smartprofi
Suchen
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren?!
Wer ist Online
Gäste: 154
Mitglieder: 4

Du bist anonymer Benutzer.
Hier kannst Du Dich anmelden.

Anzeige
Autoteile auf Pkwteile.de
Anzeige
ersatzteile kfz
Anzeige
ML Tuning
Heutige Top-Artikel
Heute bisher keine Artikel
  
Moderator: smart-Forum-Team
smart-Forum Übersicht » » CDI » » Glühkerzen, Hochdruckpumpe, AGR Ventil gleichzeitig defekt gegangen
  
Autor Glühkerzen, Hochdruckpumpe, AGR Ventil gleichzeitig defekt gegangen
axelbr
smartie-Frischling
(6 Beiträge)

registriert seit: 15.7.2018

  erstellt am 15.07.2018 12:31  Profil  Zitieren

Hallo
Habe an meinem Smart 450 CDI die Kupplung gewechselt. Hat alles wunderbar funktioniert. Danach mit dem Auto zum TÜV gefahren, kleinere Mängel behoben und wieder zum TÜV ohne Mängel drüber. Und nun kommts fahre mit dem Auto über die Autobahn zurück nach Hause. Auf dem Weg bei ca. 120 KM/H geht plötzlich die Glüh Kontrolllampe an. Im Forum nachgelesen wahrscheinlich die Glühkerzen. Also in eine Werkstatt, die lesen den Fehlerspeicher aus der beim TÜV leer war und sagen mir: das Vorschaltgerät hätte ein Problem das AGR Ventil sei defekt und die Dieselhochdruckpumpe sei defekt. Alle drei Fehler lassen sich nicht löschen. Das Auto fuhr vorher einwandfrei und erreicht jetzt nur noch eine Drehzahl von ca.3200 Umdrehungen einer eine Idee, ich kann mir nicht vorstellen das alle drei Sachen auf einen Schlag kaputt gehen. Habe eher den Verdacht das ein Teil defekt ist und er in einer Art Notlauf ist
Danke Euch im Voraus für jede Antwort


miata
Turbo-smartie
(607 Beiträge)

registriert seit: 7.10.2013

  erstellt am 16.07.2018 15:45  eMail  Profil  Zitieren

Sehr spannendes Thema...
Also Glühkerzen, AGR und Dieselpumpe sind meiner Ansicht nach völlig getrennte Dinge.
AGR kannste doch mal putzen.
Dieselpumpe müsste dann zu wenig fördern, da sie wohl nicht leckt.
Glühkerzen bzw Vorschalltgerät... das ist für mich am merkwürdigsten. Auf der AB mit 120kmh ist das Zeug doch inaktiv..

Wenn man mal hypothetisch spinnt...:
Ohne Spritdruck mangelhafte Verbrennung - ergo evtl auch AGR Fehler. Aber Glühkerzen passt gar nicht.... komisch.

Lass doch mal Spritdruck checken. Wenn das mal ausschließen kannst bist n Schritt weiter.

Achja, in der Werkstatt tauschen die gern einfach alles aus was es anzeigt, auch wenns evtl nur eins davon war, oder gar ganz was anderes. Zahlen darfst dann Du . Nachprüfen kannst es ja dann nicht mehr

Aber bitte berichte am Ende was es war. Wäre sonst sehr unfair hier ganz ego nur Hilfe abzugreifen



[ Diese Nachricht wurde editiert von miata am 16.07.2018 um 15:49 Uhr ]

axelbr
smartie-Frischling
(6 Beiträge)

registriert seit: 15.7.2018

  erstellt am 16.07.2018 17:24  Profil  Zitieren

Ich vermute eher das es etwas in der elektrik ist. das zum Beispiel ein massekabel genutzt wird. Das mit der Kraftstoffmenge ist eine interressante Idee, vielleicht ein verdreckter Filter?? Wie prüfe ich denn ob die korrekte menge ankommt??? Und natürlich werde ich auch posten wenn ich den Fehler gefunden habe, wenn ich ihn denn finde. Aber erst mal besten Dank für Deine Antwort

Outliner
Turbo-smartie
(1469 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 16.07.2018 23:51  eMail  Profil  Zitieren

Klemm doch mal die Batterie für ne Weile ab und probiere nochmal.
Wegen kaputter Glühkerzen geht das Auto jedenfalls nicht in den Notlauf.
Prüfe mal so prophylaktisch, ob der Schlauch vom Turbo zur Druckdose i.O. ist und ob der Stecker unten an der Hochdruckpumpe richtig sitzt. Das AGR kann man auch mal reinigen und gucken, ob der Versteller noch flutscht...


axelbr
smartie-Frischling
(6 Beiträge)

registriert seit: 15.7.2018

  erstellt am 29.07.2018 14:33  Profil  Zitieren

Also hat bisschen länger gedauert aber hier kurzer zwischenbericht. Glühkerzen wurden geprüft und sind vollkommen in ordnung. Danach habe ich mal sämtliche Stecker einzeln abgezogen und anschließend wieder aufgesteckt. Nachdem ich den Stecker vom Raildrucksensor abgezogen habe und wieder aufgesteckt habe sprang das Auto nicht mehr an. Also Stecker nochmal ab gedacht wäre ein Wackelkontackt war aber nicht. Stecker wieder drauf, Auto springt an und ALLE Fehler waren für ca. 20 sekunden weg. Vermute nun das der Sensor ein weg hat und werde ihn mal tauschen berichte dann weiter. Warum dabei die Glühlampe angeht ist mir ein rätsel.

miata
Turbo-smartie
(607 Beiträge)

registriert seit: 7.10.2013

  erstellt am 31.07.2018 09:37  eMail  Profil  Zitieren

Danke für die Rückmeldung!
Das scheint ja sehr spannend zu sein...
Kann aber auch sein dass grade beim wackeln an dem Kabel ein Wackler ganz woanders an dem Kabel provozierst...wer weiß das schon. Toitoitoi


axelbr
smartie-Frischling
(6 Beiträge)

registriert seit: 15.7.2018

  erstellt am 07.08.2018 17:34  Profil  Zitieren

Also Sensor getauscht keine veränderung, Hochdruckpumpe ausgebaut neue eingebaut, dabei habe ich festgestellt das das Kabel das unten an der Hochdruckpumpe angeschlossen ist wohl an dem kleinen Rohr vom AGR Ventil geschmort hat und einen Kurzschluss verursacht hat. Das Kabel habe ich neu Isoliert und so verlegt das das nicht ehr passieren kann. Trotzdem ist der Fehler immer noch da. Nun meine Frage wo geht das Kabel hin und was kann durch den Kurzschluss alles beschädigt sein.

maxpower879
Hyper-smartie
(2464 Beiträge)

registriert seit: 24.9.2013

  erstellt am 07.08.2018 17:56  Profil  Zitieren

Typischer Fehler nach Kupplungstausch. Kabel falsch verlegt... Bist nicht der Erste. Schau mal nach den Sicherungen. Weiß gerade nicht die Nummer aber eine Sicherung der Motor Spannungsversorgung ist dabei definitiv gekommen.
(vorne im Sicherungskasten ZEE / Sam)
Daher auch die Fehler da dies die Spannungsversorgung der Elementabschaltung des Glührelais und des AGR Ventil ist.
Das AGR-Rohr ist ne super Masse. Ergo Kurzschluss.



[ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 08.08.2018 um 20:59 Uhr ]

axelbr
smartie-Frischling
(6 Beiträge)

registriert seit: 15.7.2018

  erstellt am 08.08.2018 16:55  Profil  Zitieren

Hallo erst mal besten Dank maxpower879 Du hast mir sehr weitergeholfen. Habe den Fehler nun endlich beseitigen können. Habe alle Sicherungen im Sicherungskasten geprüft alle in Ordnung, trotzdem machte das für mich Sinn was Du geschrieben hast. Also Fahrersitz nochmals raus, den kleinen Kasten unterm Teppich geöffnet und die Sicherungen einzeln gezogen und Untersucht. Augenscheinlich waren alle i.O. aber beim Durchmessen hatte die letzte keinen Durchgang also habe ich sie erneuert und siehe da die Glühleuchte macht wieder das was sie soll. Der Motor hat nun auch wieder mit voller Leistung gedreht, doch ein schönes Gefühl wenn das Auto wieder läuft. Enttäuscht bin ich von der Werkstatt die sich auf Smart spezialisiert hat und den Fehler nicht erkannt hat. Ich hoffe das anderen die das selbe Problem haben mit diesem Beitrag auch geholfen werden kann, ich habe hier nämlich nichts dazu gefunden.

Ahnungslos
Forum-smartie
(25341 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 08.08.2018 17:00  Profil  Zitieren

Quote:

Am 08.08.2018 um 16:55 Uhr hat axelbr geschrieben:
Augenscheinlich waren alle i.O. aber beim Durchmessen hatte die letzte keinen Durchgang also habe ich sie erneuert und siehe da die Glühleuchte macht wieder das was sie soll.


Das ist genau der Grund, warum ich immer wieder dafür plädiere, Sicherungen nicht optisch zu beurteilen, sondern mit einem Durchgangsprüfer durchzumessen!
Glückwunsch zur gelungenen Reparatur.


Ahnungslos
Forum-smartie
(25341 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 08.08.2018 17:03  Profil  Zitieren

Von der Beschreibung war es eine Sicherung aus der Relaisbox und ich gehe mal davon aus, daß Du damit die Sicherung S 4 meinst, die für Glow Time Control steht!

Ahnungslos
Forum-smartie
(25341 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 08.08.2018 17:07  Profil  Zitieren

By the way, Gratulation an max für seine Diagnose!
Aus der Ferne bestimmt nicht ganz einfach, aber treffsicher!


Outliner
Turbo-smartie
(1469 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 08.08.2018 19:38  eMail  Profil  Zitieren

Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen.
Darum fleissig schrauben und hier lesen!


maxpower879
Hyper-smartie
(2464 Beiträge)

registriert seit: 24.9.2013

  erstellt am 08.08.2018 20:57  Profil  Zitieren

Ja beim Sam Smart ist diese Sicherung vorne. Beim ZEE Smart dann offensichtlich in der Relaisbox.
Da ich genau diesen Fehler in meiner Smart Anfangszeit auch mal gemacht habe und in den Jahren immer mal wieder Autos mit dem Fehler hatte war es mir nach der TE Beschreibung klar was da passiert ist.
Deswegen sage ich auch das er nicht der Einzige ist dem das schon mal passiert ist

[ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 08.08.2018 um 23:15 Uhr ]

Outliner
Turbo-smartie
(1469 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 08.08.2018 23:04  eMail  Profil  Zitieren



Ahnungslos
Forum-smartie
(25341 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 08.08.2018 23:25  Profil  Zitieren

Oimol isch emmer 's erschde Mol und beim erschda Mol tut's emmer a bissle weh!
Altes Naturgesetz!


  
Gehe zu:
 
   

© 1999 - 2018
Impressum und Datenschutz