smartprofi
Suchen
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren?!
Wer ist Online
Gäste: 3
Mitglieder: 1

Du bist anonymer Benutzer.
Hier kannst Du Dich anmelden.

Anzeige
Autoteile auf Pkwteile.de
Anzeige
ersatzteile kfz
Anzeige
ML Tuning
Heutige Top-Artikel
Heute bisher keine Artikel
  
Moderator: smart-Forum-Team
smart-Forum Übersicht » » CDI » » keine Leistung 450
  
Autor keine Leistung 450
pudymoq
smartie-Frischling
(5 Beiträge)

registriert seit: 21.11.2007

  erstellt am 26.10.2018 19:56  Profil  Zitieren

Hallo.
nach bestandenem Tüv(ohne Mängel!!!) will mein treuer Gefährte nicht mehr als 3500 drehen hat natürlich auch keine Lstg mehr.Es wird kein Fehler angezeigt.
Vor 7Jahren wurde das AGR Ventil von Fismantec gereinigt und bis gestern alles gut.(waren damals gleiche Symptome)Er hat mitlerweile 119tkm drauf.
Was tun???
mfg Pudy


yueci
Hyper-smartie
(1876 Beiträge)

registriert seit: 9.12.2006

  erstellt am 26.10.2018 21:18  Profil  Zitieren

Quote:

Am 26.10.2018 um 19:56 Uhr hat pudymoq geschrieben:
Was tun???



Zu Fismatec fahren, dort bist du gut aufgehoben.

Gruß
Marc
-----------------

[ Diese Nachricht wurde editiert von yueci am 26.10.2018 um 21:23 Uhr ]

pudymoq
smartie-Frischling
(5 Beiträge)

registriert seit: 21.11.2007

  erstellt am 27.10.2018 09:55  Profil  Zitieren

wäre eine Option aber wohl zu teuer.
Habe für den neuen Tüv schon 500€ investiert weil er gerade perfekt gelaufen bis dahin.Alles weitere darüber also unwirtschaftlich sollte also nicht als fahrbarer Blumenkübel enden.
Hoffe also nur auf eine Kleinigkeit die man selber beheben kann.
Bitte um weitere Vorschläge was man prüfen kann.


Funman
Hyper-smartie
(1644 Beiträge)

registriert seit: 20.5.2010

  erstellt am 27.10.2018 22:24  eMail  Profil  Zitieren

Das AGR reinigen/prüfen ist eigentlich eine Kleinigkeit. Grüße Hajo

Outliner
Hyper-smartie
(2252 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 28.10.2018 06:11  eMail  Profil  Zitieren

Oder die Drehzahlorgie beim Abgastest hat irgendwas gehimmelt.
Da könnte ich die Prüfer immer hauen, aber die haben das dämliche Prozedere ja nicht erfunden.
Vielleicht ist ja ein Schlauch abgeflogen oder was geplatzt...


pudymoq
smartie-Frischling
(5 Beiträge)

registriert seit: 21.11.2007

  erstellt am 28.10.2018 16:10  Profil  Zitieren

das mit der AU ist auch mein Verdacht aber dann dürften ja die Werte nicht mehr stimmen?
Das AGR werde ich mal ins Ultraschallbad legen und eine Verschlussplatte einbauen.Wo gehen dann die Dämpfe hin?


Ahnungslos
Forum-smartie
(25907 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 28.10.2018 16:36  Profil  Zitieren

Quote:

Am 28.10.2018 um 16:10 Uhr hat pudymoq geschrieben:
Wo gehen dann die Dämpfe hin?


Welche Dämpfe meinst Du denn?
Die Öldämpfe aus der Motorentlüftung werden dann weiterhin in den Ansaugtrakt geleitet, aber die Abgase aus dem Abgastrakt, die normalerweise über die AGR der Ansaugluft beigemischt werden, nicht mehr, weil deren Zuleitung ja durch die Dichtscheibe verschlossen ist!

Die AGR ist dann einfach durch Verschliessen derselben totgelegt, d.h. es wird dann kein Abgas mehr zurück in den Ansaugtrakt gefördert, was der Verbrennung im Motor eher zuträglich ist, aber eben leider auch bestimmte Stickoxyde dadurch erhöht werden.
Das Abgas, das über die AGR in den Ansaugtrakt geleitet wird, dient dazu, die Verbrennungstemperatur im Brennraum zu senken, damit weniger Stickoxyde entstehen!
Die grundsätzliche Problematik bei einer Abgasrückführung in den Ansaugtrakt, nicht nur beim Smart, sondern eigentlich bei allen Dieselmotoren, in denen das zum Einsatz kommt, ist die Tatsache, daß mit den Dieselabgasen auch die darin enthaltenen Rußpartikel zurück in den Ansaugtrakt kommen und diese sich dort mit den Ölbestandteilen, welche die Ansaugluft aufgrund der darin mündenden Motorentlüftung immer mehr oder weniger enthalten, zu einer bitumenartigen Masse vermengen und verklumpen.
Wenn die Abgase tatsächlich nur rein gasförmig wären, würde das überhaupt nix ausmachen, die im Abgas enthaltenen Rußpartikel sind das Problem!

Ich würde Dir darüber hinaus raten, mal den Fehlerspeicher auslesen zu lassen, was da drin als Ursache für diese Problematik genannt wird.
Im Augenblick ist es ja mehr oder weniger nur ein Verdacht, daß dieses Problem von der Abgasrückführung verursacht wird!

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 28.10.2018 um 16:40 Uhr ]

Ahnungslos
Forum-smartie
(25907 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 28.10.2018 16:47  Profil  Zitieren

Quote:

Am 26.10.2018 um 19:56 Uhr hat pudymoq geschrieben:
Es wird kein Fehler angezeigt.


Meinst Du damit, daß kein Fehler im Kombiinstrument angezeigt wird oder beim Auslesen des Fehlerspeichers?
Wenn ersteres, werden solche Fehler nicht im KI angezeigt, wenn zweiteres, womit wurde ausgelesen?


pudymoq
smartie-Frischling
(5 Beiträge)

registriert seit: 21.11.2007

  erstellt am 28.10.2018 19:45  Profil  Zitieren

Danke für die Erklärung-
ja im Ki,habe zwar ein paar Adapter für Android zum Auslesen aber dank dem Protokoll 914.2(Bj2001) funktionieren die nicht.
Werde jetzt mal mein altes Lappi reaktivieren dafür habe ich noch serielle Interfaces und MB7.4 damit konnte ich seither die codes auslesen.
Weil fahren ist nicht!!!Könnte 25kmh Schild dran machen.Was mir noch aufgefallen ist das bei 3500umdr er zu stottern anfängt.Vielleicht auch Sprit oder Luftproblem.
Werde morgen mal das Heckpanel abnehmen und mal Schläuche,Kabel checken.
Meine Regierung meint ab in die Presse!!!


Outliner
Hyper-smartie
(2252 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 28.10.2018 20:31  eMail  Profil  Zitieren

Quote:
Meine Regierung meint ab in die Presse!!!


Würde die Kugel unentgeltlich entsorgen.


  
Gehe zu:
 
   

© 1999 - 2019
Impressum und Datenschutz