Suchen
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren?!
Wer ist Online
Gäste: 136
Mitglieder: 1

Du bist anonymer Benutzer.
Hier kannst Du Dich anmelden.

Anzeige
der smarte Service
Anzeige
Autoteile auf Pkwteile.de
Anzeige
ersatzteile kfz
Anzeige
ML Tuning
Heutige Top-Artikel
Heute bisher keine Artikel
  
Moderator: smart-Forum-Team
smart-Forum Übersicht » » Allgemeines Diskussionsforum » » Glasdach undicht nur vorne auf
  
Autor Glasdach undicht nur vorne auf
450manuel
getunter smartie
(284 Beiträge)

registriert seit: 23.1.2019
Kennzeichen: HN bis KN

  erstellt am 23.01.2019 17:26  Profil  Zitieren

Mein Smart 450 aus BJ. 2006 hat nur vorne Fahrerseite wie auch Beifahrerseite eine undichte stelle. Ja mein Smart 450 hat ein Glasdach.

Wo genau die stelle ist konnte ich noch nicht sehen, werde die Tage die verkleidung mal abmachen.


Gibt es da Infos, wo man die stelle zukleben kann ??



bigmountainsnow
Standard-smartie
(93 Beiträge)

registriert seit: 28.9.2018
Kennzeichen: Dortmund

  erstellt am 23.01.2019 20:13  Profil  Zitieren

Typisch ist der untere Teil der Frontscheibe und die Dreiecksfenster hinten. Bei beiden Stellen ist der Teppich im Beifahrerraum dann nass. Wenns wirklich das Dach ist, ist das auch nicht viel wilder. Alles hab ich schon paar mal mit Sikaflex 221 aus der eBucht dicht bekommen.
Etwa 8€ die Tube. Ist aber auch sehr ergiebig.
Auf die Tuben passen Deckel von Senftuben drauf. Kann man dann nach Monaten nochmal verwenden.
Silikon brauchst gar nicht probieren meiner Meinung nach. Der haftet nicht gut genug und ist nicht langlebig genug. Verfärbt sich evlt. Und kann Rost beschleunigen.
Sikaflex kostet ja kaum mehr.
Manche verwenden Kreide oder Babypuder um die Stellen zu finden. Bei mir gings aber auch ohne


[ Diese Nachricht wurde editiert von bigmountainsnow am 23.01.2019 um 20:19 Uhr ]

450manuel
getunter smartie
(284 Beiträge)

registriert seit: 23.1.2019
Kennzeichen: HN bis KN

  erstellt am 23.01.2019 20:34  Profil  Zitieren

Ich würde da jetzt ein Karosseriekleber benutzen zum abdichten.

Da die Frontscheibe bei mir über die Teilkasko läuft, wird das die Versicherung bezahlen. Wobei ich noch nichts feuchtes an der FRontscheibe gesehen habe.

Bei mir tropft es von oben seitlich an der Seitenscheibe runter. Mach dazu auch mal a Bild.



bigmountainsnow
Standard-smartie
(93 Beiträge)

registriert seit: 28.9.2018
Kennzeichen: Dortmund

  erstellt am 23.01.2019 22:09  Profil  Zitieren

Sikaflex 221 ist Karosseriekleber.

Wenns von da Tropft wirds von da wohl auch kommen.
Kann nur empfehlen ne gute Kartuschenpresse zu kaufen oder zu leihen. Diese 3€ Pressen aussem Baumarkt bricht man sich die Hände mit.
Die Dachverkleifung von Innen hat man in ner Minute ab.

Wassereinbruchsstellen zu finden habe ich auch immer etwas mit gebraucht. Meistens kommen halt echt nur Tropfen.


450manuel
getunter smartie
(284 Beiträge)

registriert seit: 23.1.2019
Kennzeichen: HN bis KN

  erstellt am 24.01.2019 07:48  Profil  Zitieren

Werde es die Tage sehen wo das Wasser eigentlich von wo genau kommt.

Dreiecksfenster konnte ich bis jetzt nichts sehen, werde das aber auch beobachten.

Danke


450manuel
getunter smartie
(284 Beiträge)

registriert seit: 23.1.2019
Kennzeichen: HN bis KN

  erstellt am 24.01.2019 13:16  Profil  Zitieren

Hab mir das ganze jetzt angeschaut. ( Bin ich verblüft. )

Dreiecksfenster am eck unten kommt Wasser rein. Wie mach ich das genau Dicht ?? Muss da die Scheibe raus ??

Glasdach, wie geht man da genau vor. Dichtmasse von draußen rundum auftragen und innen zustätzlich ??



An der Frontscheibe Fahrerseite ganz unten seitlich kommt auch Wasser rein. Nicht so gut.

Muss ich mit meiner Versicherung abklären.


450manuel
getunter smartie
(284 Beiträge)

registriert seit: 23.1.2019
Kennzeichen: HN bis KN

  erstellt am 24.01.2019 13:34  Profil  Zitieren

Da hab ich was gefunden aber das Dichtband hält nicht !! Das saugt sich mit Wasser voll und tropf ins innere weiter. Kann ich zu 100% sagen aus andere abdichtungen.

https://www.youtube.co/watch?v=Rg0nG77HGwo

Jetzt geht es nur noch um das Glasdach.


https://www.youtube.com/watch?v=JX9l_oIHlCk

Kein wunder das dies undicht wird.

[ Diese Nachricht wurde editiert von 450manuel am 24.01.2019 um 13:40 Uhr ]

bigmountainsnow
Standard-smartie
(93 Beiträge)

registriert seit: 28.9.2018
Kennzeichen: Dortmund

  erstellt am 24.01.2019 17:50  Profil  Zitieren

Mit einer einziger evlt. 2 Sikaflex 221 Tuben (ca 8€ das Stück inkl. Versand) könntest du das alles Dicht machen.
Hatte auch überall Wassereinbruch gehabt und habs mit einer dicht bekommen obwohl ich 2 bestellt hatte.
Dreiecksfenster und Frontscheibe Unten waren bei mir undicht. Kein wunder das die Fenster hinten als erstes immer undicht werden. Wie kommt man auf die Idee da ab Werk mit Moosgummi abzudichten...
Die Spritzkartuschendpitze V-Förmig einschneiden als ob du die Frontscheibe einkleben wollen würdest. Ist bei den Sikaflex 221 Spitzen vormarkiert wie man die einscheiden soll. Kannst da kaum was falsch machen. Das Heckfenster kann man nicht falsch ausrichten oder so. Glaub dss geklebte bei mir überlebt jetzt das Auto.

Ob du dir für 8€ alles neu dicht machst oder für 600€ machen lässt evtl sogar mit Selbstbeteiligung kannst du dir ja überlegen.

[ Diese Nachricht wurde editiert von bigmountainsnow am 24.01.2019 um 17:55 Uhr ]

450manuel
getunter smartie
(284 Beiträge)

registriert seit: 23.1.2019
Kennzeichen: HN bis KN

  erstellt am 24.01.2019 18:50  Profil  Zitieren

Ich hab mir das so ausgedacht.

Angefangen am Glasdach.
Der kleine abstand an der Seite putzen und mit Karosseriekleber dichtmachen von vorne bis nach hinten, zwischen Scheibe und Dach.

Frontscheibe würde ich über meine TK machen lassen.


[ Diese Nachricht wurde editiert von 450manuel am 30.01.2019 um 15:16 Uhr ]

Outliner
Warp-smartie
(2614 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 24.01.2019 21:33  eMail  Profil  Zitieren

grrr

[ Diese Nachricht wurde editiert von Outliner am 24.01.2019 um 23:17 Uhr ]

Outliner
Warp-smartie
(2614 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 24.01.2019 21:35  eMail  Profil  Zitieren

Quote:

Am 24.01.2019 um 21:33 Uhr hat Outliner geschrieben:
Quote:


Am 24.01.2019 um 18:50 Uhr hat 450manuel geschrieben:

Angefangen am Glasdach.


Der kleine abstand an der Seite putzen und mit Karosseriekleber dichtmachen von vorne bis nach hinten.






Du willst doch mich etwa den durchgehenden Spalt zwischen Dach und Trillion zukleistern?

Theoretisch fällt das Dach ja auch in die TK, ist ja aus Glas.

Meine Cabrioheckfolie fiel nicht in die TK, weil Folie. Das Dach ist aber wie gesagt Glas. Sprich mit deinem Scheibenonkel, bevor du irgendwas anleierst. Die kennen sich aus...

Und gepfuscht wird hier nicht!!





450manuel
getunter smartie
(284 Beiträge)

registriert seit: 23.1.2019
Kennzeichen: HN bis KN

  erstellt am 24.01.2019 22:36  Profil  Zitieren

Hier habt aber den Film schon gesehen wie man ein Glasdach verbaut. Ich sehe darin jetzt kein Problem. Klar werd ich mich da kundig erst machen.




Outliner
Warp-smartie
(2614 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 24.01.2019 23:26  eMail  Profil  Zitieren

Der Schlitz hat aber seinen Sinn!
Erstens wird bei Karosserieverwindung das Dach nicht gesprengt, weil es schwimmend aufliegt auf dem Kleber und nicht eingeklemmt ist. Etwas beweglich bleibt Kleber ja immer. Wenn du den Schlitz zukleisterst, gerät das Dach noch mehr unter Druck.
Zweitens kannst du ohne den Schlitz bei Regen kein Fenster aufmachen, ohne dass die Suppe direkt vom Dach auf die Türpappe läuft.
Ich habe auch schonmal einen Film gesehen, wo ein Chirurg am werkeln war.


bigmountainsnow
Standard-smartie
(93 Beiträge)

registriert seit: 28.9.2018
Kennzeichen: Dortmund

  erstellt am 25.01.2019 00:05  Profil  Zitieren

Wir sind ja hier nicht bei wie baue ich einen Smart in original erhaltungszustand neu auf für die nächsten 300tkm sondern eher bei wie bekommen wir den billig und schnell wieder dicht für die nächsten 50tkm.

Steigt dann die Teilkasko oder ist da ne Selbstbeteiligung drin wenn man die alles übernehmen lässt? Und würde mir erst schriftlich von der Versicherung gebene lassen das das alles neu eingeklebt wird bei undichtigkeit.
Nicht das die werkstatt sagt kein Thema, die Versicherung nicht mitzieht und die dann 1200€ für 30-60 Minuten Ihrer Zeit wollen.
Im nächsten leben klebe ich gewerblich neu Autoscheiben ein. Glaub so nen Stundenlohn hat fast niemand.

Die von den Werkstätten halten tapfer den Mythos am glauben Autoscheiben einkleben wär Raketenwisschenschaft, aber wenn mab den gleichen Kleber wie die benutzt und vorher Primer verwendet,
dürfte das Ergebnis bei fast jedem Leihen ähnlich gut werden. Natürlich vorher noch ausreichend über alles informieren. Davon geh ich aus.

[ Diese Nachricht wurde editiert von bigmountainsnow am 25.01.2019 um 00:10 Uhr ]

Outliner
Warp-smartie
(2614 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 25.01.2019 01:25  eMail  Profil  Zitieren

Quote:

Am 25.01.2019 um 00:05 Uhr hat bigmountainsnow geschrieben:
Wir sind ja hier nicht bei wie baue ich einen Smart in original erhaltungszustand neu auf für die nächsten 300tkm sondern eher bei wie bekommen wir den billig und schnell wieder dicht für die nächsten 50tkm.


Hmm, ich überlege mir mal ein Tridion zu verzinken oder zu pulvern...aber ok.

Dann möge der TE bitte die undichte Stelle suchen und nur diese VON INNEN zumachen am Dach!
Die Frontscheibe würde ich definitiv neu machen, nach den Jahren ist das Fahren speziell bei Nacht ein anderes...
Die Dreiecksfenster mit Sikaflex o.ä. einkleben. Dazu muss eine Wurst reichlich auf die Stellen, wo vorher der Gummi sass in der gleichen Dicke.
Ausrichten und zur Sicherheit von innen die Hohlräume zwischen Scheibe und Tridion ausfüllen.
Den zuvor entnommenen inneren Rahmen einsetzen in den Kleber, das sorgt für den korrekten Abstand.
Zu guter Letzt den bestimmt beim Ausbau zerbrochenen Plastewinkel aufkleben.
Die Sauerei beseitigen, der Kleber ist wie Schleppsch.....

[ Diese Nachricht wurde editiert von Outliner am 25.01.2019 um 01:27 Uhr ]

450manuel
getunter smartie
(284 Beiträge)

registriert seit: 23.1.2019
Kennzeichen: HN bis KN

  erstellt am 29.01.2019 17:55  Profil  Zitieren

So, jetzt hab ich Verkleidung an der Frontscheibe links, rechts, mittig und links wie rechts nach hinten ausgebaut.

Werde nun beobachten von wo das Wasser genau kommt.
Frontscheibe Dichtung von außen gesehen schein etwas lose zu sein, oben links und rechts gleich am anfang ( Bilder folgen ).



[ Diese Nachricht wurde editiert von 450manuel am 30.01.2019 um 15:16 Uhr ]

450manuel
getunter smartie
(284 Beiträge)

registriert seit: 23.1.2019
Kennzeichen: HN bis KN

  erstellt am 30.01.2019 14:31  Profil  Zitieren

Hier die stelle wo der Gummi offen ist.






Verkleidung innen ist ausgebaut um den verlauf besser sehen zu können, warum das Wasser sich oben Sammelt an der Verkleidung und erst beim losfahren nach unten läuft auf den Sitz z.B.



Outliner
Warp-smartie
(2614 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 30.01.2019 16:21  eMail  Profil  Zitieren

Der Gummi ist keine Dichtung, eher ne Blende.
Wenns irgendwo durchläuft, ist der Scheibenkleber irgendwo dahinter abgegangen.


450manuel
getunter smartie
(284 Beiträge)

registriert seit: 23.1.2019
Kennzeichen: HN bis KN

  erstellt am 03.02.2019 18:29  Profil  Zitieren

Info.
Dreiecksfenster sind Dicht, wurde schon abgedichtet.

Rundum am Glasdach vom Innenraum gesehen, ist bis heute nichts zu sehen wo das Wasser reinkommt ( wenn überhaupt ). Vorsorglich rundum abgedichtet von Innen ( Bilder folgen ).

Bilder.





Rundum schaut es jetzt so aus muss noch etwas nacharbeiten.


Frontscheibe muss ich noch beobachten von wo das Wasser da reinkommt, bis jetzt noch nichts zusehen.

Bericht folgt.



[ Diese Nachricht wurde editiert von 450manuel am 04.02.2019 um 10:27 Uhr ]

450manuel
getunter smartie
(284 Beiträge)

registriert seit: 23.1.2019
Kennzeichen: HN bis KN

  erstellt am 12.02.2019 17:53  Profil  Zitieren

Jetzt stand der Smart einige Tage bei Regen und Schnee und alles trocken im Innenraum.

Kann es sein das Wasser nur wärend der Fahrt ins innere reinkommt ??



Weiteres folgt.

[ Diese Nachricht wurde editiert von 450manuel am 12.03.2019 um 17:48 Uhr ]

450manuel
getunter smartie
(284 Beiträge)

registriert seit: 23.1.2019
Kennzeichen: HN bis KN

  erstellt am 12.03.2019 17:45  Profil  Zitieren

Nach dem tausch der Frontscheibe und die Wetterliche eigenschaften die letzten Tagen, mein Smart 450 ist 100% dicht. Ein dank an Fismatec für die super Arbeit.


[ Diese Nachricht wurde editiert von 450manuel am 12.03.2019 um 17:48 Uhr ]

Outliner
Warp-smartie
(2614 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 12.03.2019 23:07  eMail  Profil  Zitieren

Immerhin hast du dir die richtige Firma für diese Arbeit ausgesucht, denke ich.
Ich kriege soviel mit, was für Honks am Smart schrauben in meiner Umgebung, viele weinen sich alle aus, aber ich habe ja noch eine "normale Arbeit" mit meist 12h Schichten.
Alle jammern, aber keiner hat Pasteten in der Tasche.

[ Diese Nachricht wurde editiert von Outliner am 12.03.2019 um 23:08 Uhr ]

  
Gehe zu:
 
   

© 1999 - 2019
Impressum und Datenschutz