Suchen
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren?!
Wer ist Online
Gäste: 156
Mitglieder: 1

Du bist anonymer Benutzer.
Hier kannst Du Dich anmelden.

Anzeige
der smarte Service
Anzeige
Autoteile auf Pkwteile.de
Anzeige
ersatzteile kfz
Anzeige
ML Tuning
Heutige Top-Artikel
Heute bisher keine Artikel
  
Moderator: smart-Forum-Team
smart-Forum Übersicht » » CDI » » Längeren Schaltintervall anlernen
  
Autor Längeren Schaltintervall anlernen
Lex-Leini
Junior-smartie
(42 Beiträge)

registriert seit: 4.6.2018

  erstellt am 17.12.2018 22:35  Profil  Zitieren

Ich hab zwei 450er mit BJ. 2003 und 2004.
Meiner mit Bj. 2003 schaltet (wie ich es will) sehr untertourig, ich hab aber keinen Drehzahlmesser.
Der 2004er von meiner Frau schaltet i.d.R. erst bei 3000 u/min (sie hat einen Drehzahlmesser) was mir eigentlich zu spät ist.
Kann man das irgendwie anders anlernen, oder kann man das selbst umprogrammieren oder brauch ich eine Werkstatt?


Funman
Hyper-smartie
(1958 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 17.12.2018 22:53  eMail  Profil  Zitieren

Wann der Smart schaltet, hängt von der Last ab. Bergauf schaltet er später hoch als bergab. Bei geringer Last, rollen in der Ebene, schaltet mein Cdi schon bei 2000 Umin hoch. Fahr den Smart mal betont sachte. Wenn er dann immer noch bei erst 3000 hochschaltet, dann ist da imho was defekt. Dann hat der Motor zuwenig Drehmoment. Die Schaltdrehzahlen sind imho ein guter Indikator dafür, ob was nicht stimmt.

Grüße Hajo

[ Diese Nachricht wurde editiert von Funman am 17.12.2018 um 22:56 Uhr ]

maxpower879
Warp-smartie
(2934 Beiträge)

registriert seit: 24.9.2013

  erstellt am 18.12.2018 01:40  Profil  Zitieren

Das kann man überhaupt nicht "Anlernen"
Ich vermute mal das der 2003er eigentlich noch ein ZEE Smart ist? Obd Dose unten im Fußraum?
Diese haben eine etwas anders abgestimmte Motorsoftware als die neueren Sam Smarts (OBD Dose links neben dem Lenkrad) was auf deinen 2004er zutreffen müsste..


Lex-Leini
Junior-smartie
(42 Beiträge)

registriert seit: 4.6.2018

  erstellt am 18.12.2018 03:10  Profil  Zitieren

Also beide haben die Dose links in der Ablage. Und mir fällt es hald auf, wenn ich mal mit dem Auto der Frau in die Arbeit fahre, tut es mir schon weh, wenn der so hoch dreht, bis er schaltet. Also gleiche Strecke und meiner schaltet schon viel früher. An der Anzeige sieht man es gut, der 2004er wartet förmlich bis 3000 u/min. Durchzug und Abzug sind gleich, er schaltet sauber und läuft gut.
Dann wird meine Frau wohl damit leben müssen. Dafür hat sie ja Schaltwippen am Lenkrad und ich hald nicht.


Funman
Hyper-smartie
(1958 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 18.12.2018 04:25  eMail  Profil  Zitieren

Wenn deine Frau nicht manuell schalten mag, dann tauscht doch einfach die Smarts.

Du könntest zum Chiptuner gehen und andere Schaltsoftware aufspielen lassen. Wenn das die Schaltpausen verkürzen kann, kann/wird es vermutlich auch die Schaltdrehzahlen verändern.

Trotzdem bin ich der Meinung daß da irgendwas nicht stimmt. Ändern der Schaltsoftware wäre somit eine Änderung am Symptom aber nicht an der Ursache.

Grüße Hajo


maxpower879
Warp-smartie
(2934 Beiträge)

registriert seit: 24.9.2013

  erstellt am 18.12.2018 04:42  Profil  Zitieren

Welche genaue EZ hat der 2004er?
Wenn es ein Modeljahr 2005 ist dann hätte er aufgrund des dann werkseitig verbauten DPF ein kürzeres Getriebe als der 2003er.
Das würde ebenfalls erklären warum er sich so anders verhält.


crappy
Turbo-smartie
(638 Beiträge)

registriert seit: 28.2.2012
Kennzeichen: ist vorhanden

  erstellt am 20.12.2018 18:54  Profil  Zitieren

Mein 04er schaltet manchmal auch partout erst über 3000 u/min. Auch ohne Last auf einer geraden. Gaspedalstellung ist dabei auch egal. Wenn man Gas wegnimmt um ihn zum schalten zu bewegen wird der einfach nur langsamer bleibt aber in dem Gang. Da hilft nur manuell hochschalten.

langer 6ter Gang vorhanden.

[ Diese Nachricht wurde editiert von crappy am 20.12.2018 um 18:58 Uhr ]

ThoK
Senior-smartie
(105 Beiträge)

registriert seit: 25.6.2016
Kennzeichen: hab ich

  erstellt am 21.12.2018 15:17  Profil  Zitieren

wie Hajo schon schrieb: "hängt von der Last ab" Ohne Euch zu nahe treten zu wollen, vielleicht liegt ja da der Hase im Pfeffer

Ich bin diesen Sommer mit meinem 2003er Benziner in Wales die Berge hoch- und runter gebrettert, ich war begeistert wie punktgenau der Kleine schaltet.


Outliner
Warp-smartie
(2593 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 21.12.2018 16:01  eMail  Profil  Zitieren

Ja, er denkt zwar lange nach, aber die Drehzahl passt immer, wenn ich den Automatikmodus mal nutze!

Lex-Leini
Junior-smartie
(42 Beiträge)

registriert seit: 4.6.2018

  erstellt am 29.12.2018 10:00  Profil  Zitieren

Max, das kann es sein, meiner hat einen DPF, der von meiner Frau nicht!

Funman
Hyper-smartie
(1958 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 30.12.2018 03:26  eMail  Profil  Zitieren

Quote:

Max, das kann es sein, meiner hat einen DPF, der von meiner Frau nicht!


Dann müßte das aber gerade andersherum sein. Weil der Smart MIT dem DPF ggf. die höheren Schaltdrehzahlen hat. Also deiner.

Grüße Hajo


Lex-Leini
Junior-smartie
(42 Beiträge)

registriert seit: 4.6.2018

  erstellt am 31.12.2018 19:14  Profil  Zitieren

Hmmm, ich hab jetzt eine neue Kupplung bekommen. Er ruckelt jetzt nicht mehr, aber die Schaltintervalle sind gleich geblieben.

maxpower879
Warp-smartie
(2934 Beiträge)

registriert seit: 24.9.2013

  erstellt am 31.12.2018 19:50  Profil  Zitieren

Quote:

Am 30.12.2018 um 03:26 Uhr hat Funman geschrieben:
Quote:


Max, das kann es sein, meiner hat einen DPF, der von meiner Frau nicht!




Dann müßte das aber gerade andersherum sein. Weil der Smart MIT dem DPF ggf. die höheren Schaltdrehzahlen hat. Also deiner.



Grüße Hajo





Und das auch nur wenn der DPF ab Werk verbaut war. Das war aber 2003 noch nicht der Fall!


crappy
Turbo-smartie
(638 Beiträge)

registriert seit: 28.2.2012
Kennzeichen: ist vorhanden

  erstellt am 01.01.2019 19:01  Profil  Zitieren

Das liegt wohl eher an den verschiedenen Softwareständen fürs Getriebe. Da gibt es etliche Änderungen bis 2006 der kurze 6te Gang und der DPF eingeführt wurde.

[ Diese Nachricht wurde editiert von crappy am 01.01.2019 um 19:03 Uhr ]

Lex-Leini
Junior-smartie
(42 Beiträge)

registriert seit: 4.6.2018

  erstellt am 01.01.2019 23:19  Profil  Zitieren

Na dann bin ich hald einfach nur froh, daß wenigstens meiner sparsamer fahren kann!

crappy
Turbo-smartie
(638 Beiträge)

registriert seit: 28.2.2012
Kennzeichen: ist vorhanden

  erstellt am 02.01.2019 01:06  Profil  Zitieren

Was hat das denn damit zun tun? Maximales Drehmoment liegt beim 450er CDI zwischen 2000 und 3000 an. In dem Bereich sollte man den auch betreiben wenn möglich.

Liegt bei dir nach dem Starten immer manuell an oder merkt er sich wenn du den in Automatik abstellst? Das geht nämlich auch nur bei bestimmten Getriebesoftware versionen.


ruok
getunter smartie
(354 Beiträge)

registriert seit: 19.2.2015

  erstellt am 02.01.2019 17:37  Profil  Zitieren

Ist bei meinem 05er auch so: vormals hat er halbwegs normal geschaltet, vor ein paar Jahren hab ich mal ein Update machen lassen, seither hält er die Gänge unnötig lang - schaltet erst bei ca.60 kmh in die 5. und unter 100kmh auch bei wenig Last nicht in die 6.
Ist absoluter Mist, kA was sich die Ingenieure dabei gedacht haben - von Mercedes war da offenbar eh schon längst keiner mehr dabei...


Funman
Hyper-smartie
(1958 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 02.01.2019 19:39  eMail  Profil  Zitieren

Gerade nochmal drauf geachtet: Mein 450 CDI Bj. 2001 schaltet beim typischen Beschleunigen in der Stadt bei 50 Km/h vom 4. Gang bei ca. 2200 U/min in den 5. Gang bei ca. 1600 U/min, ohne Verzögerung.

Grüße, Hajo


  
Gehe zu:
 
   

© 1999 - 2019
Impressum und Datenschutz