smartprofi
Suchen
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren?!
Wer ist Online
Gäste: 169
Mitglieder: 0

Du bist anonymer Benutzer.
Hier kannst Du Dich anmelden.

Anzeige
Autoteile auf Pkwteile.de
Anzeige
ersatzteile kfz
Anzeige
ML Tuning
Heutige Top-Artikel
Heute bisher keine Artikel
  
Moderator: smart-Forum-Team
smart-Forum Übersicht » » CDI » » Neues Thermostat zickt rum
  
Autor Neues Thermostat zickt rum
Triking
Forum-smartie
(10993 Beiträge)

registriert seit: 11.5.2005
Kennzeichen: vorne und hinten

  erstellt am 22.08.2017 22:22  Profil  Zitieren

Hallo zusammen,
mein 02er CDI hat nun 183.500 km gelaufen und ich habe vor ein paar Tagen vorsichtshalber die Kupplung getauscht.

Und weil der Motor bei ausgebautem Getriebe so schon zur Seite hing, habe ich auch das Thermostat ersetzt. Das alte Thermostat hat letzten Winter schon gezeigt, dass es nicht mehr so ganz schließen wollte. Schon in der Aufwärmphase des Motors wurde der Kühler vorne ebenfalls warm, nach 13 km kam dann mal das dritte Ei und ein paar Kilometer weiter in der Stadt ging es dann wieder auf 2 Eier zurück.

Nun war es gestern Morgen 8° draußen und auf meiner Standardstrecke zur Arbeit konnte ich feststellen, dass mit dem neuen Thermostat das zweite Ei deutlich später anging und das dritte Ei nur sporadisch kam und gleich wieder ausging. Der Kühler war vorne warm. Also hat sich der Zustand mit dem neuen Thermostat deutlich verschlechtert.

Das neue Thermostat ist von der Fa. Behr / Mahle und ich habe es bei einem Lieferanten online gekauft, der sich auf Smartersatzteile und Reparaturen spezialisiert hat.

Weil ich mit dem Thermostat so gar nicht zufrieden bin (schade um die Arbeitszeit ) habe ich den Lieferanten angeschrieben und den Vorgang geschildert.

Als Antwort habe ich dann folgendes mitgeteilt bekommen:

Die Thermostate öffnen sowohl beim Benziner, als auch beim Diesel verhältnismäßig schnell, da die Zeit in der die Heizung einsatzfähig ist sonst mit den langen Wegen, die das Kühlwasser zurücklegen muss nicht in Einklang zu bringen ist. Ein CDI ist in der Regel bei 2 Eiern Betriebstemperatur, bis das dritte Ei erscheint, kann es je nach Außentemperatur schon einige Zeit dauern. Zumal die Temperaturanzeige auch nicht exakt arbeitet und gewisse Toleranzen mit einkalkuliert werden. Sofern Sie sicher gehen wollen, das Ihr Motor die nötige Temperatur erreicht hat - empfehle ich die Nachrüstung einer Öltemperaturanzeige. Mfg"

Natürlich war ich mit der Aussage nicht einverstanden. Das Thermostat hat die Aufgabe, den kleinen Kühlkreislauf (Motor, Wasserpumpe und Wärmetauscher der Heizung) von dem großen Kühlkreislauf (zusätzlich Kühler vorne) abzuschirmen. Lediglich das kleine Ventil im Thermostat sorgt für einen entsprechenden Druckausgleich und lässt etwas kaltes Kühlmittel in den kleinen Kühlkreislauf gelangen. Die angegebenen 2 Eier als Betriebstemperatur für den CDI sind viel zu gering und sorgen allenfalls für einen erhöhten Verbrauch, mehr Verschleiß, schlechtere Abgaswerte und eine gefrorene Nase im Winter. Ich kenne das noch von meinem Ford Escort 1,6 Diesel, der mich 350.000 km von 1985 bis 2000 treu begleitet hat und auch mal ein neues Thermostat von mir eingesetzt bekommen hat. Das alte Thermostat hatte den Aufdruck 82° und das neue Thermostat hatte 87° aufgedruckt. Die Heizung wurde deutlich wärmer, der Diesel rannte viel geschmeidiger. Bei den alten Mercedes Diesel (Strich 8er und 123er) lag die Kühlmittelbetriebstemperatur generell bei 90°.

Ich kann mir also kaum vorstellen, dass ein Smart CDI bei 60° seine Betriebstemperatur erreicht hat und das Thermostat dann öffnen darf. Die Kanada-Smarties haben ja schon mit dem Restrictor gute Erfahrungen gemacht und durch Änderung der Druckverhältnisse vor dem Thermostat bewirkt, dass dieses deutlich besser abdichtet und erst dann öffnet, wenn die drei Eier gezeigt werden.

Ich habe den Lieferanten dann nochmals um Stellungnahme gebeten (steht noch aus) bevor ich mich direkt an den Hersteller Behr / Mahle wende und den Sachverhalt schildere. Meines Erachtens ist das Thermostat defekt bzw. falsch konstruiert. Denn das alte Originalthermostat hat ja mehr als ein Jahrzehnt seinen Dienst verrichtet. Besonders als der Wagen noch jung war.

Jetzt muss ich natürlich erst mal nach einem neuen Thermostat suchen (Restrictor liegt schon bereit), möchte aber nicht wieder auf die Nase fallen. Das Thermostat ist ja schon etwas versteckt eingebaut und wenn man keine Bühne hat, dann ist der Wechsel schon mit Mehrarbeit verbunden.

Wer kann mir ein Thermostat empfehlen?

Gruß, Rolf


PS: kann es sein, dass die zu kaufenden Thermostate in ausgelutschten Werkzeugen gepresst werden und deshalb nicht mehr richtig schließen? Es würde zumindest erklären, warum ein neues Thermostat schlechter arbeitet, als die Erstausrüstung.


[ Diese Nachricht wurde editiert von Triking am 22.08.2017 um 22:34 Uhr ]



[ Diese Nachricht wurde editiert von Triking am 22.08.2017 um 22:38 Uhr ]

[ Diese Nachricht wurde editiert von Triking am 22.08.2017 um 22:39 Uhr ]

Triking
Forum-smartie
(10993 Beiträge)

registriert seit: 11.5.2005
Kennzeichen: vorne und hinten

  erstellt am 22.08.2017 22:59  Profil  Zitieren

Valeo Thermostat Öffnungstemperatur 90°, Schließtemperatur 90°.

Sollten die Franzosen das besser drauf haben mit den Thermostaten?

Gruß, Rolf


Triking
Forum-smartie
(10993 Beiträge)

registriert seit: 11.5.2005
Kennzeichen: vorne und hinten

  erstellt am 23.08.2017 05:53  Profil  Zitieren

Spammerschiebweg xxl n



[ Diese Nachricht wurde editiert von Triking am 23.08.2017 um 16:20 Uhr ]

[ Diese Nachricht wurde editiert von Triking am 23.08.2017 um 20:53 Uhr ]

  
Gehe zu:
 
   

© 1999 - 2018
Impressum und Datenschutz