ok... das war dann doch sehr kryptisch (vll. liegts auch am feuchtfröhlichen Fasching (Karneval) hier in Graz):
Deiner Signatur entnehme ich, dass du gute 280'km drauf hast. Aber wie viele km auf welchen Reifen les ich beim Besten willen nicht raus


Outliner
Hyper-smartie
(2259 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 05.03.2019 20:41  eMail  Profil  Zitieren

Quote:

Am 05.03.2019 um 17:25 Uhr hat Triking geschrieben:
Je älter die Reifen werden, je länger halten sie.




Wer 100 Jahre lang jeden Morgen ein Glas Milch trinkt wird auch sehr alt.


Generell halten die hinteren Socken nur halb so lange wie die Vorderen. Jedenfalls bei mir!
Reifenmarken? Hm, Conti, Fulda, Michelin, Hankook, Goodyear, alles durch.
Ich dokumentiere nicht, wie lange die halten.
Gefühlt haben die Conti am längsten gehalten.
Die Michelin auf den Winterrädern sind neu, die Goodyear auf den Sommerrädern auch.
Das Cabrio hat ein paar Allwetterreifen von Hankook auf Jetlines drauf, steht aber abgemeldet in der Halle.
Habe noch weitere Sätze da, was da drauf ist, keine Ahnung.



Funman
Hyper-smartie
(1652 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 05.03.2019 21:12  eMail  Profil  Zitieren

Hinten rund 40000, vorne viel länger. Sofern die Spur korrekt ist, sonst nicht. Ich hab noch nie vordere Reifen von neu bis runter gefahren, da ich viel gebrauchte Räder fahre. Ich schätze aber auch so 80000 vorne. Conti Sommerreifen waren sehr rutschig auf Nässe. Sonst alles OK. Billige Markenreifen. Hankook, Kumho, Maxxis. Unterschiede im Verschleiß oder Verbrauch konnte ich nicht feststellen. Dazu reicht die Auflösung meiner Beobachtungen nicht aus. Ich bin ja kein Prüfstand.

Grüße Hajo


Salzfisch
Warp-smartie
(2662 Beiträge)

registriert seit: 30.6.2005
Kennzeichen: B-

  erstellt am 06.03.2019 00:39  Profil  Zitieren

Quote:

Am 05.03.2019 um 19:56 Uhr hat ruok geschrieben:
Aber wie viele km auf welchen Reifen les ich beim Besten willen nicht raus



Das lässt sich durch den Wechsel von Winter-/Sommerreifen ja auch nicht exakt bestimmen; Du könntest meinem Beitrag aber entnehmen, wie lange jeweils der Vorgänger-Satz in Betrieb war! Differenz natürlich wegen S/W etwa halbieren...

gruß
Salzfisch
-----------------

Smart CDI (RPF), Ez 06/2001, 280.xxx km, Durchschnittsverbrauch 4,0 l/100 km



450manuel
getunter smartie
(278 Beiträge)

registriert seit: 23.1.2019
Kennzeichen: HN bis KN

  erstellt am 06.03.2019 07:34  Profil  Zitieren

Aus missverstandenen Gründen gelöscht.






[ Diese Nachricht wurde editiert von 450manuel am 14.03.2019 um 08:15 Uhr ]

ruok
getunter smartie
(334 Beiträge)

registriert seit: 19.2.2015

  erstellt am 06.03.2019 08:06  Profil  Zitieren

äääh, ja danke, Manuel...

Weißt, normalerweise bin ich ja sehr geduldig, aber tw. muss ich echt sagen/schreiben, was ich mir denke:
Wiedermal ein wortreiches, aber komplett sinnbefreites und auch noch technisch falsches Post von dir:
das Afrika/Indien Zeugs: völlig belanglose, verallgemeinerte Behauptungen und Blabla

Quote:

Reifen halten sehr lange auch im abgefahrenen zustand darüber auch noch etwas mehr wenn man fast den Draht sieht !! Die Sorge und die damit verbundenen Infos man müsse die Reifen ab der Mindestprofiltiefe ( 4 mm ) tauschen, ist nur in der EU so extrem mit Sicherheit usw.



Was? Was willst du damit sagen?
Abgesehen von den textlichen Schwächen ist das auch technisch falsch: gesetzliche Mindestprofiltiefe ist 1,6mm, in einigen Ländern wie Österreich wird für Winterreifen eine zusätzliche Mindestprofiltiefe von 4mm definiert: das heißt aber nicht, dass man die dann nicht mehr fahren darf, sondern nur, dass es darunter keine Winterreifen mehr sind (was nur bei der Winterreifenpflicht Probleme bringt).

Quote:

Ich tausche meine Reifen nach 8 Jahren...


Geht auch komplett an der Eingangsfrage vorbei, habe definitiv nach den km gefragt, nicht nach der Dauer - das sagt absolut gar nix aus.

Sry, dass ich mich hier ein bisschen ausgelassen hab, aber ich bin echt genervt von Leuten, die andauernd ihren Senf dazugeben müssen, ohne auch nur das geringste auszusagen.


[ Diese Nachricht wurde editiert von ruok am 06.03.2019 um 11:20 Uhr ]

zabaione
Warp-smartie
(4195 Beiträge)

registriert seit: 27.5.2008
Kennzeichen: BN-MY 450 + BN-MY 42

  erstellt am 06.03.2019 11:06  Profil  Zitieren

Ist doch ganz einfach: Igno Stufe 3!
Was Sinnvolles kommt von dem doch eh nicht....


djfoxi
Turbo-smartie
(1400 Beiträge)

registriert seit: 28.12.2001

  erstellt am 12.03.2019 12:32  Profil  Zitieren

Meine Sommer- Reifen (Contintental) werden nun dieses Jahr gegen "neue" ersetzt.

Herstellungsjahr 2005. Die vorderen 135er würden nochmals 10 Jahre halten, die hinteren sind jetzt an der Verschleißgrenze.

Ersatz: Sind nun Hankook 2015 mit Original Smart 450 cdi Starline Alufelgen , für 50 € bei Ebay Kleinanzeigen gekauft.
-----------------
spritmonitor.de CDI

450 CDI
Baujahr 2001




Funman
Hyper-smartie
(1652 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 12.03.2019 14:17  eMail  Profil  Zitieren

Und wieviel gelaufen in der Zeit?

Grüße Hajo


Outliner
Hyper-smartie
(2259 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 12.03.2019 17:40  eMail  Profil  Zitieren

Das ist eigentlich egal. Ich habe 1998 mal ein Militärdepotfahrzeug aus 78 gekauft, da waren "Firestone Steeltex" drauf. Originalgummis!
Super Profil, aber hart wie ein Koffergriff.
Damit hätte man locker nochmal 30 Jahre fahren/stehen können!
Sage ich ja, Contis halten ewig. Aber:
So alte Reifen fährt man nicht, das ist wie ein stahlbereiftes Holzrad im Fahrverhalten!


djfoxi
Turbo-smartie
(1400 Beiträge)

registriert seit: 28.12.2001

  erstellt am 12.03.2019 20:07  Profil  Zitieren

Nicht so viel rund 50.000 km.
-----------------
spritmonitor.de CDI

450 CDI
Baujahr 2001




Outliner
Hyper-smartie
(2259 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 12.03.2019 22:13  eMail  Profil  Zitieren

Überlies mein Gefasel ruhig. Trotzdem ist es unverantwortlich, solche Plastik-Reifen zu fahren, djfoxi!

djfoxi
Turbo-smartie
(1400 Beiträge)

registriert seit: 28.12.2001

  erstellt am 13.03.2019 12:03  Profil  Zitieren

Es sprach die Autoreifenindustrie.

Aber bei Winterreifen gebe ich dir recht (vor allem beim Smart 450) Da kaufe ich spätestens nach 4 Jahren eigentlich neue.
https://www.youtube.com/watch?v=jY7svQwTc1c


Bei Sommerreifen habe ich beim Smart zwischen Neu und Alt, egal ob auf trockener oder nasser Fahrbahn keinen Unterschied festgestellt, zumal die Conti sowieso nicht die besten Reifen sind....

Es gab von Auto Motor und Sport Untersuchungen, dass bereits ein Reifen, der lediglich 10.000 km gefahren wurde, bereits einen längeren Bremsweg bei Nässe hatte.

Ergo: Jedes Jahr neue Reifen kaufen...

Viele Verbote und Empfehlungen dienen auch zur Umsatzsteigerung...

Verbot: Steinschlag auch wenn er noch so klein ist, nicht im Sichtbereich reparieren (Glas-Lobby)

Kältemittelmafia, Rauchmeldermafia, etc...

-----------------
spritmonitor.de CDI

450 CDI
Baujahr 2001




Outliner
Hyper-smartie
(2259 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 13.03.2019 22:26  eMail  Profil  Zitieren

Mafiöse Strukturen, gesetzlich verordnete Umsatzsteigerung: 100% Zustimmung!

Aaaaber! Bei Nässe ist ein "harter" Reifen ein Risiko.
Als ich mal Sommerräder für den Benziner kaufte, waren dort steinalte, steinharte Marangoni, Makkaroni oder so ähnlich drauf. Absolut kein Komfort, rappelig und laut. Es hörte sich nicht mehr nach Gummi an, sondern eben nach Plaste.
Bei Regen wurde es interessant...
Sofort neue Gummis gekauft, das Auto "federt" wieder am Reifen und man kann damit vernünftig fahren.
Das mit den 10000Km fällt mir besonders bei Geländereifen auf. Irgendwer meinte mal, dass die "Schicht darunter" härter ist als wenn der Gummi noch nicht abgefahren wurde. Da wird die Nasshaftung plötzlich schlechter...
Ich habe mir auch schon ganze Stollen rausgerissen bei MT-Reifen, da sieht man dann gut wie der Reifen aufgebaut ist...
Aber ich glaube, die Reifenfrage ist wie bei der Öldiskussion oder ob man Zweitaktöl zum Diesel mischen soll unerschöpflich.
Nichts desto trotz, ich bleibe dabei: Die Nasshaftung ist bei alten Reifen nicht mehr ausreichend vorhanden. Ich rede nicht vom Aquaplaning.


  
Gehe zu:
 
   

© 1999 - 2019
Impressum und Datenschutz