Suchen
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren?!
Wer ist Online
Gäste: 130
Mitglieder: 2

Du bist anonymer Benutzer.
Hier kannst Du Dich anmelden.

Anzeige
der smarte Service
Anzeige
Autoteile auf Pkwteile.de
Anzeige
ersatzteile kfz
Anzeige
ML Tuning
Heutige Top-Artikel
Heute bisher keine Artikel
  
Moderator: smart-Forum-Team
smart-Forum Übersicht » » SMARTe Technik » » Lautes Klappern Vorne Rechts
  
2 Seiten ( 1 | 2 )
Autor Lautes Klappern Vorne Rechts
bajuffe
getunter smartie
(368 Beiträge)

registriert seit: 21.11.2010
Kennzeichen: KS--

  erstellt am 22.10.2011 13:04  Profil  www  Zitieren

Hallo, wenn ich uber kleine Unebenheiten, z.b Kopfstenpflasstedr fahre, habe ich vorne Links sehr lautes Klopfen, Hört sich an als ob etwas Locker ist und Schlägt, mein erster gedanke, Stossdämpfer oben Locker,und beim ein/ausfedern schlägts dann an Karosserie an, so zumindest hört sich das an, auch wenn dies wohl nicht die Ursache sein wird! Komischerweise ist das Geräusch nur bei kleinen unebenheiten, bei grösseren Bodenwellen und Absätzen ist es nicht! Ganz schlimm eben bei Kopfsteinpflaster.
Habe mal grob druntergeschaut, komnnte auf den ersten Blick nichts sehen was irgendwie Abgerissen ist oder so!
Was kann das sein, Querlenker oder die Traggelenke oder sowas sowas? Wenn ja wie kann ich das testen ob es wirklich drann liegt!?

-----------------


Wer keine Angst vorm Teufel hat braucht auch keinen Gott




Flam
Senior-smartie
(250 Beiträge)

registriert seit: 24.1.2009
Kennzeichen: AC-T

  erstellt am 22.10.2011 13:08  Profil  www  Zitieren

Hi,

hört sich sehr nach Traggelenk an.

Am einfachsten du lässt da mal jemandem vom SC drüber gucken, kost nichts und du hast eine Diagnose

Gruß

Flam


Michizane-Shigemitsu
getunter smartie
(368 Beiträge)

registriert seit: 17.3.2011
Kennzeichen: SU-

  erstellt am 22.10.2011 13:21  Profil  Zitieren

Traggelenk sehe ich auch als sehr wahrscheinlich an. Kann man selbst prüfen, wenn man die Kiste aufbockt und das Rad abnimmt. Wenn das Traggelenk ausgeschalgen ist kann man es mit der Hand auf und ab bewegen. (dann ist es allerdings schon ziemlich fertig)

Ich habe meine neuen Tragelenke immer noch hier liegen, da ich krankheitsbedingt (Erkältung ) nicht zum Einbau gekommen bin.

Bei Bedarf, wenn's das Traggelenk sein sollte, kann ich gerne ein paar Teilenummern raussuchen ...


bajuffe
getunter smartie
(368 Beiträge)

registriert seit: 21.11.2010
Kennzeichen: KS--

  erstellt am 22.10.2011 13:40  Profil  www  Zitieren

Wenn die Traggelenke es sind, stehen die beim Ausbau irgendwie unter Spannung, vom Federbein her?

Michizane-Shigemitsu
getunter smartie
(368 Beiträge)

registriert seit: 17.3.2011
Kennzeichen: SU-

  erstellt am 22.10.2011 14:18  Profil  Zitieren

Wenn beide Seiten aufgebockt sind nicht. (ansonsten gibt's Spannung vom Stabilisator her, soweit ich weiß)

Der Einbau ist aber kein Spaß. Wenn man es ordentlich macht muß praktisch die ganze Achse zerlegt werden. Also Bremsscheibe & Sattel runter, Radnabe/-Lager abziehen ... und erst dann kommt man an die Schrauben vom Traggelenk ran.

Beim Zusammenbau braucht man zumindest diese Teile neu:

2x Radnabenschraube 0001906V005000000
2x Nabenkappe 0002430V006000000

Die Schrauben braucht man (auch lt. SC) auf jeden Fall, da es sog. Dehnungsschrauben sind, die nur einmal verwendet werden sollten. Die Kappen gehen gerne kaputt, da sie oft festgerostet und nur mit Gewalt zu entfernen sind.

Edit: Drehmoment für die Radnabenschraube 120Nm

Ich hatte mir gleich noch die 4 Schrauben zu den beiden Traggelenken gekauft. Zusammen mit den oberen Teilen knapp 21,00 EUR.

Die Traggelenke (von Meyle) hatte ich mir hier für knapp 55,00EUR gekauft.

Muss aber nicht sein, denn lt. einem Thread hier werden die aktuellen Traggelenke vom SC schon in verstärker Ausführung geliefert und die Schrauben kpl. im Satz dabei. Und im SC gibt's halt alles zusammen ...

[ Diese Nachricht wurde editiert von Michizane-Shigemitsu am 22.10.2011 um 14:24 Uhr ]

Mayor
Turbo-smartie
(872 Beiträge)

registriert seit: 12.5.2010
Kennzeichen: B

  erstellt am 22.10.2011 14:29  Profil  www  Zitieren

Das sind deine Querlenker , wahrscheinlich die Stabis Viel Spaß.. schön teuer.. ist wohl eine Krankheit bei Smart..Hab das gleiche problem.. zuerst waren es die Federn und jetzt das

Michizane-Shigemitsu
getunter smartie
(368 Beiträge)

registriert seit: 17.3.2011
Kennzeichen: SU-

  erstellt am 22.10.2011 14:38  Profil  Zitieren

Kann sein, bei mir waren es (erstmal) 'nur' die Traggelenke. Die Anfäliigkeit scheint unregelmäßig zu sein.

Bei meinem 450er Bj. 2005 wurden die defekten Traggelenke bei 100.000km im SC festgestellt.

Die Querlenker sind noch in Ordnung.


Mayor
Turbo-smartie
(872 Beiträge)

registriert seit: 12.5.2010
Kennzeichen: B

  erstellt am 22.10.2011 16:31  Profil  www  Zitieren

na da haben meine ja 19.000 Kilometer mehr gehalten als deine bei 100.000 muss sie.jetzt ausstauschen lassen. Warum kosten die Knapp 200€ bei Ebay und in der Werkstatt soll ich mit Einbau 380€ zahlen.

bajuffe
getunter smartie
(368 Beiträge)

registriert seit: 21.11.2010
Kennzeichen: KS--

  erstellt am 22.10.2011 18:27  Profil  www  Zitieren

Na das macht ja Mut, Mann bekommt ja n Sats Traggelänke +Querlenker+ Schrauben für alles zusammen 95 Euro, allerdings habe ich da jetzt son bisschen angst vor dem ganzen Zerlegen, dachte das geht relativ einfach,zumindest erstmal die Traggelenke, meine Sattel abbauen soll nicht das Problenm sein, aber Radlager und Nabe Abziehen, hab ich noch nie gemacht, und warsch. auch kein passendes Werkzeug für.......
Hmmm naja mal schauen!
-----------------


Wer keine Angst vorm Teufel hat braucht auch keinen Gott




Sparschwein
Standard-smartie
(53 Beiträge)

registriert seit: 25.9.2000

  erstellt am 22.10.2011 19:08  Profil  www  Zitieren

Naja, habe ich auch gerade hinter mir. Mein Traggelenk vorne rechts hat nun 165000 km gehalten.
Habe Traggelenk und Gelenk am Spurstangenkopf gewechselt. Sind dieselben gelenke. Du brauchst nur einen Ausdrücker für die Gelenke. Der Rest läßt sich ziemlich einfach zerlegen. Nur so ein bischen TORX-Werkzeug sollte vorhanden sein.

Grüße
Stefan


Timo
Forum-smartie
(28318 Beiträge)

registriert seit: 16.6.2001
Kennzeichen: MH451

  erstellt am 22.10.2011 19:18  Profil  Zitieren

Quote:

Am 22.10.2011 um 18:27 Uhr hat bajuffe geschrieben:
Na das macht ja Mut, Mann bekommt ja n Sats Traggelänke +Querlenker+ Schrauben für alles zusammen 95 Euro,



Lass die Finger davon, ich hab die Teile aus Ebay gekauft und nach 2tkm waren die Traggelenke wieder durch. Leg 50€ drauf und kauf den Satz Meyle HD


Michizane-Shigemitsu
getunter smartie
(368 Beiträge)

registriert seit: 17.3.2011
Kennzeichen: SU-

  erstellt am 23.10.2011 12:51  Profil  Zitieren

Quote:

[b][i]Am 22.10.2011 um 16:31 Uhr hat Warum kosten die Knapp 200€ bei Ebay und in der Werkstatt soll ich mit Einbau 380€ zahlen.



Wie gesagt, der Einbau ist recht zeitintensiv. Wenn du min. 2-3 Stunden für den Einbau zu Grunde legst und (wie hier schon gesagt) davon ausgehst dass die Teile aus eBay nicht ganz so hochwertig sind, kommt das schon hin.


bajuffe
getunter smartie
(368 Beiträge)

registriert seit: 21.11.2010
Kennzeichen: KS--

  erstellt am 06.12.2011 19:41  Profil  www  Zitieren

So war ma bei den beliebten Jungs von ATU, zur Fehlerdiagnose, es ist deffinitiv das Traggelenk vorne links Ausgeschlagen!
Habe jetzt eins von Meyle bestellt, werde mich dann wohl in der Weihnachtszeit mal in die Garrage verdrücken!
-----------------


Wer keine Angst vorm Teufel hat braucht auch keinen Gott




Mayor
Turbo-smartie
(872 Beiträge)

registriert seit: 12.5.2010
Kennzeichen: B

  erstellt am 06.12.2011 19:49  Profil  www  Zitieren

Viel Spaß wünsche ich dir

sebastianp90
Junior-smartie
(15 Beiträge)

registriert seit: 3.12.2010

  erstellt am 13.01.2012 16:05  Profil  Zitieren

Hallo bajuffe,

Hast die traggelenke schon gewechselt?
Ich war heute beim TÜV und bin nicht durchgekommen weil vorne links mein traggelenk ausgeschlagen ist. Spiele nun mit dem Gedanken das auch selber zu machen. Ist das machbar. Ich bin handwerklich begabt und habe auch schon die eine oder andere Sache an meinem Smart gemacht


bajuffe
getunter smartie
(368 Beiträge)

registriert seit: 21.11.2010
Kennzeichen: KS--

  erstellt am 13.01.2012 17:47  Profil  www  Zitieren

Hab es gemacht ja, ich hatte persönlich das Problem das ich eine der 2 Schrauben, mit denen der Bremssattelträger fest ist,nicht lose bekommen habe, mein Schlagschrauber war einfach zu schwach, aber ansonnsten ist es recht easy!
Bremsattelträber lösen, Sattel Runternehmen, Bremsscheibe runter und schon Kommst du aun die Schrauben des Gelenkes, ein Ausdrückwerkzeig für das Kugelgelenk ist allerdings sehr hilfreich ,sonnst kann es sein das mann sich ganzschön einen"Abklopft um es raus zu bekommen.
-----------------


Wer keine Angst vorm Teufel hat braucht auch keinen Gott




sebastianp90
Junior-smartie
(15 Beiträge)

registriert seit: 3.12.2010

  erstellt am 13.01.2012 18:48  Profil  Zitieren

Hattest du ein solches abziehgerät. Was für teile hast du bestellt und wo

ronny1075
Hyper-smartie
(1916 Beiträge)

registriert seit: 17.8.2008

  erstellt am 14.01.2012 08:25  Profil  Zitieren

Liest im Forum nur noch mit.

[ Diese Nachricht wurde editiert von ronny1075 am 27.02.2014 um 20:44 Uhr ]

bajuffe
getunter smartie
(368 Beiträge)

registriert seit: 21.11.2010
Kennzeichen: KS--

  erstellt am 14.01.2012 10:39  Profil  www  Zitieren

Also, ich hatte kein Ausdrücker und habe es mit Klopfen und Hebeln Probiert, und dann bin ich doch schnell losgefahren und habe mir einen Ausdrücker besorgt! Kannst ein solches Set nehmen, dann hast du alles da!
Ausdrück Set

Das Traggelenk habe ich von Meyle genommen! Und bei der gelegenheit habe ich die 19 Euro noch investiert und neue Bremsbeläge reingemacht!
-----------------


Wer keine Angst vorm Teufel hat braucht auch keinen Gott




ottomike
Hyper-smartie
(2052 Beiträge)

registriert seit: 27.6.2009
Kennzeichen: M-U oooo

  erstellt am 14.01.2012 10:40  eMail  Profil  Zitieren

Also ich würde das Teil (oben im Link zu sehen) beim Smart eher als Spurstangenkopf bezeichnen. Meins hält nun schon über 220.000 km, aber ich habs bei einem Freund getauscht.
Der Spurstangenkopf besteht aus zwei Teilen, die einzeln zu erwerben sind. Das Gussteil brauchst nur neu wenn es offensichlich beschädigt ist, das hat den Vorteil, dass die Spur nicht neu eingestellt werden braucht. Wenn es getauscht werden muss, vorher markieren, wo es gesessen hat.
Den Spurstangenkopf kannste eigentlich leicht tauschen (2 Schrauben), aber leider ist die Bremsscheibe im Weg (hab keinen anderen Weg gefunden als die Bremse zu zerlegen).
Der S-Stangenkopf muss dann mit einem Gelenkabzieher rausgedrückt werden Kann den Abzieher nur empfehlen, ohne wärs nicht gegangen. Es gibt die Dinger auch hochpreisiger, z.B. von Stahlwille. Hab selber den von BGS.
Beim ersten Mal brauchste für die Arbeit eine gute Stunde pro Seite.
Es braucht für den Spurstangenkopf jeweils nur eine Seite aufgebokt zu werden.
Grüße, Otto

Hier nochmal zusammen gefasst:
Aufbocken, Rad ab, Bremssatel ab + Aufhängen, Bremsscheibe ab, zwei Schrauben am Sprurstangenkopf lösen, abdrücken, neuen festschrauben und mit Ratsche anziehen - Zusammenbauen, fertig

EDIT:
Ich beziehe mich hier nur auf den Spurstangenkopf. Vermutlich gibt´s, wie oben von SPARSCHWEIN geschrieben, einen ähnlichen Traggelenkkopf

[ Diese Nachricht wurde editiert von ottomike am 14.01.2012 um 17:37 Uhr ]

ronny1075
Hyper-smartie
(1916 Beiträge)

registriert seit: 17.8.2008

  erstellt am 14.01.2012 13:25  Profil  Zitieren

Liest im Forum nur noch mit.

[ Diese Nachricht wurde editiert von ronny1075 am 27.02.2014 um 20:44 Uhr ]

ottomike
Hyper-smartie
(2052 Beiträge)

registriert seit: 27.6.2009
Kennzeichen: M-U oooo

  erstellt am 14.01.2012 15:20  eMail  Profil  Zitieren

Ich hab den Beitrag oben teilweise editiert.
Ich hab mich auf den Spurstangenkopf eingeschossen, hier gehts aber hauptsächlich um den Traggelenkkopf. Sorry.

[ Diese Nachricht wurde editiert von ottomike am 14.01.2012 um 17:40 Uhr ]

sebastianp90
Junior-smartie
(15 Beiträge)

registriert seit: 3.12.2010

  erstellt am 15.01.2012 19:29  Profil  Zitieren

Ok also das traggelenk Set kostet ca50 und der abzieher dann auch nochmal

Aber dann lass ich das machen beim sc kostet es mich 150€ und die machen dann leich ich bisschen mehr


pst1100
Hyper-smartie
(1524 Beiträge)

registriert seit: 24.10.2009
Kennzeichen: W-66xxxX

  erstellt am 15.01.2012 19:53  Profil  Zitieren

Traggelenk und Spurstangenkopf ist beim 450er das selbe Teil, nur die mitgelieferten Schrauben (beim orig. Ersatzteil) sind andere

lgP


Penelopee
Junior-smartie
(36 Beiträge)

registriert seit: 14.9.2008
Kennzeichen: HG-P 0815

  erstellt am 03.11.2017 13:07  Profil  Zitieren

Quote:


Der Einbau ist aber kein Spaß. Wenn man es ordentlich macht muß praktisch die ganze Achse zerlegt werden. Also Bremsscheibe & Sattel runter, Radnabe/-Lager abziehen ... und erst dann kommt man an die Schrauben vom Traggelenk ran.



Beim Zusammenbau braucht man zumindest diese Teile neu:



2x Radnabenschraube 0001906V005000000

2x Nabenkappe 0002430V006000000



Die Schrauben braucht man (auch lt. SC) auf jeden Fall, da es sog. Dehnungsschrauben sind, die nur einmal verwendet werden sollten. Die Kappen gehen gerne kaputt, da sie oft festgerostet und nur mit Gewalt zu entfernen sind.



Edit: Drehmoment für die Radnabenschraube 120Nm



Ich hatte mir gleich noch die 4 Schrauben zu den beiden Traggelenken gekauft. Zusammen mit den oberen Teilen knapp 21,00 EUR.




Hallo, wollte eben die Traggelenke re. li. wechseln und habe festgestellt, das die Schrauben des Traggelenk nicht ohne das Radlager zu demontieren, entnehmbar sind. Mir fehlen auch entsprechende Torx Nüsse um den Bremssattel zu entfernen.

Welche Torx Nuss/ Nüsse benötige ich denn dafür?
Wie bekomme ich denn das Radlager ab? Brauche ich danach ein neues?
Wo sitzen denn die oben erwähnten 2x Radnabenschrauben 0001906V005000000
und wo kann ich diese Beziehen. Die nächste Mercedes Werkstatt ist 22km entfernt. Daher wäre eine Onlinebestellung wesentlich bequemer.


Danke vorab. Freund von Penny




[ Diese Nachricht wurde editiert von Penelopee am 03.11.2017 um 13:08 Uhr ]

[ Diese Nachricht wurde editiert von Penelopee am 03.11.2017 um 13:10 Uhr ]

2 Seiten ( 1 | 2 )
  
Gehe zu:
 
   

© 1999 - 2019
Impressum und Datenschutz