smartprofi
Suchen
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren?!
Wer ist Online
Gäste: 159
Mitglieder: 4

Du bist anonymer Benutzer.
Hier kannst Du Dich anmelden.

Anzeige
Autoteile auf Pkwteile.de
Anzeige
ersatzteile kfz
Anzeige
ML Tuning
Heutige Top-Artikel
Heute bisher keine Artikel
  
Moderator: smart-Forum-Team
smart-Forum Übersicht » » SMARTe Technik » » Smart 450 ... wie wechselt man richtig die Bremsflüssigkeit?
  
3 Seiten ( 1 | 2 | 3 )
Autor Smart 450 ... wie wechselt man richtig die Bremsflüssigkeit?
Smarrrt
Turbo-smartie
(1018 Beiträge)

registriert seit: 10.12.2011
Kennzeichen: ME-Ni und ein paar Zahlen

  erstellt am 07.11.2018 22:00  Profil  Zitieren

Hallo ihr Lieben,
ich bin grade dabei die Bremsscheiben und Klötze bei meinem 450er benziner 599ccm zu wechseln. Ich möchte dannach auch gerne die Bremsflüssigkeit wechseln.
Ich habe jetzt schon einiges darüber gelesen. Oft wird gesagt das man es nicht nach der Pedaltretmethode machen soll.
Es gibt wohl auch ein Dingsbumsbleed Ding mit Druckluft😉.
Da gehen die Meinungen auch auseinander ob das funktioniert oder nicht.
Bitte helft mir doch mal und verratet mir wie Ihr das so macht. Ich möchte das gerne selber machen und nicht in eine Werkstatt gehen.
Ich freue mich auf eure Tipps...

Liebe Grüße, Smarrrt


Outliner
Hyper-smartie
(1671 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 07.11.2018 22:36  eMail  Profil  Zitieren

"Dingsbumsbleed Ding" geht prima!
Muss man nicht selber haben, es reicht wenn man jemanden kennt, der eins hat.
Per Pedal habe ich es am smart noch nie gemacht, aber wenn man die Taste nicht ganz durchtritt, sollte das auch gehen.
Das Wichtigste ist, das der Pott nie leergeht.
Dann braucht man unter Umständen ein Diagnosedingsbums, um den ABS-Block zu entlüften.


Smarrrt
Turbo-smartie
(1018 Beiträge)

registriert seit: 10.12.2011
Kennzeichen: ME-Ni und ein paar Zahlen

  erstellt am 07.11.2018 23:55  Profil  Zitieren

Ja genau, das ist ja auch noch so eine Frage... braucht man da generell so ein Diagnosedingsbums😉 damit dem ABS Block nix passiert? Oder kann man einfach so Bremsflüssigkeit nachfüllen und die alte Flüssigkeit damit rausdrücken?
Diagnosedingsbums hätte ich ja hier😊.


Outliner
Hyper-smartie
(1671 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 08.11.2018 00:14  eMail  Profil  Zitieren

Mit dem "Dingsbumsbleed" geht es ohne Diagnose.
Habe ich letztens gemacht, weil ein Radbremszylinder siffte.
Habe gleich alles neu gemacht, Trommeln, Federn, Beläge,Scheiben,Klötze, Schläuche...
Im Notfall, wenn kein "Dingsbumsbleed" zur Verfügung steht, kann man auch diese Arbeit in irgendeiner Werkstattkette erledigen lassen.
Jaja, ich weiss. Aber das ist billig, der reine Flüssigkeitswechsel.
Aber wie gesagt, solange der Bottich nicht leer geht, kommen auch keine Blasen rein.


Smarrrt
Turbo-smartie
(1018 Beiträge)

registriert seit: 10.12.2011
Kennzeichen: ME-Ni und ein paar Zahlen

  erstellt am 08.11.2018 00:41  Profil  Zitieren

Ok, ich danke dir erstmal😊👍👍.
Wenn ich also das Diagnosegerät nicht brauche ist das ja schonmal gut! Ich habe so eine Vakuumpumpe zum Öl absaugen. Wenn ich die an so einen Nippel anschließe und dann von Hand pumpe, sollte das doch dann funktionieren ohne auf die Bremse zu treten oder? Flüssigkeitsbehälter auf und nachfüllen. Denke das es funzen sollte.


Outliner
Hyper-smartie
(1671 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 08.11.2018 00:55  eMail  Profil  Zitieren

Hm. So habe ich das noch nie gemacht.
Problem hierbei, dass wenn du die Entlüfterscharaube löst, evtl Luft am Gewinde der Schraube vorbei gehen könnte. Die Dinger wackeln ja immer etwas wenn sie lose sind.
Ehrlich gesagt: Nee, so würde ich das nicht machen.
Dann lieber pumpen mit Helfer.


Liechen
Senior-smartie
(214 Beiträge)

registriert seit: 13.2.2018
Kennzeichen: KA

  erstellt am 08.11.2018 01:10  Profil  Zitieren

Ein Kompressor bremsflüssigkeit Adapter und Gerät mehr brauchst du dafür nicht.

100euro für Adapterkoffer und Bremsentlüftungsgerät.

Gib das aus dann kannSt du das gescheit machen.

Hierbei sollte erwähnt werden das es sich um BREMSFLÜSSIGKEIT handelt. Sicherheitsrelevant das dass eingendlich nur Fachpersonal erledigen sollte dürfte klar sein. Wenn du aber selbst Hand anlegen möchtest dann gebe lieber die 100eus aus und lass dir zeigen wie das funktioniert.

Wenn schon dann richtig


Outliner
Hyper-smartie
(1671 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 08.11.2018 01:20  eMail  Profil  Zitieren

Das Gerät was ich benutze, hat den Kompressor eingebaut und hat eine Null mehr auf dem Preisschild. Wusste nicht, dass das auch mit externem Kompressor geht wegen Druckeinstellung usw.
Aber den Bremsflüssigkeitstopfdeckel zu öffnen ist schon ein Test. Wenn man den besteht, kann man alles am Smart reparieren!


emil
Hyper-smartie
(1840 Beiträge)

registriert seit: 22.3.2007

  erstellt am 08.11.2018 07:41  Profil  Zitieren

zum Bremsenentlüften benutze ich ein dem Eazybleed ähnlichem Gerät - ein 1L Tank für Bremsflüssigkeit, Handpumpe mit Manometer, Schlauch und Adapterdeckel für das Bremsflüssigkeitsvorratsgefäß.
Man pumpt Druck auf, es wird aus dem Vorratstank via Schlauch und Adapterdeckel immer soviel Bremsflüssigkeit nachgedrückt - wie man am Nippel abläßt. Der Vorratsbehälter wird nie ganz voll - steht aber immer unter Druck.
Das Teil hat um EUR 70,- gekostet und lohnt sich wirklich, denn es ist keine 2 Person zum Pumpen es Bremspedals erforderlich.

Inwieweit man allerdings bei einem komplett leeren Bremssystem ohne Diagnosesystem auch den ABS Block mit entlüftet bekommt - bin ich mir noch nicht sicher. Bei meinem 450 CDI Projekt hat es beim ersten Versuch nicht geklappt - am Freitag probiere ich es noch einmal.

Gruss
Emil


Ahnungslos
Forum-smartie
(25499 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 08.11.2018 09:11  Profil  Zitieren

Wenn sich im ABS Block Luft befindet, also auch bei komplett leerem Bremssystem, dann wirst Du diese ohne die kontrollierte Betätigung der Ventile da drin nicht sicher raus bekommen, weil diese ja nur durch das Durchströmen von Bremsflüssigkeit dort weg zu einem Ausgang transportiert werden kann.

Smarrrt
Turbo-smartie
(1018 Beiträge)

registriert seit: 10.12.2011
Kennzeichen: ME-Ni und ein paar Zahlen

  erstellt am 08.11.2018 09:41  Profil  Zitieren

Hmmm...die Geräte sind aber alle ganz schön teuer finde ich, da kann ich ja direkt in eine Werkstatt gehen😨😨shit.
Kennt denn keiner hier eine günstige und gute Möglichkeit die Bremsflüssigkeit zu wechseln.
Mein Bremssystem ist ja voll und es muss nix entlüftet werden.
Lg


Smart911a
Turbo-smartie
(1487 Beiträge)

registriert seit: 18.4.2016

  erstellt am 08.11.2018 10:17  Profil  Zitieren

ich habs für 40 € in einer Werkstatt machen lassen

Smarrrt
Turbo-smartie
(1018 Beiträge)

registriert seit: 10.12.2011
Kennzeichen: ME-Ni und ein paar Zahlen

  erstellt am 08.11.2018 11:49  Profil  Zitieren

Ja eben, da ist eine Werkstatt ja günstiger. Es sei denn ich benutze das Druckding öfter.

Smart911a
Turbo-smartie
(1487 Beiträge)

registriert seit: 18.4.2016

  erstellt am 08.11.2018 11:57  Profil  Zitieren

ich würde das nicht selber machen...Der Aufwand alle 3-4 Jahre lohnt nicht so ein Teil zu kaufen und da unterm Auto rumzukrabbel. Beim Bremszylinderzausch kann man den Zylinder selber mit der Pumpmethode entlüften. Das ist zu zweit voll esy. Kompletten wechsel ist eine Werkstatt einfach besser.

Liechen
Senior-smartie
(214 Beiträge)

registriert seit: 13.2.2018
Kennzeichen: KA

  erstellt am 08.11.2018 12:58  Profil  Zitieren

https://www.ebay.de/itm/Druckluft-Bremsenentluftrr-Bremsenentluftungsgerat-Bremsen-KFZ-11-tlg-Set/253054823827?hash=item3aeb3e2d93:g:n5UAAOSwTuJYsQYV:rk:17f:0

Liechen
Senior-smartie
(214 Beiträge)

registriert seit: 13.2.2018
Kennzeichen: KA

  erstellt am 08.11.2018 13:06  Profil  Zitieren

Nur ein Beispiel. So eins reicht schon. Natürlich lohnt es sich nur wenn man das öfTer macht. Wir hatten sowas damals gekauft weil bei einer bestimmten Transporter Marke immer die hintere Bremssattel festrosten. Bremssattel plus Scheiben beläge und bremsflüßigkeit über 1300euro. Das Ding geholt alles selber gemacht und schon über die Hälfte gespart. Bis heute lebt dieses Teil und funktioniert super.

Brauchst du nur alle 3 Jahre dann isses quatsch.


Ahnungslos
Forum-smartie
(25499 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 08.11.2018 13:45  Profil  Zitieren

Quote:

Am 08.11.2018 um 12:58 Uhr hat Liechen geschrieben:
https://www.ebay.de/itm/Druckluft-Bremsenentluftrr-Bremsenentluftungsgerat-Bremsen-KFZ-11-tlg-Set/253054823827?hash=item3aeb3e2d93:g:n5UAAOSwTuJYsQYV:rk:17f:0


Das Problem hatte ich gerade auch an anderer Stelle, in der URL bei Ebay sind Ziffernfolgen drin, in diesem Fall Doppelpunkt und anschließend p, das von der Forensoftware falsch in einen Smilie uminterpretiert und die URL dadurch verfälscht wird!


Thinkabell
getunter smartie
(451 Beiträge)

registriert seit: 8.4.2007
Kennzeichen: AC- Habs heute noch gesehen

  erstellt am 08.11.2018 13:50  Profil  Zitieren

Mein Entlueftungsteil hat 50 cent gekostet, Blitzventil vom Fahradschlauch an passendem durchsichtigem Schlauch befestigt, in einer leeren Flasche Loch in den Deckel und befestigt. Das andere Schlauchende auf den Entlueftungsnippel , den aufdrehen, pumpen , aber nicht ganz durch treten, im Behälter immer nachfüllen. Geht perfekt da durch das Ventil keine Luft zurückkommt.

kartfahrer
Junior-smartie
(30 Beiträge)

registriert seit: 13.8.2014

  erstellt am 08.11.2018 16:18  Profil  Zitieren

Es gibt für ca 30 EUR auch Druckentlüftersysteme, die sehr gut funktionieren. Der Druck wird von einem Reifen genommen. Reicht locker. Hat eine Vorratsflasche für die Bremsflüssigkeit und wird auf dem Vorratsbehälter verschraubt.

https://www.amazon.de/GUNSON-G4062F-Gunson-G4062-Eezibleed/dp/B001KTFIWA

Pedal zuweit durchdrücken ist ungünstig (Riefen!)
Absaugen geht auch, aber die Luftblasen verschwinden durch die Falschluft nicht völlig. Schwerer zu etscheiden, wann es gut ist.

LG, Peter


Funman
Turbo-smartie
(1347 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 08.11.2018 17:31  eMail  Profil  Zitieren

Das Gunson Dingsbumsbleed ist theoretisch gut. Nur wird der Vorratsbehälter dabei unter Druck gesetzt. Das heißt, wenn die Dingsbumsverschraubung irgendwo undicht ist oder man ein wenig ungeschickt ist, drückt der Reifendruck den ganzen Inhalt der Vorratsflasche in Sekundenbruchteilen auf die Straße.

Ich hab mir für das Dingsbums sogar mal einen soliden Universal Stahldeckel mit Spannbügeln gebaut, weil ich dem mitgelieferten Billigmüll nicht traue. Trotzdem bin ich davon wieder abgekommen. Obwohl ich mich eigentlich nicht für ungeschickt halte, hab ich fast jedesmal eine Sauerei produziert. Heute pumpe ich wieder mit dem Pedal.

Grüße, Hajo


Smarrrt
Turbo-smartie
(1018 Beiträge)

registriert seit: 10.12.2011
Kennzeichen: ME-Ni und ein paar Zahlen

  erstellt am 08.11.2018 19:45  Profil  Zitieren

Ich danke Euch Allen ganz herzlich für die Hinweise und Ratschläge! 😊😊👍👍... irgendwie weiß ich aber immernochnicht wie ich es jetzt machen soll😆...ich gucke einfach mal im Netzt ob ich vielleicht ein gebrauchtes Dingsbumssaugblasegerät finde😉😉

Lg Smarrrt


Outliner
Hyper-smartie
(1671 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 08.11.2018 21:50  eMail  Profil  Zitieren

Klassiker!

Funman
Turbo-smartie
(1347 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 08.11.2018 21:51  eMail  Profil  Zitieren

Schau doch mal auf YouTube, da gibts bestimmt ein Video zu!

Outliner
Hyper-smartie
(1671 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 08.11.2018 22:15  eMail  Profil  Zitieren



Smarrrt
Turbo-smartie
(1018 Beiträge)

registriert seit: 10.12.2011
Kennzeichen: ME-Ni und ein paar Zahlen

  erstellt am 09.11.2018 00:27  Profil  Zitieren

Hehehehe😆😆😆...da habt ihr Spaß wegen YouTube ne😉😉😉😉😆😆. Ich habe aber garkein Video dazu gemacht😉, ich habe auch kein gutes zu dem Thema gefunden.
Wenn ich wüsste wie ich es jetzt machen soll dann würde ich aber wahrscheinlich ein Video zu dem Bremsflüssigkeitsthema erstellen😉.


3 Seiten ( 1 | 2 | 3 )
  
Gehe zu:
 
   

© 1999 - 2018
Impressum und Datenschutz