Suchen
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren?!
Wer ist Online
Gäste: 146
Mitglieder: 2

Du bist anonymer Benutzer.
Hier kannst Du Dich anmelden.

Anzeige
der smarte Service
Anzeige
Autoteile auf Pkwteile.de
Anzeige
ersatzteile kfz
Anzeige
ML Tuning
Heutige Top-Artikel
Heute bisher keine Artikel
  
Moderator: smart-Forum-Team
smart-Forum Übersicht » » SMARTe Technik » » Kraftstofffilter CDI
  
Autor Kraftstofffilter CDI
liebhabebaer
Junior-smartie
(21 Beiträge)

registriert seit: 29.1.2003
Kennzeichen: HU-AI 35

  erstellt am 16.08.2003 11:06  eMail  Profil  Zitieren

das kabel an dem filter ist ein masse ausgleich kabel.
wer das zum ersten mal macht sollte seinen smart ein wenig aufbocken so das er sich drunterlegen kann ein schüsselchen ein lappen und eine ratsche mit ner 8er nuss bereithalten.
1. den unterboden vor dem rechten hinterrad aufschrauben. das sind 3 schrauben auf der rechten 2 auf der linken und noch mal 2 in der mitte. dann kann man das ding nach vorne klappen. wenn der smart auf ner bühne steh geht das alles viel leichter.
2. für den filter selbst braucht man kein werkzeug. das kabl ist ein flachstecker und kann einfach abgezogen werden.
3. die zu ableitung sind auch nur gesteckt. man mus aber zum abmachen einen kleinen riegel reindrücken. diese riegel sind kleine (bei meinem waren sie rot) kunstofftasten ganz dicht beim filter. kräftig reindrücken und dann den 'stecker' abziehen. vom kraftaufwand ähnlich wie bei nem zündkerzenstecker.
4. da suddelt natürlich dann diesel raus. dafür das läppchen und das schüsselchen.
ich hab erst unten abgezogen das hat dann ne weile gedauert bis der filter leer war. vieleicht ist es besser erst oben abzumachen.
5. der filter selbst steck in so ner halterung drin und hat oben zwei hlateklammern die einfach ein bisschen auseinadergedrückt werden müssen um dann den filter nach oben rauszuschieben.

filter gibts beim autoteilehandel (z.B ATU für €9,50 overnight) SC will für den austausch ca €50

auf einer bühne und wenn man das schon gemacht hat ist es 10-15 minuten arbeit. mit ein bisschen übung muss man noch nicht mal den boden abmachen. denk ich mal. dann sinds nur 5min.

ne scheinwerfer lampe austauschen daurt länger und ist fummliger. man riecht hinterher nur einbisschen nach diesel. aber ist sonst auch nicht dreckiger.


smartdanny
getunter smartie
(381 Beiträge)

registriert seit: 10.9.2000
Kennzeichen: V S - O 7722

  erstellt am 12.10.2004 22:32  eMail  Profil  www  Zitieren

hi,

schön beschrieben, thanks...habe vor kurzem den kraftstofffilter unseres renault scenic gewechselt, identisches vorgehen wie beim smart cdi...

...was mich aber stutzig macht ist, dass diese filterart keine entwässerungsmöglichkeit hat...ich denke mal, dass der filter bei dieser einbaulage und bauart kein wasser mehr sammelt...

wer weiss da genaues? muss beim cdi irgendwo das kondenswasser bzw. mitgetanktes wasser, das sich ja unter dem aufschwimmenden diesel irgendwo sammelt, abgelassen werden? kann mich nicht erinnern, im wartungsheft was von dieselfilter entwässern gelesen zu haben....


grüsschen, danny


Philipp78
Turbo-smartie
(735 Beiträge)

registriert seit: 29.7.2003
Kennzeichen: AIC-

  erstellt am 25.10.2004 12:27  Profil  Zitieren

...

Und wenn der Filter getauscht wurde muss ja die Luft aus dem System raus:
1. Zündung ein (Motor nicht starten) und einige Sekunden warten --> es kommen ein Paar komische Geräusche (Entlüstung)
2. Fertig

mfg

-----------------

Philipp

spritmonitor.de Diesel


  
Gehe zu:
 
   

© 1999 - 2019
Impressum und Datenschutz