smartprofi
Suchen
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren?!
Wer ist Online
Gäste: 173
Mitglieder: 4

Du bist anonymer Benutzer.
Hier kannst Du Dich anmelden.

Anzeige
Autoteile auf Pkwteile.de
Anzeige
ersatzteile kfz
Anzeige
ML Tuning
Heutige Top-Artikel
Heute bisher keine Artikel
  
Moderator: smart-Forum-Team
smart-Forum Übersicht » » SMARTe Technik » » Kupplung/Getriebe NEUES Problem
  
Autor Kupplung/Getriebe NEUES Problem
lynx1983
smartie-Frischling
(4 Beiträge)

registriert seit: 9.1.2019

  erstellt am 09.01.2019 22:49  Profil  Zitieren

Hallöchen,

ich bin auch ein 3-Striche geplagter. Besitze seit zwei Tagen einen Smart 450, 3 Zylinder. Ich habe das Auto mit Getriebedefekt gekauft und möchte es reparieren. Bei Abholung hat man mir schon gesagt dass die Gänge des öfteren nicht reingehen. Natürlich ein bekanntes Problem beim Smart - aber ich denke bei mir ist der Fehler ganz woanders. Ich beschreibe mal meine Eindrücke.

Als ich das Auto abgeholt habe, konnte ich ohne Probleme 100km zurückfahren. Ich hab den Motor angemacht, Automatik auf D und bin losgefahren - 100km ohne Probleme. Zuhause mach ich den Motor aus, warte 5Minuten, weder Vorwärts noch Rückwärtsgang lassen sich einlegen. Alles klar, du denkst natürlich an die Standardfehler, Kupplung fest usw. Dann frag ich mich aber, wieso konnte das kleine Auto 100km weit fahren und ohne Probleme schalten? und warum geht der Rückwärtsgang gefühlt öfter rein als der Erste?

Warum hat die Kupplung 100km lang sauber getrennt und nach nem Motorneustart sollte Sie das nicht mehr tun?

Hab auch das übliche geprüft, bei Motor aus funktioniert natürlich alles, bei Motor an und kalten Zustand auch - bei Motor an und warmen zustand geht weder 1 noch R rein.

Motor aus alles richtig, 1 geht rein, Auto rollt nicht, Neutral -> Auto rollt, Rückwärts -> Auto rollt nicht.

Ich versteh wirklich die Welt nicht mehr.


Durango2k
Turbo-smartie
(574 Beiträge)

registriert seit: 19.9.2010

  erstellt am 10.01.2019 06:47  Profil  Zitieren

Sie trennt nicht ganz sauber, und die Drehzahl auf der Eingangswelle ist halt ab und zu zu hoch zum Schalten, dann blockt die Elektronik es ab.

Hatte ich auch - am Außenrand im Automaten drin sind so Federblech- Streifen, bei mir waren 2 von 3 (?) durchgebrochen.

Ist ne Drecksarbeit, und 300 Euro, aber ich würde die Kupplung mal rausholen.

Carsten


Triking
Forum-smartie
(11087 Beiträge)

registriert seit: 11.5.2005
Kennzeichen: vorne und hinten

  erstellt am 10.01.2019 07:29  Profil  Zitieren

Erst aber bitte nach einem Kabelfehler suchen. Bitte mal die Suchfunktion nutzen.
Gruß, Rolf


lynx1983
smartie-Frischling
(4 Beiträge)

registriert seit: 9.1.2019

  erstellt am 10.01.2019 18:59  Profil  Zitieren

ich werde das getriebe demontieren, da das Fahrzeug an beiden Antriebswellen eh öl verliert. Hab heute schon angefangen, ist eigentlich nicht so wild, das schlimmste war die Luftführung für den Ladeluftkühler.

Beim demontieren ist mir aufgefallen, dass der Ansaugstutzen voll Öl ist. Ich denke mal das ist das Teillastventil?


lynx1983
smartie-Frischling
(4 Beiträge)

registriert seit: 9.1.2019

  erstellt am 11.01.2019 18:25  Profil  Zitieren

so, kupplung ausgebaut, ausrücklager ausgeschlagen, schwergängig und die pfanne im hebel kriegt auch langsam aber sicher ein loch...

verkantet man das ausrücklager auf der hülse bewegt sich gar nichts mehr. Morgen bau ich ihn wieder zusammen und hoffe dass der fehler dann weg ist


Smart911a
Hyper-smartie
(1535 Beiträge)

registriert seit: 18.4.2016

  erstellt am 11.01.2019 20:06  Profil  Zitieren

Beim demontieren ist mir aufgefallen, dass der Ansaugstutzen voll Öl ist. Ich denke mal das ist das Teillastventil?
--------------------------
vorwiegend von der Vollastentlüftung bei der Ölnebel vor dem Turbo eingeleitet wird. Der verteilt das dann schön im ganzen Ansaugtrakt. Teillast muss aber auch in Ordung sein


Ahnungslos
Forum-smartie
(25624 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 11.01.2019 21:01  Profil  Zitieren

Du musst aber beachten, daß die Kupplung in einer ganz bestimmten Position angebracht werden muß!
Dazu ist ein Passstift vorhanden, man kann aber das Kupplungsmodul auch verdreht aufsetzen, das hat dann zur Folge, daß der Motor nicht anspringt, weil die Signale für die Motorsteuerung vom OT Sensor von der Oberfläche des Kupplungsmoduls abgegriffen werden.
Wenn das Modul verdreht ist, dann stimmt das Motortiming nicht mehr und der Motor zündet zu einem völlig falschen Zeitpunkt!

Deshalb ist es wichtig, das Kupplungsmodul korrekt zu montieren. Sonst darf man sich die Arbeit mit dem Getriebeausbau erneut machen!

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 11.01.2019 um 21:02 Uhr ]

Smarrrt
Turbo-smartie
(1032 Beiträge)

registriert seit: 10.12.2011
Kennzeichen: ME-Ni und ein paar Zahlen

  erstellt am 12.01.2019 12:17  Profil  Zitieren

Vielleicht liegt es auch da dran das du den Gangwählhebel auf D gestellt hast😉😉...Späßle😆.

Wie der Ahnugslos schon schrub😉 ist es wichtig die Kupplung richtig einzusetzten. Wie man das macht kannst du dir auch mal gerne in meinem Video ansehen.
Smart 450 Kupplung wechseln..............Klick.........!


yueci
Hyper-smartie
(1876 Beiträge)

registriert seit: 9.12.2006

  erstellt am 12.01.2019 12:19  Profil  Zitieren

schrieb !
-----------------



Smarrrt
Turbo-smartie
(1032 Beiträge)

registriert seit: 10.12.2011
Kennzeichen: ME-Ni und ein paar Zahlen

  erstellt am 12.01.2019 15:42  Profil  Zitieren

Natürlich schrieb...das weiß ich ja auch...deswegen habe ich ja hinter schrub den Smily 😉 gesetzt😊😊😊. Aber danke das du mit aufpasst😆👍


lynx1983
smartie-Frischling
(4 Beiträge)

registriert seit: 9.1.2019

  erstellt am 12.01.2019 18:34  Profil  Zitieren

hab heute die Kupplung samt Ausrücklager gewechselt. Fehler weg. Die Kupplung wars vermutlich gar nicht, eher das Ausrücklager.
Die schlimmste Arbeit war das reinfummeln der Luftführung für den Ladeluftkühler.

Vielen Dank an euch.


  
Gehe zu:
 
   

© 1999 - 2018
Impressum und Datenschutz